1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ausbildung neuer Exorzisten

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von erzengel76, 18. März 2008.

  1. erzengel76

    erzengel76 Guest

    Registriert seit:
    18. März 2008
    Beiträge:
    29
    Ort:
    innsbruck
    Werbung:
    Was sagt ihr zum Thema das der Papst wieder neue Exorzisten weltweit ausbilden lassen will und sie auch einsetzen will.
    Glaubt ihr das ist nötig?
    Glaubt ihr auch das es bessesene Menschen gibt oder glaubt ihr eher das es Menschen mit "psychischen Problemen sind"
    Ich geb meine Meinung später dazu ab!
     
  2. Tommy

    Tommy Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2006
    Beiträge:
    12.524
    Dachte erst, das wäre ein Witz, habe es mir aber in *google news*, Stichwörter "Papst" und "Exorzismus" ergooglet. Ist bereits bis nach Wikipedia durchgedrungen:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Exorzismus

    Nunja, an diesem wertvollen Dienst sind bereits ja so einige gestorben.

    Im Spiegel online-Video über Exorzismus ist von einer angeblich besessenen Nonne die Rede, die 3 Tage an ein Kreuz festgemacht wurde und an den Folgen des Exorzismus starb.

    http://www.spiegel.de/video/video-27861.html

    Nun, Ratzes Rücksturz ins Mittelalter kommt ja nicht überraschend, wenngleich auch die dreiste Direktheit und Offenheit, mit der er sich dahin zurückbewegt, überrascht. Kann nur hoffen, daß Ratze und seinen Exorzistengehilfen, falls er hier in Deutschland seine Nummer durchziehen will, mit aller gebotenen gesetzlichen Schärfe das Handwerk gelegt wird.
     
  3. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.846
    Ort:
    hear(hier)
    man die kirche kirche braucht ihre teufel wie das weihwasser -ist ihr überleben.
    alles liebehw
     
  4. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.897
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........

    ....nicht besessen sie leiden an epilepsie.....!

    LG
     
  5. WTweety

    WTweety Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2008
    Beiträge:
    3.558
    Ort:
    Magdeburg
    Da tut sich mindestens eine Frage auf. Woher kommt die Gewalt? Denn hier wird Menschen Gewalt angetan die anders geholfen werden müssen.
     
  6. cloned

    cloned Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2008
    Beiträge:
    203
    Ort:
    wien
    Werbung:
    muhaha, woher kommt die gewalt bei der katholischen kirche?
    schon mal einen blick ins alte(/neue) testament geworfen? :clown:
     
  7. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Hallo,

    täte den Psychiatrien und der Krankenkasse gut - alle Kranken werden exorziert und sterben erlöst :ironie:

    Ich bin ja froh, dass ich als Frau wenigstens noch arbeiten gehen darf :confused::escape:
     
  8. mindmap77

    mindmap77 Mitglied

    Registriert seit:
    16. November 2007
    Beiträge:
    54
    Ort:
    im Westen der Republik
    mal eine frage in aller kürze : findet ihr das wirklich sooo schlecht? gerade ihr wisst doch wir sollten offen sein für Dinge, die wir uns nicht erklären können, offen sein für dinge die da sind & noch kommen werden. meint ihr ernsthaft das wir die einzigen wesen sind?
     
  9. Loge33

    Loge33 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2007
    Beiträge:
    18.071
    Was ist denn an katholischen Dogmen, Stigmata, Unfehlbarkeit des Papstes und Exorzismus so offen? Um mal auf der Erde zu bleiben.
    LG Loge33
     
  10. emporda

    emporda Mitglied

    Registriert seit:
    28. März 2008
    Beiträge:
    154
    Ort:
    Costa Brava
    Werbung:
    Ob das ist schlimm ist muß jeder selber wissen, nicht umsonst laufen den Kirchen die Schäflein weg.

    Christliche Kirchen in Coulombs, Le Puy-on-Velay/Chartres, Besancon, Langres/Marne, Conques/Aveyron, Fecamp/Seine-Maritime besitzen als Reliquie die Vorhaut Jesu, alle sind oder waren 150% echt und für DNS Analysen natürlich nicht erreichbar. Es ist schlimm genug für Jesus ein Freak mit 6 Pimmeln zu sein, schlimmer ist es als Christ vor solchem Quatsch auf den Knien zu kriechen und dafür auch noch zu bezahlen - nach päpstlichem Dogma die Pflicht eines jeden gläubigen Christen.

    Als Exorzismus (griechisch exorkismós „das Hinausbeschwören”) wird in den Religionen die Praxis des Austreibens von Dämonen bzw. des Teufels aus Menschen, Tieren, Orten oder Dingen bezeichnet. Wenn Menschen oder Tiere als betroffen angesehen werden, spricht man von Besessenheit. In der klinischen Psychologie und Psychiatrie wird das entsprechende Verhalten eines „Besessenen” als Symptom einer schweren Psychischen Störung gewertet. Laut katholischer Lehre können fremde Mächte wie etwa der Teufel und Dämonen Personen in Besitz nehmen. Es gibt neben dem so genannten "großen Exorzismus" aber auch andere Exorzismen in Form von Bitten an Gott, er möge einen Gläubigen von Belästigungen des Bösen befreien. Solche Exorzismus-Formeln sind auch im katholischen Taufritual enthalten.
    Ab 1999 lehrt der Vatikan Exorzismus nach dem überarbeiteten Ritual “De Exorcismus et Supplicationibus Quibusdam“ (Rituale Romanum), ab 2003 werden jährlich 200 Priester zu Exorzisten gekührt. Anzeichen für eine Besessenheit sind das Sprechen fremder Sprachen, eine unnatürliche körperliche Kraft oder eine irrationale Aversion gegen Gott – also ist der Autor dieses Textes auch befallen.Todesfälle wie der von Anneliese Michels 1976 oder die Kreuzigung der Nonne Maricica Irina Comici 2005 sind für den Papst harmlose Betriebsunfälle eines steinzeitlichen Kults. Eine Patientin sucht 2006 die Londoner Ärztin Dr. Joyce Pratt auf, um sich über Empfängnisverhütung beraten zu lassen. Während der Sprechstunde erklärt Dr. Pratt der Patientin "etwas in ihrem Bauch“ bewege sich, sie würde etwas "Schreckliches in sich tragen" und sei von einem bösen Zauber befallen. Um das Böse, samt den verursachenden Geistern aus ihrem Körper zu vertreiben, so der dringende Rat der Ärztin, müsse die Frau umgehend die Hilfe eines Priesters der "Catholic Westminster Cathedral" suchen, damit der einen Exorzismus durchführen kann.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen