1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ausleitung von Giftstoffen

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von pluto, 27. Oktober 2009.

  1. pluto

    pluto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2004
    Beiträge:
    5.652
    Ort:
    dort, wo es schön ist
    Werbung:
    Hallo,

    wie kann ich Giftstoffe aus meinem Körper ausleiten?
    Konkret geht es um die Ausleitung von Resten einer Zahnsanierung, bei der Amalgamfüllungen ausgetauscht wurden.

    lg Pluto
     
  2. Sadivila

    Sadivila Guest

    Hi,


    mit Schüssler Salze.
    Der Tee Lapacho ist auch gut zum Ausleiten.

    lg
     
  3. panta rhei

    panta rhei Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2008
    Beiträge:
    1.645
    ich kenne kolloidales silber und darmsanierung
     
  4. eidechsenkönig

    eidechsenkönig Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Februar 2009
    Beiträge:
    1.282
    Ort:
    hinter den 7 Bergen bei den 7 Zwergen
    Dafür ist die Chlorella-Alge am besten geeignet.
     
  5. Eselsohr

    Eselsohr Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2008
    Beiträge:
    829
    Ort:
    Norddeutschland
    Reste von Schwermetallen wollen „gebunden“ werden, sonst verlassen sie den Körper nur in geringen Mengen. Ich glaube, Halbwertzeit liegt irgendwo über 10 Jahren.

    Es gibt da einmal die Chlorella Algen, die die besondere Eigenschaft haben, Quecksilber zu binden. Dazu sollte man sich eine Anleitung besorgen, man nimmt dazu wechselnde hohe und niedere Dosen (andere Algen sollen diese besondere Eigenschaft nicht in diesem Maß besitzen).

    Da ich Algen nicht vertrage, musste ich weitersuchen und habe das gefunden: Liponsäure. Ein bisschen mein Lebensretter. Liponsäure bindet Schwermetalle, deshalb darf man sie nur nüchtern nehmen.

    Ausdrücklich beschrieben wird diese Eigenschaft nicht, weil Liponsäure ein naturidentischer Stoff ist (wird auch in der Leber des Menschen hergestellt) und somit die teuren Studien fehlen. Es könnte halt keiner die Kosten einer Studie über Patent und Verkauf wieder reinholen.

    Aber ganzheitliche Zahnärzte und Heilpraktiker empfehlen es.

    Du kannst Sie in der Apotheke rezeptfrei kaufen.

    Mein Hinweis: falls es Dir schon ziemlich schlecht geht, versuche es erst mit der kleine Dosis von 300 mg. Es gibt die Tabletten mit 300 und 600 mg. Ich kriege von 600 mg Migräne, aber die 300 vertrage ich gut.

    Hier ein Buch zum Thema:
    Josef Pies: Alpha-Liponsäure das Multitalent
     
  6. Renate8

    Renate8 Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juli 2009
    Beiträge:
    984
    Werbung:
    das ist ja interessant, Migräne als Warnsignal.
    Guck mal hier über die Chorella Alge:
    http://www.toxcenter.de/artikel/8HZPHT.php
     
  7. Misja

    Misja Mitglied

    Registriert seit:
    26. Oktober 2009
    Beiträge:
    576
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo,

    Auch ich habe eine Amalgamvergiftung seit mehr als 11 Jahren! Ich war vor zwei Monaten bei eine Naturheilpraktikerin die durch Psycho-kinesiologie festgestellt hat das ich krank bin durch Quicksilber. Seitdem nehme ich Algomed (Mikroalgen) Cilantris und Bärlauchwürze. Ganz ganz wichtig ist das du nicht auf eigene Faust entgiftest, einen Naturheilpraktiker kann dich sagen wieviel Tabletten usw du einnehmen sollst. Meistens ist viel im Körper belastet durch dieses legale Gift. Letzte Woche war ich beim Elektroakkupunkturist um mich durch zu messen.Alles versaut bei mir incl. Gehirn, Leber und die Nieren. Jetzt nehme ich auch Mercurycleankapseln für die Leber und Probiactum Biffiduskapseln für meine Darmen. Ich habe auch ein Diät vorgeschrieben bekommen, kein Zucker, Kaffee, Alkohol, Cola und co., Milch, Chokolade, Süssigkeiten auch Brotbestriche . Nicht so schwierig weil das meiste hab ich ja doch nie gegessen :) Nächste Woche werden die ersten Amalgamplomben rausgeholt und drei Tage vorher bis drei Tage nach den Eingriff erhöhe ich die Algomedtabletten weil mein Körper dann extra belastet wird mit Quicksilber. Dieses entgiften kann manchmal sehr lang dauern bis einige Jahren.
    Wenn du noch fragen hast dann stell die einfach, ich helfe gerne weiter. Weiss auch eine billige online-Apotheke!
     
  8. Einfach Mensch

    Einfach Mensch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2007
    Beiträge:
    8.643
    Ort:
    Oberschwaben, genau über dem Mittelpunkt der Erde

    Hallo Renate,

    Eselsohrs Bemerkung zur Migräne bezog sich auf Liponsäure.

    Eselsohr schreibt, dass er Chorella nicht verträgt. Und deshalb Liponsäure anwendet.

    :)

    crossfire
     
  9. pluto

    pluto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2004
    Beiträge:
    5.652
    Ort:
    dort, wo es schön ist
    Hallo miteinander,

    :danke: für eure zahlreichen Antworten.

    Jetzt habe ich es endlich verstanden, warum z.b. Wasser trinken hier nicht so gut hilft: weil die Schwermetalle eine Stoff brauchen, an den sie sich binden können. Und erst dann können sie ausgeschieden werden.

    Über die Liponsäurekapseln werde ich mich gleich informieren. Ebenso über die Chlorella-Algen. Wenn ich Kopfschmerzen habe, nehme ich von den Schüssler-Salzen die Nr. 5 und Nr. 9. Das sind zwei Wundermittel. Welche Schüssler-Salze helfen hier bei der Ausleitung?

    Bei einem Psycho-Kinesiologen war ich mal. War auch eine super Arbeit. Nur änderte die "Gute"dann ihre Arbeitsweise und seitdem habe ich niemanden mehr.

    Lapacho-Tee: ich glaube, den habe ich, aber den kann ich nicht trinken. Weder der Geruch, noch der Geschmack bringen mich dazu, diesen Tee nochmal zu kochen. (schade)

    Wo bekommt man dieses kolloidale Silber?
    Darmsanierung weiß ich nicht, wie das geht.

    LG Pluto
     
  10. Misja

    Misja Mitglied

    Registriert seit:
    26. Oktober 2009
    Beiträge:
    576
    Ort:
    Niedersachsen
    Werbung:
    Ich persönlich habe noch nie gehört davon das man colloïdales Silber benutzen soll bei eine Amalgamvergiftung.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen