1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ausgelagert aus Ein kath. Priester mit...

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Cerion, 10. März 2011.

  1. Cerion

    Cerion Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.755
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Das Zölibat ist natürlich was idiotisches (von der Kirche kann ja nix anderes kommen), aber es ist nicht verantwortlich für die Missbräuche. Vielmehr ist es so, daß das Zölibat als Ausrede benutzt wird, um die pädophile Neigung zu rechtfertigen
     
  2. Siriuskind

    Siriuskind Moderatorin und Alien in geheimer Mission Mitarbeiter

    Registriert seit:
    23. Oktober 2009
    Beiträge:
    31.234
    Ort:
    Niedersachsen


    Deine Aussage verstehe ich jetzt nicht so ganz, nochmal mit anderen Worten bitte ( Hirn funktioniert heute nicht mehr so oder vielleicht nicht nur heute???:D ).
    Also ich meine den letzten Satz von Dir.
    lg Siriuskind
     
  3. Cerion

    Cerion Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.755
    Ort:
    Wien
    Das Zölibat dient nur dazu, daß die Kinder von Priestern (wenns kein Zölibat gäbe) keinen Anspruch auf irgendwelchen Besitz haben. Das wurde hier eh schon angesprochen.

    Die Priester sind eine Brut von Pädos. Natürlich greifen sie nach einer Ausrede (Zölibat ist schuld). Das Zölibat ist NICHT Schuld an den Kindesmissbräuchen. Einer der zur Kirche geht ist es entweder schon vorher, darum geht er ja überhaupt dorthin, in dem Wissen, daß er von den Priestern und vom Staat noch gedeckt wird. Quasi ein "legales" Kinderschänden.

    Ist er es vorher nicht, dann wird er dort dazu gemacht oder er muss seine Klappe halten.
    Ein noch so sexueller Mensch, der grad keine Frau hat, vergreift sich niemals an Kindern, wenn er nicht so eine Neigung in sich tragen würde!
     
  4. skadya

    skadya Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Dezember 2008
    Beiträge:
    10.267
    Ort:
    wasserkante
    du meinst also, ALLE priester sind pädophil und schwul wahrscheinlich auch noch.
    du verallgemeinerst aber schon wieder sehr.....

    und es kann auch garnicht stimmen,weil viele heimlich verhältnisse mit frauen und selber kinder haben.
     
  5. Cerion

    Cerion Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.755
    Ort:
    Wien
    Die meisten sind pädophil, fast alle schwul dazu.Dann gibts noch welche, die fahren regelmässig ins Bordell und die halbwegs "normalen" halten sich eine Geliebte.Natürlich verleugnen sie das, da es ja verboten ist und lügen zwangsläufig, was wiederum gegen das 8. und 9. Gebot verstösst.
    Man kanns drehen und wenden wie man will, es hat dort jeder Dareck am Stecken.

    Aber es geht darum, daß wenn jemand in diesem Verein ist, er die Verbrechen die dort gemacht werden, dulden muss, falls er nicht selbst daran beteiligt ist.
    Insofern ist er ein Mittäter, indirekt.

    Und ebenso sind auch Menschen, die die Kirche fördern auch Mittäter.
     
  6. Laminar

    Laminar Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2011
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Deutschland / NRW
    Werbung:
    Wieviele Priester kennst du eigentlich, dass du so genau darüber bescheid weißt?
     
  7. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.897
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........
    Kindesmissbrauch geschieht in der Regel durch Nicht-Pädophile.

    lg
     
  8. Isisi

    Isisi Guest

    Cerion braucht die Menschen, über die er abwertend spricht, nicht persönlich zu kennen. Seine pauschalierenden Vorurteile bringt er auch so (oder auch gerade deshalb) immer wieder gern fröhlich an den Mann. Bescheid weiß er natürlich nicht. Aber dass wissen Menschen, die mit plumpen Vorurteilen um sich schmeißen ja sowieso nie.

    Klugheit differenziert und Dummheit pauschaliert.
     
  9. Cerion

    Cerion Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.755
    Ort:
    Wien
    Wieviele Links soll ich dir posten von Kindesmissbräuchen durch Priester?
    Dir ist wohl einiges entgangen?

    ja, auch

    Es gibt genügend threads über die Verbrechen der Kirche, ich will sie nicht nochmal alle posten...
    Es ist wirklich nicht notwendig alle persönlich zu kennen über die man urteilt, da genügend an die Öffentlich kam. Ich hab das aber schon alles vorher erkannt, bevor die Kirchenskandale öffentlich geworden sind.
    Sofern du nicht ganz schlafend bist, wirst auch du erkennen müssen, um welch verbrecherisches System es sich in der Kirche handelt. Ich informier mich halt, abgesehen von den sowieso öffentlichen Berichten und erkenne auch durch Beobachtung.
    Ein Pauschalurteil muss abgegeben werden, denn jeder der sich in diesem Verein aufhält, befindet sich in dieser "Gruppenschwingung" und hat zwangsläufig einen Anteil der Verbrechen auf sich geladen. Egal, ob als Schweigender, als Täter oder als Förderer.
    Da ich namentlich nicht alle kenne, muss ich die ganze Gruppe ansprechen. Und die paar, die wirklich "clean" sind, fallen gar nicht ins Gewicht.
    Es ist wie du sagst: "Klugheit differenziert und Dummheit pauschaliert" !
    Genau daher differenziere ich zwischen anständigen Menschen und Verbrecher.
    was hat sie dir denn Gutes getan?
     
  10. Laminar

    Laminar Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2011
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Deutschland / NRW
    Werbung:
    Ich habe als junge Jugendliche viel Zeit in kirchlichen Teestuben und Jugendtreffs verbracht, dann war ich in einer Gesangsgruppe, in einer katholischen Jugendgruppe etc.
    Ich habe einfach einen Großteil meiner Freizeit in der Kirche verbracht und dort Freunde gefunden. Später als junge Erwachsene haben wir dann am Katholikentag teilgenommen oder Wochenendveranstaltungen besucht. Auch wenn es die meisten nicht glauben es hat mir wirklich viel Spaß gemacht.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen