1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ausschließen von Beeinflussungen

Dieses Thema im Forum "Lenormand" wurde erstellt von Claire, 5. Januar 2010.

  1. Claire

    Claire Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juli 2006
    Beiträge:
    679
    Ort:
    Im Bergischen
    Werbung:
    durch Wunschdenken des Ratsuchenden oder einem selbst...kennt ihr da Tipps und Tricks??? Rituale, Gebete oder ähnliches!?
     
  2. IbkE

    IbkE Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2004
    Beiträge:
    3.430
    Ort:
    Nördliches Deutschland
    Hi Clair,

    ob da ein Gebet oder ein Ritual hilft, bin ich :confused:

    Es hilft vielleicht die Karten zu sehen und deuten, ohne den "Verstand" einzuschalten. Es muss die Zukunft nicht mit der Gegenwart zusammenpassen...

    Weisst du wie ich meine :confused:

    VG
    IbkE
     
  3. DrunkenMonkey

    DrunkenMonkey Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Oktober 2008
    Beiträge:
    1.903
    Ort:
    Allemannien
    Beeinflussungen sollte man bannen. Ich würde mir ein Bannpentagramm auf die Stirn legen und die 4 Elemente durchgehen. Jeder hat in allen 4 Elementen Dinge die beim Bannen helfen.
    Mir zum Beispiel hilft da Licht im Luftelement, Regenbogenfarben im Körper im Wasserelement...usw...da kommen manchmal ziemlich lustige Sachen an die Oberfläche. Und wenn´s hilft warum nicht? :zauberer1:banane:
     
  4. PinkPlasticTree

    PinkPlasticTree Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2009
    Beiträge:
    3.083
    Ort:
    im pinken Zauberwald
    einfach beim legen auf die Frage konzentrieren oder auf was neutrales wie nen Schokoriegel .g. und nich an erwünschte Zustände denken.
    Das reicht eigentlich schon, zumal ich jemand bin, der die Meinung vertritt das Wunschdenken ein Blatt sowieso nich beeinflusst, klar liegen Wünsche mit drin aber das Blatt an sich bleibt ehrlich und sagt was kommt oder eben nicht kommt.
    Problematisch sind Wünsche eher beim deuten, da man sich dann das rauspickt was man hübsch findet und evtl negatives außen vor lässt, oder im Gegenzug so pessimistisch ans deuten ran geht, dass das Blatt trotz positiver Tendenzen total schwarz gedeutet wird.
     
  5. Claire

    Claire Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juli 2006
    Beiträge:
    679
    Ort:
    Im Bergischen
    Ich habe den Eindruck gewonnen, dass Menschen die sich öfter die Karten legen lassen und bei denen die Realität nicht mit dem Kartenbild übereinstimmt das vorfinden was sie sich wünschen...legt man sich selbst die Karten sollte man schon den Softzeichner weglassen...was mir auch meist gelingt. Hmm, also was neutrales denken? Ok...werde es probieren. Bisher kenne ich diesen "Trick" für das große Blatt, damit man sich nicht auf eine Frage festlegt...:zauberer1
     
  6. Luonnotar

    Luonnotar Guest

    Werbung:
    fuer alle realisten und analytiker: gehirn aus- intuition einschalten
    fuer alle glaeubigen: um klare legung und schutz gegen beeinflussung bitten
    fuer alle spirituellen: kronchakra und stirnchakra weit oeffnen die verbindung
    herstellen und erden.
    fuer alle rituellen: raeuchern, bannkreis, pentagramm ziehen, und elemente
    anrufen
    fuer alle faulen: hirn ausschalten, augen zu und durch
     
  7. Loge33

    Loge33 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2007
    Beiträge:
    18.071
    Ich bemühe mich, nicht allerlei Beeinflussungen bzw. meine Zusammenhänge auszuschließen, sondern die (Be-)Wertung derer. Dann sind die Karten erstaunlich klar, banal gar.

    Loge33
     
  8. IbkE

    IbkE Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2004
    Beiträge:
    3.430
    Ort:
    Nördliches Deutschland
    sach ich doch...:morgen:

    :lachen:
     
  9. Esmeralda1981

    Esmeralda1981 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dezember 2009
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Berlin
    Ob man deswegen gleich faul ist? :D Sein Gehirn auszuschalten kann manchmal eine ganz schöne Anstrengung sein ;)
     
  10. Luce8

    Luce8 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2006
    Beiträge:
    3.537
    Ort:
    Werbung:
    hallo claire,

    im prinzip liegt die antwort ja schon in der frage ;) wunschdenken ...
    einfach bewußt machen, warum du die karten legst/legen läßt, weil du etwas bestimmtes hören willst, weil du rat suchst, weil du wirklich offen bist für das, was die karten erzählen, oder ... der möglichkeiten gibst viele.
    werde dir klar über das warum, sei offen und ehrlich gegenüber dir selbst und dann erübrigt sich die frage.

    lg luce8
     

Diese Seite empfehlen