1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

ausserirdische gucken kino: 'aufstieg planet erde'

Dieses Thema im Forum "UFOs, Ausserirdische" wurde erstellt von aussteiger, 24. April 2009.

?

wie geht der film aus?

  1. nix wird passieren

    13 Stimme(n)
    34,2%
  2. apokalypse

    6 Stimme(n)
    15,8%
  3. aufstieg

    19 Stimme(n)
    50,0%
  1. aussteiger

    aussteiger Guest

    Werbung:
    fuer wie dumm haelt man uns eigentlich?

    mit dem hubble-weltraumteleskop (inzwischen veraltet...) koennen wir ein ganz kleines stueck ins all gucken:

    und sehen in unserer milchstrasse 30 milliarden sonnen und dann noch 30 milliarden weitere galaxien:

    das sind 900.000.000.000.000.000.000 sonnen, mit planeten – und 1 traegt leben?

    (was ein schoener zufall aber auch, dass wir uns dann grade alle hier treffen, du und ich, und wir...)

    da wollen die maechtigen und ihre handlanger der wissenschaft uns weismachen, wir sind ganz allein, 1 zu 900.000.000.000.000.000.000 - ein MAERCHEN!

    ist das auch ein maerchen?:

    um unsere erdkugel herum gibt es sogenannte obertonschalen, so wie sitzrunden im kino

    die ersten drei schalen sind schon voll besetzt mit ausserirdischen - unseren sogenannten raumgeschwistern - die gucken einen aufregenden film: 'planet erde - aufstieg oder apokalypse'

    zeit wie wir sie hier kennen existiert auf deren ebenen nicht - es sind die letzten 30 minuten am laufen - was uns wie 3 jahre vorkommt (2012)

    und es ist ein extrem spannender film - jagen sie sich in die luft oder gibts ein happy end?

    was meinst du, wie es ausgeht?

    1. nix wird passieren - wir haben noch zig milliarden jahre zeit bis die sonne erkaltet

    2. apokalypse - mehr kriege, flutwellen, erdbeben und beim versuch niribu atomar abzuschiessen gibts nen grossen rohrkrepierer, der den erdball zerlegt

    3. happy end - aufstieg ins licht, wir sind dann halblichtwesen in 100% gesunden koerpern, haben mutter erdes natur geheilt und leben in liebe

    (verdeckte umfrage, wegen evtl. outungsangst...)

    lg
     
  2. Groovy1974

    Groovy1974 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. April 2008
    Beiträge:
    5.037
    Ort:
    Planet Erde
    also ich peil mal die 3 an. Ich mag es, wenn es gut ausgeht :)
    Also muss der Hollywood-Schluss her....:D
    Ich glaub der Kino-Saal ist hinter m Mond....;)
    Groovy
     
  3. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    nein gibt es nicht, weil ein Ton, auch ein Oberton eine Schwingung ist, nie aber ne Schale/ne sphäre :rolleyes:

    auch da hat mal wieder jemand nicht verstanden, WAS Wissenschaft heisst und wie wenig das mit mächtigen oder handlangern zu tun hat

    im übrigen: betrachtet man ein Atom, dann stellt man fest, das das meiste an einem Atom nichts ist und nur ein minimaler Bruchteil etwas ist... gleiches gilt fürs Sonnensystem - warum also sollte das für das Leben nicht auch gelten?

    im übrigens ist es ganz leicht, Planeten zu klassifizieren ob es auf ihnen Leben gibt oder nicht: wenn die Atmosphäre innem Gleichgewicht ist, also alle Gase und Moleküle sich in einem Maximalen Zustand der Entropie befinden - dann gibt es auf einem Planeten kein Leben - und bis jetzt hat man nur Planeten entdeckt, deren Atmosphäre sich in einem Staatischen Gleichgewicht befindet... ausser die Erde halt :rolleyes:
     
  4. Aquanaut

    Aquanaut Mitglied

    Registriert seit:
    15. September 2008
    Beiträge:
    769
    Ort:
    Salzburg
    Hey Aussteiger

    Ist ja mal eine wirklich gute Umfrage - und natürlich bin ich felsenfest von der 3. Version = AUFSTIEG überzeugt (wozu denn verdeckt abstimmen, ist doch keine politische Wahl .... smile)

    Da wir anscheinend ähnliche Ansichten haben sollten wir bei Gelegenheit mal über unsere bisherigen Erfahrungen plaudern, wird sicher ein interessanter Abend unter Gleichgesinnten :)

    Lieben Gruß aus Wien
     
  5. Sayalla

    Sayalla Guest

    Erfahrungen hin oder her...
    WENN es keine Zeit gibt (und nach meiner Ansicht gibts keine) was sind dann 30 Minuten?
    :confused:
     
  6. Groovy1974

    Groovy1974 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. April 2008
    Beiträge:
    5.037
    Ort:
    Planet Erde
    Werbung:
    na nix!!! .....:D

    daher verpassen die auch dauernd die Erstsichtkontakt-Termine...;)
     
  7. Sayalla

    Sayalla Guest

    :lachen: Es gibt dann auch keinen Raum, wo sie gesichtet werden könnten.
    Na, das wird ja ein lustiges "Treffen". :lachen:
     
  8. Ohtarcalina

    Ohtarcalina Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2008
    Beiträge:
    884
    Ort:
    Deutschland / Hildesheim
    Auch hier versteht anscheinend jemand nicht das es Leben nicht nur in der Form geben muß die hier auf der Erde existiert.
    Laut einer Überschlagsrechnung gibt es im All mehr Sonnen als Sandkörner an den Stränden der Erde. Diese Anzahl (jetzt nur mal in Bezug auf das Leben und die Umstände wie wir sie kennen) läßt darauf schließen das die Wahrscheinlichkeit ähnliche Bedingungen zu finden wie zwischen unserer Sonne und der Erde doch zumindest zuversichtlich betrachtet werden kann.

    So es Leben / Bewußtheit in jeder nur erdenklichen Form geben kann, warum ist es dann ausgeschlossen das dieses Leben nicht auf einem Oberton sitzen kann der rund um die Erdekugel klingt?! Meines Erachtens nach anmaßend so etwas absolut zu verneinen.

    Eben, bei der Betrachtung?!?! stellt man fest, das das meiste an einem Atom nichts ist und nur ein minimaler Bruchteil etwas ist...
    Meinst Du nur mit den Augen oder auch mit den Sinnen die uns gegeben sind?
    Nur weil es der Wissenschaft da an geeigneten Meßinstrumenten fehlt (und natürlich überhaupt die Idee oder Annahme das da vielleicht noch etwas anderes sein könnte) und sie nix aufzeichnen kann muß das auch gleichzeitig gelten, das da absolut nichts ist?! Was ist z.B. mit Tachyonen?

    Ich steh da so´n bischen zwischen den Stühlen was passieren wird. Leider fehlt diese Möglichkeit in den oben ausgeführten.
    Imo wenn ich mir diese ganze Sche*** so anschaue tendiere ich eher zum Supergau...

    Beste Grüße, Ohtarcalina
     
  9. KenIshie

    KenIshie Mitglied

    Registriert seit:
    8. Oktober 2008
    Beiträge:
    155
    Ort:
    Berlin
    Hallo Aussteiger,
    als seit 20 Jahren begeisterter Astronomieinteressierter muss ich hier mal kurz regulierend eingreifen. Messungen aus dem Jahr 2008 bestätigten, dass sich unsere Galaxie schneller dreht als bisher angenommen. Die Tatsache, dass sie dabei nicht von der Gravitation auseinander gerissen wird legt den Schluss nah, dass sie mehr Masse enthält als bisher angenommen.

    Man geht jetzt von ca. 180 Milliarden statt bisher von 110 Milliarden Sternen in unserer Galaxie aus.
    Die Anzahl der Vermuteten Galaxien in dem mit Hubble sichtbaren Teil unseres Universums wurde lediglich aus einer Deepfieldaufnahme hochgerechnet. [10.000 sichtbare Galaxien in einem 3 Bogenminuten großen Ausschnitt]

    Macht also mindestens 2.16 × 10hoch22 Sterne lt. gemäßigter Rechnung, andere Astronomen gehen von 40 Trilliarden Sternen, eine 4 mit 22 Nullen aus.
    Für alle die sich da keinen Bergriff mehr machen können, das sind mehr Sterne als Sandkörner an allen Stränden der Erde!

    __________________________________________

    Was den Film angeht: Keiner könnte den Zuschauern übel nehmen, wenn sie uns gegenüber Abscheu emfinden. Sie werden hier meiner Meinung nach ebensowenig regulierend eingreifen wie Tierfilmer bei der Beobachtung einer vermeintlich niederen Lebensform der da Unheil droht.
    Denn offenbar gibt es einen Nichteinmischungs-Kodex, bisher wurde jedes Unheil, von den Millionen Pest-Toten, über Hexenverbrennung, Hiroshima, Nagasaki, Holocaust bis hin in die heuteige Zeit mit enormen Verschmutzungen der Umwelt und täglich mehreren 1000 Fällen von Kindersterblichkeit aufgrund von Hunger & Krankheiten beflissen ignoriert.


    ____________________________
     
  10. aussteiger

    aussteiger Guest

    Werbung:
    danke fuer die richtigstellung! - ich lerne hier sehr viel in diesem forum!

    den kodex scheints zu geben, hab davon gehoert...aber er soll auch eine notfallklausel enthalten, das sie (die aufgestiegenen meister bei der menschheit oder auch unser hohes selbst bei dem einzelnen von uns) bei hoechster gefahr eingreifen duerfen - und das sollen sie auch schon getan haben - aber von dem uns so ersparten schrecklichsten ereignissen wissen wir ja eben darum nichts, weil sie nicht passiert sind!

    aber bald werden wir alles wissen!

    @ alle: das derzeitige umfrageergebnis zeigt, dass das licht gewinnt! - und das entspricht der realitaet, denn ich hoerte, dass auf den feinstofflichen ebenen schon diese entscheidung so gefallen ist, und jetzt in der restzeit sich diese idee nur noch in der materie manifestiert, und das braucht halt noch 30 minuten!

    danke!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen