1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ausbildung: HUNA-Energiearbeiter(in)

Dieses Thema im Forum "Angebote" wurde erstellt von Aaranea, 16. Oktober 2008.

  1. Aaranea

    Aaranea Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2006
    Beiträge:
    128
    Ort:
    Norddeutschland
    Werbung:
    Starttermine: 07.-08.03.2009 / 06.-07.06.2009 / 05.-06.09.2009 / 05.-.06.12.2009
    Ort: St. Leon-Rot bei Heidelberg
    Kursleitung: Eugen F. Müller

    Kursbeschreibung:
    Die gesamte Ausbildung geht über 1 1/2 Jahre und ist in 6 Module aufgebaut. Zwischen den einzelnen Stufen sind immer 3-4 Monate Zeit, um das Erlernte zu vertiefen und bereits in der Praxis anzuwenden.

    Die einzelnen Seminare finden jeweils am Wochenende statt.

    1. Ausbildungsabschnitt (Grundseminar)
    Der Ursprung der Hawaiianischen Heilkunde auf der Grundlage der KA-HUNA- und Essenerweisheit. Dieses Seminar ist in sich abgeschlossen und für alle Lebensbereiche sinnvoll und erfolgsbringend zu betrachten und anzuwenden. Es handelt sich um die geistigen, schöpferischen Zusammenhänge des Menschseins und deren Auswirkung.

    2. Ausbildungsabschnitt
    Hier werden alle willentlichen Tätigkeiten des Köprers unter dem Gesichtspunkt und dem Erlernten vom 1. Seminar besprochen, sowie der gesamte Bewegungsapparat, die Muskulatur, deren Tätigkeiten u.v.m. praktisch erarbeitet. (Hinweis: Dies ist keine medizinische Ausbildung!)

    3. Ausbildungsabschnitt
    Hier werden alle unwillentlichen Tätigkeiten des Körpers unter dem Gesichtspunkt und dem Erlernten vom ersten und zweiten Ausildungsabschnitt besprochen, sowie das Zusammenwirken des Kreislaufs, des Nervensystems, des Energiesystems, der Organe u.v.m. im praktischen und geistigen Zusammenhang erarbeitet. (Hinweis: Dies ist keine medizinische Ausbildung!)

    4. Ausbildungsabschnitt
    Hier wird auf die Zusammenhänge der Psche mit dem im Ausbildungsabschnitt 1-3 besprochenen, erllernten und erarbeiteten Wissen eingegangen und der Unterschied zwischen Hypnose, ins Alphagehen sowie der Rückführung und des Zurückdrehens, des Andockens, der Besessenheit und Persönlichkeitsspaltung wird erarbeitet und gefestigt.

    5. Ausbildungsabschnitt
    Hier liegt ein Schwerpunkt auf der rechtlichen und kaufmännischen Seite.

    Folgende Punkte stehen auf der offenen Themenliste:
    * Verhaltensrichtlinien gegenüber dem Hilfesuchenden und nach außen
    * Rechtslage des Heilers in Deutschland
    * Umgang mit dem Hilfesuchenden - Erstkontakt
    * Umgang mit dem Hilfesuchenden beim persönlichen Gespräch
    * Umgang mit dem Hilfesuchenden bei telefonischer Betreuung
    * Fernheilung
    * Telepathie
    * Kosten, Gebühren, Courtage für Hilfeleistung
    * Praxisführung, Einnahmen-/Ausgabenrechnung, Finanzamt (keine Steuerberatung)
    u.v.m.

    6. Ausbildungsabschnitt
    Samstag Vormittag: Prüfung mit Urkunde über das erlernte, erarbeitete und praktizierte Wissen auf der Grundlage der oben beschriebenen Ausbildung. Anschließend Vertiefung, Wissen aus der Quelle ins Bewusstsein aufheben. Wir sind dadurch in der Quelle des Wissens und können dieses erfassen.


    Weitere Informationen zu dieser Ausbildung und zu den einzelnen Seminaren finden Sie hier:
    HUNA-Energiearbeiter(in)
     

Diese Seite empfehlen