1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ausgebissene Zähne im Traum

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von moezart, 14. Januar 2005.

  1. moezart

    moezart Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juli 2004
    Beiträge:
    37
    Ort:
    -CH-
    Werbung:
    Vor einiger Zeit hatte ich ein paar Mal einen Traum, in dem ich immer kurz davor war mir die vorderen Zähne auszubeissen, und bin dann aber immer noch "rechtzeitig" aufgewacht. (Bin kein Zähneknirscher)

    Was bedeutet es in einem Traum
    - wenn man sich die Zähne ausbeisst?
    - wenn einem die Zähne ausfallen?
    - wenn man noch rechtzeitig aufwacht und es somit nicht dazu kommt?

    Vielen Dank für eventuelle Antworten und Hinweise

    Herzlich
    moezart :schaf: :schaf: :schaf: :schaf:
     
  2. RaZIel999

    RaZIel999 Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2004
    Beiträge:
    242
    Ort:
    Nordrhein Westfalen
    Ich habe mal gelesen, dass eine alter indianischer Glaube besagt, dass eine nahestehende Person sterben wird, wenn man diesen Traum hat.
    Aber ich will dir hier keine Angst machen, ich habe auchmal geträumt, dass mir mehrere Zähne nacheinander abgebrochen sind. Und jetzt kommt was ganz krankes: danach bin ich an meinem eigenem Blut erstickt. ( Echt merkwürdig, was das Unterbewusstsein alles ausspucken kann. )
    Naja, Schlussvfolgerung: Es ist rein gar nichts mit nahestehenden Personen passiert.
    Vielleicht will dir dein Unterbewusstsein mit teilen, dass du nicht den nötigen Biss hast :)

    Alles Liebe

    RaZIeL
     
  3. Abendstern

    Abendstern Guest

    Huhu!

    Habe neulich Nacht geträumt, daß mir ein Zahn beinahe ausgefallen ist. Der hing nur noch "am seidenen Faden" und ich habe den Zahn im Traum einfach wieder in das Loch reingesteckt, um ihn nicht zu verlieren.
    Habe das ganze Internet durchforstet und lediglich herausgefunden, daß ausgefallene Zähne entweder den Tod / Krankheit / Unfall von Verwandten anzeigen sollen oder eben, daß man eine gewisse Wachstumsphase durchmacht und evtl. davor Angst hat (z.B. Angst vor dem Älterwerden oder so)
    Mehr weiß ich dazu auch nicht.
    Also gestorben ist niemand und ich bin auch erst 27, von daher kann ich mir nicht vorstellen, Angst vor dem Altwerden zu haben.

    Wenn noch jemand ne Idee hätte, wäre ich dankbar.

    Liebe Grüße

    Abendstern
     
  4. Lady HIM

    Lady HIM Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Januar 2005
    Beiträge:
    27
    Ort:
    Lippstadt
    Träume von Zähnen sind eindeutig sexuell.Zahnverlust deutet auf Energieverlust hin;in wenigen Fällen ist die Potenz gefährdet.
    Zähne,die im Traum ausfallen,können auch auf Schuldgefühle in der Liebe hinweisen.
    Überliefert ist der Traum eines Pharaos,in dem diesem alle Zähne ausgefallen waren.Der Pharao ließ einen Traumdeuter kommen,der ihm wahrheitsgemäß sagte,großes Unheil stehe ihm bevor.

    Hoffe,habe dir etwas geholfen??
    Lady HIM
     
  5. moezart

    moezart Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juli 2004
    Beiträge:
    37
    Ort:
    -CH-
    Vielen herzlichen Dank...

    Auch wenn die Deutungen nicht die angenehmsten sind - was kann man von ausgebissenen Zähnen schon erwarten?

    Das Wachstums- und Entwicklungspotential bin ich nun am erleben.. :)

    Herzlich
    moezart :zauberer1
     
  6. Ariadne

    Ariadne Mitglied

    Registriert seit:
    10. Januar 2005
    Beiträge:
    241
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Hallo, ihr fleißigen Traumdeuter :kiss3:

    Ich muss jetzt unbedingt auch noch meinen Senf dazu geben, um die Verwirrung zu steigern :reden:
    Man bedenke mal, was wir mit unseren Zähnen machen und welche "Organsprache" dazu passt! Wir beissen uns an irgendetwas die Zähne aus, oder jemand hat in einer Sache zu wenig Biss, wir verbeißen uns in etwas, oder, da müssen wir uns durchbeissen.

    Natürlich, wenn wir in wirklichkeit kranke Zähne haben, dann hat das einen Einfluß auf unsere ganze Gesundheit. Auch das ist zu bedenken. Also, fallen im Traum die Zähne aus z.B. ohne Schmerzen zu haben, ohne dass die Zähne krank sind, dann glaube ich auch nicht, dass das mit Krankheit zu tun haben könnte. Und schon garnicht mit Tod. Wobei, es gab so Theorien, von wegen die Zähne symbolisieren irgendwie die Familie und wenn da im Traum einer ausfällt dann hat das mit dem Tod eines Familienmitgliedes zu tun. Ich kann mich noch erinnern, als ich Kind war, ich bin in einem kleinen Ort in Niederösterreich aufgewachsen, da sagte man, wenn die Vorderzähne zu weit auseinander standen, dass man da einmal weit von der Heimat weggeht. Hat aber bei denen, die ich kenne, nie gestimmt.

    Also liebe(r?) moezart, beißt du dir an irgendetwas die Zähne aus?

    Zu deiner letzten Frage, wenn man noch rechtzeitig aufwacht: Man nimmt ein Gefühl mit. Man weiß entweder, es wäre eh nicht dazu gekommen, oder das Gefühl hängt nach, also, wenn ich jetzt nicht aufgewacht wäre.....na danke!

    ich hoffe, du bist jetzt nicht restlos verwirrt, :move1:würde mich über ein Feedback freuen.

    l.g.
    Ariadne
     
  7. moezart

    moezart Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juli 2004
    Beiträge:
    37
    Ort:
    -CH-
    Hi Ariadne

    Danke, eigentlich hast du genau das Gegenteil von Verwirrung geschaffen. Ich finde mich in deinen Zeilen recht gut wieder.

    Dass ich mir im Moment "ein wenig" die Zähne an etwas ausbeisse, das kann schon treffend sein... trifft aber lediglich in der Symbolsprache zu, da ich mit dieser Situation gut umgehen kann und lediglich Geduld brauche. (Gegenüberstellung vom Unbewussten & Bewussten ICH)

    Auch an Dich, Herzlichen Dank :kiss3:

    moezart :)
     
  8. Atropos

    Atropos Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2004
    Beiträge:
    45
    Ort:
    CH
    noch mehr verwirrung.. laut dem, was ich weiss bedeuten Träume mit abgebrochenen, ausgebissenen, wackelnden, etc. Zähnen verlustangst oder Angst zu versagen.

    Liebe Grüsse

    Eure Atropos
     
  9. Sie habene einigen Zahnproblema, kontaktieren Ihren Arzt für Zähne. Das Unterbewusstsein ist dass beste "Prophleaxe" Schutzsystem für uns, wir haben nur Deutungen vergessen oder in den neueren Generationa nicht gelehrt bekommene.

    irina panajotis :maus:
     
  10. taps

    taps Mitglied

    Registriert seit:
    22. Dezember 2004
    Beiträge:
    77
    Werbung:
    Hallo,

    auch ich habe u. a. von Zahnausfall geträumt. Ich habe mir den Traum deuten lassen. Dabei ist herausgekommen, das Zahnausfall zwar im Wort Tod heißen kann. Das kann in der Familie, Freundes-bzw. Bekanntenkreis sein. Wichtiger ist es aber, diesen Traum auf sich selber zu deuten. Nämlich ein Neuanfang, Abschluß einer alten Geschichte bzw. Leben. Denkt darüber mal nach.

    Denn bei mir ist es so.

    lg
    taps
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen