1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Aus meiner Freundin wird ein Mann, Transsexualität

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Amarilla, 29. März 2010.

  1. Amarilla

    Amarilla Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Januar 2010
    Beiträge:
    19
    Ort:
    in Mitteldeutschland
    Werbung:
    Hi Leute! :)

    Neulich hat sich eine gute Bekannte von mir als transsexuell geoutet. Hier im Forum sind ja gebildete Leute ;-) dennoch zur Info: Transsexualität bzw Transgeder-Identität hat nichts mit Transvestiten oder CrossDressing zu tun. Transsexuelle sind Menschen, die das Gefühl haben als Mann in einem Frauenkörper (oder umgekehrt) gefangen zu sein.
    Da meine Bekannte schon immer Probleme mit ihrer Weiblichkeit hatte, war ich nicht wirklich überrascht. Sie ist davon überzeugt, ein Mann zu sein, der im Körper einer Frau gefangen ist und bekommt seit einiger Zeit Testosteron-Shots. Vor ungefähr zwei Jahren hatte ich sie das letzte Mal gesehen und als ich sie vor einer Woche wiedersah, stand sie vor mir mit Baseball-Kappe, Karohemd, Stiefeln und mega-kurzen Haaren. Ich soll sie jetzt nur noch mit dem männlichen Namen ansprechen, den sie eines Tages annehmen will, was ok für mich ist. Warum sollte ich ihr auch etwas Anderes wünschen als alles Glück auf dieser Welt für den schweren Weg, der vor ihr liegt?!
    Leider erteilte mir meine Bekannte nicht die Erlaubnis, ihr Horoskop hier zu posten. Darf nur ein paar Infos, die keine Rückschlüsse auf ihre Person zulassen, posten (sie steht mehr und mehr hinter ihrem wahren 'ich', aber halt eben noch nicht komplett).

    Also: ihr Mond ist im starken Zeichen Löwe, ihre Venus im Widder. Beides ist im Trigon zueinander. Heißt das vielleicht, dass man in der Liebe eher eine "maskuline" Rolle einnehmen möchte? Sie (die ja ein "Er") ist, möchte später möglichst normale Beziehungen mit Frauen haben.
    Viele Planeten stehen in sogenannten männlichen Tierkreiszeichen.
    Ihr Chiron, Saturn und Uranus bilden ein T-Quadrat.
    Chiron steht dabei im Haus von "Sex & Play", also im Haus 5.
    Könnten das Hinweise auf Transsexualität sein?

    Gibt es generell Horoskopfaktoren, die darauf hindeuten könnten, dass der Körper und der Geist nicht harmonieren wollen?

    Liebe Grüße!!

    Amarilla :winken5:
     
  2. ChiaDharma

    ChiaDharma Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    2.354
    Ort:
    Hier im haus
    Hmm ich glaube nicht das es unbedingt mit der verteilung der männlichen (Feuer/Luft) und weiblichen (Wasser/Erde) energie im horoskop zu tuen hat. Ich glaube eher es hat mit Mars und Venus zu tuen. (Konjunktion oder Opposition oder so)
    Ich meine es gibt Frauen die haben fast nur männliche energie im Horoskop, also Feuer und Luft zeichen, sind aber durch und durch Frau, nur eben dominanter und taffer.
    Und dann gibt es Männer die haben überwiegend weibliche energie im Horoskop, also Wasser und Erde Zeichen, sind aber durch und durch Mann, aber weicher und sensibler.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen