1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Aussergewöhnliches Traumerlebnis

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Emerald, 1. Februar 2005.

  1. Emerald

    Emerald Mitglied

    Registriert seit:
    23. November 2004
    Beiträge:
    78
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Hallo,

    mich würde interessieren was ihr von folgendem Traumerlebnis haltet, das ich vor etwa 3 Jahren hatte:

    Ich war in einem Gebäude mit engen grauen Gängen, bin in einen Aufzug eingestiegen. Dieser fuhr abwärts und die Aufzugwände kamen auf mich zu, sodass ich mich bald bücken und hinkauern musste. Der Aufzugschacht war L-förmig, daher ging es zuerst hinab und dann vorwärts. Ich konnte durch den Aufzugboden sehen, aber ich konnte nur das Gerüst sehen, auf/in dem sich der Aufzug bewegte. Ausserdem hatte ich ein bisschen Angst.

    So weit nichts aussergewöhnliches. Doch dann:

    "JETZT BIST ´DAS!!! HÄHÄHÄHÄHÄHÄ"

    So kam es von irgendwo mit einer Stimme wie man sie wohl am ehesten mit einem bösen Gnom assozieren würde. Das merkwürdige war der Klang der Stimme, das war nicht im geringsten vergleichbar mit irgendeiner Traumstimme die ich bis dato vernommen hatte (ist bis heute so). Es hat sich irgendwie so angehört, als wäre ich wach (Augen geschlossen) und neben mir sagt jemand das oben beschriebene.

    Damit nicht genug. Ich bin kurz darauf aufgewacht und fand mich in einer schockierenden Situation wieder: Mein gesamter Körper wurde von Schüttelkrämpfen befallen - wie bei einem Epileptiker der einen Anfall hat. Es hat ca. 50 Sekunden gedauert bis ich wieder fähig war mich gezielt zu bewegen.

    Merkwürdig ist zudem folgendes: Ich schreibe diese Zeilen und mir ist den letzten Minuten furchtbar kalt geworden, ich friere regelrecht ... habe gerade auf mein Thermometer geschaut - die üblichen 21° hat es bei mir jetzt daheim.
    Quite unusual kann ich da nur sagen. Ist mir aber nicht so wichtig.

    Was sagt ihr dazu? Hat jemand von euch schon mal ähnliches erlebt?

    Liebe Grüße,

    Emerald
     
  2. Emerald

    Emerald Mitglied

    Registriert seit:
    23. November 2004
    Beiträge:
    78
    Ort:
    Wien
    Ha, jetzt sind etwa 7 Minuten vergangen und ich habe nicht mehr an diesen Traum gedacht - und wer sagt es: Der körperliche Schauer ist weg, ohne dass ich irgendetwas (mehr anziehen, Heizung hochdrehen) unternommen hätte! Da gibt es vielleicht doch einen direkten Zusammenhang.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. Enawen
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    238

Diese Seite empfehlen