1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ausgelacht

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von SoulOfACat, 3. Dezember 2009.

  1. SoulOfACat

    SoulOfACat Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2008
    Beiträge:
    221
    Werbung:
    Ich hab heute geträumt dass wir mit meiner ehemaligen Klasse einen Ausflug gemacht haben. Sie gingen alle zusammen und ich war der Außenseiter.
    Da ist mir meineHose runtergrutscht und ich hab es nicht gemerkt, und ein paar der Schüler haben mich total ausgelacht und mit dem Finger auf mich gezeigt.
    Ich sah sie nur mit starrem Blick an, spürte die Tränen in mir, ich sagte nichts drehte mich um und ging einfach weg, (nachdem ich mir die Hose wieder raufzog) ein paar hatten Mitleid, aber niemand hielt mich zurück.

    Danach ging ich alleine einen Weg entlang, mir tat dieses Auslachen noch immer weh, es hat mich sehr verletzt. Da kam eine von meinen Mitschülern und sie sagte mir, es täte den anderen leid. Ich sagte, sie sollen es mir selber sagen, da fing sie an:

    "Ich kenne IHN. (Sie meinte eine Person, die mir sehr viel bedeutet) Meine Schwester war total am Ende und da brauchte sie einen Mann. Sie hat IHN geheiratet und sie haben einen Sohn bekommen. Sie haben sich getrennt. Sein Leben ist seither ein totales Chaos.
    Und jetzt sind wir darauf gekommen, dass du die Lösung bist für dieses Chaos und du dort hingehörst, zu IHM"

    Und ich sagte darauf. "Nein, das kann nicht sein es sind zwei Welten"


    Kann mir jemand diesen Traum deuten, bitte. Er beschäftigt mich, weil er so intensiv war, und mich nicht loslässt. Hat das eine mit dem Anderen überhaupt was zu tun? Es sind ja eigentlich 2 völlig verschiedene Geschichten.

    Ich wär euch sehr dankbar.
    Liebe Grüße
     
  2. tschü

    tschü Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2009
    Beiträge:
    494
    Hallo,

    beide Traumsequenzen sind eine Einladung, alten Schmerz loszulassen bzw die verschiedenen Situationen anzunehmen und in Liebe zu transformieren.

    Es betrifft den Schmerz nicht so angenommen/geliebt worden zu sein, weil du anders, also den anderen Kindern wohl in der Entwicklung voraus gewesen bist und du die Außenseiterrolle zu spüren bekommen hast (Kinder gehen oft sehr hart miteinander um) und andererseits dass in er Liebe nicht immer alles geklappt hat.

    Vielleicht siehst du dir die Situationen nochmals an, nimmst dich ans Herz und sagst, es war als Lernprozess vorgesehen, ich liebe mich absolut, ich werde mich nicht verlassen.
    Und dabei kannst du auch die Wärme spüren, die von deinem Herzen ausgeht.

    Weitere Möglichkeiten der Heilung solcher Situationen gibt es zB mit den göttlichen Flammen, zB mit der violetten Flamme der Transformation diese Situationen beleuchten und auflösen. Also die violette Flamme der Transformation (Meister Saint Germain) bitten, diesen alten Schmerz aufzulösen, bitten, dass dieser alte Schmerz nun endlich gehen darf. Denn du brauchst ihn ja heute nicht mehr. Heute lacht dich ja niemand mehr aus. Heute wird man eher bei dir Hilfe suchen und erkennen, dass du eben der Zeit voraus gewesen bist.
    Ja und was diesen Mann bzw. sonstige Enttäuschungen betrifft kannst du auch die violette Flamme bitten (oder auch die goldgelb-grüne von Meister Hilarion) das Gift der Enttäuschung in Liebe aufzulösen.

    Weiters sind mir da noch ein paar Zeilen eingefallen:

    „ich gehe durch den Wald,
    Elfen und Feen finde ich bald.
    Keine Menschen weit und breit,
    daher gibt es hier kein Leid.
    Waldboden, Waldboden
    nimm bitte auf meinen Schmerz
    und erleichtere mein Herz".

    Liebe Lichtgrüße
    Tschü
     

Diese Seite empfehlen