1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ausschlag, Pusteln die kommen und gehen

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Ladybug, 8. Mai 2015.

  1. Ladybug

    Ladybug Guest

    Werbung:
    Hallo..

    habe seit einiger Zeit so kleine Pusteln die kommen und gehen..
    Meist hilft es, wenn ich mich eincreme.. habe aber keine allzu trockene Haut.. kann mir nicht erklären woher bzw wodurch sie ausgelöst werden.. weil sie zu absolut unterschiedlichen Zeiten und Situationen auftreten..

    Manchmal juckt es einfach und wenn ich kratze.. werden diese Pickelchen mehr und breiten sich zB auf meinem gesamten Unterarm aus.. nach einer Weile verschwinden sie dann einfach wieder..

    Gestern abend war plötzlich mein ganzer Rücken davon betroffen, ohne das irgendwas war.. nach 15 min war alles vorbei..

    Was könnte das sein?
     
  2. Ladybug

    Ladybug Guest

    Meine Frage hat sich erledigt.. scheint Nesselsucht zu sein.
     
  3. 0bst

    0bst Guest

    Hier gab´s das nach einer Pomelo.
     
  4. Mipa

    Mipa Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juli 2012
    Beiträge:
    3.158
    Ort:
    zwischen burgen, klöstern und reben
    Gibts bei allergien, kann eine reaktion auf ein nahrungsmittel aber auch auf bsp. weise waschpulver, etc. sein. Ausserdem kann sie als kälte-/wärmeexanthem auftauchen und auch bei aufregung oder stress kommt sie vor.
     
  5. Ladybug

    Ladybug Guest

    Ich denke, dass ich sowohl auf manche Nahrungsmittel reagiere, so wie auf Kälte und Wärme..
    Leider hab ich so schnell keinen Termin beim Hautarzt bekommen.. werde nun aber Buch führen, wann genau es auftritt..
     
    Waldkraut gefällt das.
  6. Ladybug

    Ladybug Guest

    Werbung:
    In einem meiner schlauen Bücher steht dazu auch, dass ua. innerer Groll Quaddeln und Nesselsucht auslösen kann.. bis zum Arzttermin werde ich mal in mich gehen, vllt kann ich durch auflösen und loslassen auch etwas bewegen.
     
  7. Mipa

    Mipa Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juli 2012
    Beiträge:
    3.158
    Ort:
    zwischen burgen, klöstern und reben
    Das ist eine gute idee. Ich bekomme den ausschlag öfters in der armbeuge, dafür reicht nur das hochstreifen eines ärmels. Die haut rötet sich und wird warm. Mein hautarzt meinte, das sei völlig ungefährlich.
    Eine zeitlang schwoll bei mir ohne grund die oberlippe an, war unheimlich, weil ich keinen zusammenhang zu einem nahrungsmittel feststellen konnte. Ich führte dann zur sicherheit eine zeitlang ein antiallergikum mit mir. Es hörte dann ganz plötzlich wieder auf.

    Alles gute dir:)
     
  8. Hellequin

    Hellequin Guest

    Um das Immunsystem durcheinander zu bringen, braucht es mehr als gewöhnlichen Groll. Am wahrscheinlichsten ist eine Allergie, worauf auch immer.
     
  9. Mipa

    Mipa Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juli 2012
    Beiträge:
    3.158
    Ort:
    zwischen burgen, klöstern und reben
    Groll genügt nicht, richtig. Vermutlich ist der daraus entstehende stress gemeint, vor allem, wenn es ein schockartiges erleben ist (habe das selbst bereits erlebt). Durch stress wird das immunsystem durchaus beeinflusst. Wie die wechselwirkung mit der Histaminausschüttung funktioniert, weiss ich nicht genau.
    Neben nahrungsmitteln, kommt auch wärme und kälte, druck und reibung dazu, die für eine Urtikaria auslösend sein können.
    Vor allem dieses flüchtige, was die te im letzten abschnitt ihres eingangsposts beschreibt, könnte in diese richtung weisen.
     
  10. Waldkraut

    Waldkraut Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2011
    Beiträge:
    2.152
    Ort:
    Wald
    Werbung:
    Die Schwierigkeit bei Allergien und Histaminintoleranzen liegt in den Nahrungsmitteln, die körperfremde Histamine besitzen, also schon von sich aus Histamine mitbringen ohne das der Körper sie hergestellt hätte.

    Zu den histaminreichsten Lebensmitteln gehören u.a.:
    • Alkoholische Getränke, insbesondere Rotwein & Sekt
    • Käse, Käsefondue
    • Rohwürste, wie z.B. Salami oder Speck
    • Meeresfrüchte, Fisch & Fischsaucen
    • Sauerkraut
    • Bestimmte Gemüsesorten, z.B. Tomaten, Spinat und Aubergine
    2. Histaminliberatoren

    Histaminliberatoren sind Lebensmittel, die selbst nur wenig Histamin enthalten, jedoch entweder die Histaminausschüttung im Darm begünstigen oder das histaminabbauende Enzym DiAminoOxidase (DAO) blockieren können. Zu den Histaminliberatoren gehören u.a.:
    • Schokolade
    • Kakao
    • Bestimmte Obstsorten, z.B. Erdbeeren, Zitrusfrüchte, Ananas, Kiwis
    • Champignons
    • Nüsse

    kann man hier noch genauer nachlesen:

    http://www.daosin.de/histamingehalt-lebensmittelliste/

    LG
    Waldkraut
     
    Mipa gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen