1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Aussage von Rückführungstherapeutin ok oder nicht? (vieel text)

Dieses Thema im Forum "Rückführungen und frühere Leben" wurde erstellt von Laser, 26. Juli 2010.

  1. Laser

    Laser Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    272
    Ort:
    Schweiz - Zürich
    Werbung:
    Hallo Wiedergeborene,

    ich würde mit Euch gerne über ein Thema sprechen, welches mich etwas beschäftigt.

    Und zwar war ich, um mich selbst etwas besser kennenzulernen und dieses Leben in den Griff zu bekommen, 2005 in auf 6 Sitzungen verteilte Rückführungen. (einzelne Auszüge in anderen Beiträgen nachzulesen)

    So war die allererste Sitzung darauf angelegt, mein jetziges Leben zu analysieren, deshalb führte die Reisebegleiterin (Rückführungstherapeutin) mich in ein Leben zurück, welches ähnlich dem jetzigen verlaufen war. Damit ihr mitreden könnt, teile ich natürlich meine Erinnerung mit euch:

    Ich fand mich selbst in einem Wald gehend, mein "altes" Dorf im Rücken und "die grosse Welt" voraus. Wir schweiften dann kurz zurück, um herauszufinden weshalb ich das Dorf und meine Heimat verliess: Meine Frau wollte Kinder und das klappte nicht, deshalb wollte Sie es mit einem anderen Mann versuchen und wir trennten uns, obwohl wir uns sehr liebten. Meine Arbeit damals war das Beschaffen und Anrichten von Holz, auch Brennholz, eine Art Allerlei - Zimmermann für das das Dorf. In meiner Freizeit schnitze ich Figuren aus Holz.

    Also verliess ich das Dorf in guter Hoffnung, denn als begabter Zimmermann findet man überall Arbeit, jedoch mit schwerem Herzen im Gepäck. Ich habe wohl nie zurückgeschaut und auch meine Frau niemals wieder gesehen. (in jenem Leben)

    Ich fand in einer Stadt (von der Landschaft und vom gefühl her, würde ich sagen irgendwo in Deutschland / Köln?) eine Arbeit in einer grossen Kirche. Ich war verantwortlich für die Schnitzereien und Holzverzierungen. Eine Lebensaufgabe...

    Gewohnt habe ich in einem Fremdenzimmer in einer Herberge. Der Wirt wurde mein bester Freund und so verbrachte ich dann einige Jahre in verschiedenen Kirchen in der Stadt arbeitend, aber immer in der Herberge wohnend, teilwese sogar Sorgenfrei, weil ich meine alte Liebe langsam vergass. Als in der Herberge eine Frau anfing zu arbeiten, verliebten wir uns sofort und verbrachten fortan jede freie Minute miteinander. Der Wirt und die Leute, die uns kannten, drängten uns, endlich zu heiraten, doch wir wollten das beide nicht mehr, und so gaben wir einfach ein grosses Fest, so quasi eine Hochzeitsfeier, einfach ohne Hochzeit. ;-) Da wir beide den Eindruck hatten, unfruchtbar zu sein (wie Sie mir auch mitteilte, blieb Ihre frühere Partnerschaft Kinderlos und Ihr Partner habe Sie damals verlassen deswegen), blieb auch diese Partnerschaft kinderlos.

    Ich sah uns dann in einem sehr zufriedenen Leben langsam älter werden. Doch plötzlich wurde Sie krank, hatte hohes Fieber und starb kurz darauf. Ich baute für Sie einen wunderschönen Sarg, mit Schnitzereien, die die schönsten Momente unsere gemeinsame Zeit wiedergaben. (ich war in der Sitzung tränenüberströmt und auch jetzt mit Gänsehaut am schreiben) Erneut war ich niedergeschlagen und nichts vermochte meine Trauer zu trösten und so starb ich einige Zeit darauf ebenfalls - wohl an "schwerem Herzen"....

    Dies war ein Leben, welches bis zum jetzigen Zeitpunkt ein paar verblüffende Ähnlichkeiten mit meinem heutigen Leben vorweist. So zB meine Kreativität im Gestalten von Figuren und Bildern, sowie eine kinderlose Partnerschaft, in der die bedingungslose Liebe zwar von beiden Seiten empfunden wird, es aber aus diversen Gründen, trotz der fortwährenden Liebe, zur Trennung kam und eine Wiedervereinigung zu 99% ausgeschlossen werden kann. (hab wohl nichts gelernt seither - werde deshalb wohl nochmals kommen...)

    Es geht hier immer noch um die Einleitung zum eigentlichen Thema, über das ich mit euch sprechen möchte, also dranbleiben:

    Zur Erinnerung, die "Rückführung" war 2005. 2008 lernte ich über sonderbare Wege eine Frau kennen, wo von Beginn an klar war, dass sich hier zwei Seelenbekannte, wenn nicht sogar -verwandte gefunden haben. Wir sprachen über frühere Leben und sie erklärte mir, dass Sie sehr grosse Angst hat, zu sterben, wenn Sie Fieber bekommt und sie ganz zufrieden sei, ohne Kinder. Sie würde gern ein Teahouse eröffnen, da Sie sich im Gastgewerbe sehr wohl fühlen würde.

    Könnt Ihr euch vorstellen, woran ich als erstes gedacht hab, als sie mir das erzählte???

    So, und nun zur eigentlichen Sache, um endlich auf den Punkt zu kommen: Ich erkannte in jenem Leben recht deutlich die Seele meiner jetzigen Expartnerin, in der ersten Frau. Zudem erkannte ich im Wirt meinen heutigen besten Freund, demgegenüber ich ebenfalls eine Art Liebe empfinde, als ob er mein Bruder wär (oder sonst eine Art (Seelen)-Bruder). Als die Reisebegleiterin mit mir dann das gesehene analysierte, erwähnte ich nebenbei, die Seelen von den beiden wiederekannt zu haben. Was mich verwirrte, und weshalb ich das mit euch nun besprechen möchte, war ihre Antwort, dass dies so nicht zu interpretieren sei. Ich als Esoterikgreenhorn damals, nahm dies zur Kenntnis. Doch bin ich mittlerweile überzeugt davon, dass das gesehene von jenem Leben tatsächlich so zusammenpasst. Mein Gefühl sagt mir einfach, es waren die drei, die mich auch in diesem Leben zu mindest teilweise begleiten. In diversen anderen Leben erkannte ich niemenden mehr auf die selbe weise, und es waren bestimmt 7 oder 8 Leben, welche ich während der sitzungen nochmals im Kurzdurchlauf erlebte.

    Meine Frage an euch: Liege ich dermassen falsch, dass solche "Wiedererkennungen" in Rückführungen nicht relevant sind, oder darf ich meinem Gefühl vertrauen und über die Aussage einer meiner Ansicht nach erfahrenen Rückführungstherapeutin hinwegsehen? Was meint ihr dazu? Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?

    Grüsse

    Laser
     
  2. Noneytiri

    Noneytiri Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juli 2010
    Beiträge:
    1.219
    Also ehrlich gesagt hab ich keine Ahnung.
    Aber mein Gefühl sagt mir, verlass dich auf dein Gefühl!!!
    Jedesmal, wenn ich das nämlich nicht tat, dachte ich im Nachhinein: Hätte ich doch nur auf mein Gefühl gehört!!!
    Gehts dir auch so?
    Meine einzige "Erfahrung" mit Rückführung ist das Buch Maskenball der Seele, es wurde mir empfohlen und es hat mich ganz schön verwirrt. Vielleicht magst es ja mal lesen, es macht dir vielleicht auch einiges klar?
    Ganz liebe Grüße
    und einen wunderschönen Tag noch N.
     
  3. lichthelfer

    lichthelfer Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2010
    Beiträge:
    771
    Ort:
    Wien
    Ich habe vielleicht noch nicht so viele Rückführungen wie deine Therapeutin gemacht, aber bei mir kamen in JEDER Rückführung Personen vor, die auch im heutigen Leben der rückgeführten Person vorkommen.

    Dein Gefühl trügt dich meiner Meinung nach nicht.

    Liebe Grüße
    Hannes
     
  4. Katzenmama73

    Katzenmama73 Mitglied

    Registriert seit:
    5. Oktober 2008
    Beiträge:
    142
    Ort:
    Rheinland-Pfalz;
    Hallo Laser,

    ich habe auch schon einige RF hinter mir und in manchen sah ich auch die Seelen die mich heute begleiten. Mein Vater war mal mein bester Freund, mein Mann war mein Vater, mein Bruder meine Schwester.
    Die Personen/Seelen gleichen sich dann auch in Charakterzügen oder Einstellungen -wenn man das so sagen kann.
    Ich bin schon der Meinung , dass dieses Wiedererkennen für uns relevant ist.
    Auf jeden Fall-nichts ist umsonst.
    lg katze
     
  5. Bellona

    Bellona Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.190
    Ort:
    Aargau (CH)
    Hoi Laser!

    Ich habe nach Trutz Hardo gelernt Rückführungen zu machen und da frage ich direkt nach genau diesem Wiedererkennen der Seelen.

    Das ist einfach interessant und wichtig für eine Therapie-Sitzung, wo Disharmonien mit verschiedenen Leuten in vergangenen Leben gesucht und aufgelöst werden.

    ...und DU hast immer für dich recht und jeder Rückführungstherapeut darf auch irren, also ich würde sagen das stimmt schon für dich.

    Die Frage, die mir gerade durch den Kopf geht ist: warum ist DIR das jetzt noch wichtig?
    Hast du den Eindruck, dass da etwas noch nicht abgeschlossen ist oder du noch an etwas festhältst?
     
  6. SeelenWahrheit

    SeelenWahrheit Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2010
    Beiträge:
    56
    Ort:
    österreich
    Werbung:
    also ich würd mal sagen (auch ein bisschen aus dem bauchgefühl heraus ;)):
    IHR HABT BEIDE RECHT

    die rückführerin hatte recht weil es für die rückführung nicht unbedingt relevant war. damit meine ich, dass es meist nur darum geht, herauszufinden was passiert ist, dass man an bestimmten dingen noch heute nagt. das ist seelenunabhängig.
    zum anderen gibt es natürlich rückführungen wo es wichtig ist zu gucken ob da seelenverbindungen entstanden sind und wo ich die heute finde. ich weiß jetzt nichts genaues über eure rückführungen und somit kann ich nur schwer entscheiden worum es sich gehandelt hat - tendiere aufgrund ihrer aussage aber mal dazu, dass es primär darum ging bestimmte lebensmuster aufzubrechen.

    du hast meiner meinung nach recht, weil es klingt schon sehr danach. die parallelen und so ... und ein ähnliches leben ist natürlich sehr verdächtig für sowas (was aber kein muss darstellt).

    die frage ist jetzt wie gehst du damit um, wenn du weißt, dass es da eventuell (würde aber auch sehr vorsichtig sein mit ungesicherten vermutungen - vielleicht ne neue rückführung mit nem anderen rückführer oder rückfrage bei der alten) alte verbindungen gibt.

    versteh mich nicht falsch - aber du hast mit dieser einschätzung eine beurteilung vorgenommen die dich vielleicht blind für andere punkte machen die vielleicht nicht so ganz in bild passen würden, du aber nicht mehr sehen willst, weil das sind ja deine seelenverwandten von damals, das kann nur gut gehen.

    würde mich an deiner stelle also mal ganz kritisch auseinandersetzen, die möglichkeit in betracht ziehen (und mich freun :D) und gleichzeitig immer im hinterkopf behalten: das sind jetzt neue persönlichkeiten - sie können so sein wie damals, aber es kann sich auch was geändert haben!

    alles gute, lg
     
  7. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    16.219
    Ort:
    Saarland
    Hmm, ich denke, Menschen neigen dazu Verbindungen zu kreieren, ob da nun welche sind oder nicht. Ich selbst kann nicht sagen ob ich in irgendeiner Form
    schon mal gelebt habe.ich habe keine Rückführung gemacht, und weiß auch nicht so recht was ich davon halten soll, und ob ich es gut finden soll, weiß ich erst Recht nicht. Mir wäre es vermutlich lieber wenn ich nach dem Tod direkt oder über kurz oder lang mich im Universum auflösen würde (so wie die Welle im Meer, siehe meine Signatur). Falls es so wäre, dass man irgendwie bestimmen kann, wo man im nächsten Leben hinkommt, würde man wohl schon ein bekanntes Umfeld wählen, da wäre es dann nicht unwahrscheinlich, dass man "bekannte" Leute trifft. Das ist aber alles Spekulation.

    LG PsiSnake
     
  8. Katzenmama73

    Katzenmama73 Mitglied

    Registriert seit:
    5. Oktober 2008
    Beiträge:
    142
    Ort:
    Rheinland-Pfalz;
    Ist es denn nicht eine wundervolle Vorstellung, dass ein geliebter Mensch der viel zu früh gehen musste, im nächsten Leben evtl wieder da sein wird!
    Oder bei einer Rückführung zu sehen, dass das Kind welches viel zu früh ging dort auch schon an meiner Seite war.
    Vielleicht ist es alles nur Einbildung,vielleicht ist auch eine Rückführung komplette Einbildung.
    Mir gefällt der Glaube daran,dass die Seelengruppe um mich rum immer die gleiche ist. Klar kommen und gehen immer wieder welche ...

    katze
     
  9. Laser

    Laser Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    272
    Ort:
    Schweiz - Zürich
    @all, danke für die nachrichten. zwar sind einige mit einer komplettanalyse und guten ratschlägen etwas übers ziel hinausgeschossen, aber das ist weiter nicht schlimm, ich danke euch für eure gutgemeinten hinweise und anregungen.

    Ja, dafür hat man ja eigentlich Gefühle, um darauf zu hören...;-) Buch ist gegoogelt & bestellt, danke - Im gegenzug empfehle ich "die drei Lichter der kleinen Veronika" faszinierendes Buch...

    :D war auch nicht inhalt der frage. mir gings bloss darum, (ist mir wichtig, könnte man sagen) ob das ein übliches vorgehen ist und ich habe meine antwort diesbezüglich in euren antworten und pms bereits gefunden - vielen dank!


    sehr zufriedenstellende antwort! vielen dank! :D

    ich bewerte das nicht weiters, bezogen auf die rückführungen. ich finde es einfach bloss schön und nehme was ich für mich geplant hab.
    zb habe ich in den anderen gesehenen leben niemanden mehr wiedererkannt in dieser weise und das stört mich auch nicht weiters. ich wollte wirklich nur die meinung darüber wissen, weshalb die therapeutin das gesagt hat. deine antwort oben sagt alles aus, was ich mir diesbezüglich an antwort erhoffte.

    versteh mich auch nicht falsch, dies war nicht als bewertung gedacht und sollte auch nicht so verstanden werden. lag evt. an meiner ausdrucksweise.
    wie gesagt, die rückführung ist 5 jahre her und ich habe vieles dazugelernt in meinem leben, auch das, das ich euch nicht unbedingt zu fragen brauchen hätte, wenn ich einmal mehr auf mein gefühl vertrauen würde... aber wem gelingt das schon immer? :D

    -.- :D

    und

    interessante beiträge - vielen dank

    Laser
     
  10. lichthelfer

    lichthelfer Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2010
    Beiträge:
    771
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    na bitte, das ist doch ein schönes Ende :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen