1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Aurobindos Integraler Yoga; mein Weg zum Göttlichen

Dieses Thema im Forum "Aufgeschrieben" wurde erstellt von goamic, 15. April 2009.

  1. goamic

    goamic Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2004
    Beiträge:
    160
    Ort:
    München
    Werbung:
    Seit 15 Jahren probiere ich diesen Weg und ich bin zwischenzeitlich ganz schon auf die Schnauze gefallen. Aber ich werde stärker sein als jemals zuvor und wage einen neuen Anlauf mit mehr Ernsthaftigkeit, mit absoluter Entschlossenheit und "gnaderloser Brutalität" allem gegenüber, was diesem entgegensteht !!!

    Ich habe mitterweile den Eindruck gewonnen, dass es eine Grundvorraussetzung für mich ist, mit meinem inneren Kinde ins Reine zu kommen und mit ihm eine gesunde Beziehung zu führen. Wenn diese Heilung stattgefunden hat, ist der Weg frei für die spirituellen Köngireiche!

    Was mir sehr geholfen hat waren folgende Aussagen der Mutter:

    http://www.youtube.com/watch?v=iVDD7WcCPjc&feature=channel
    http://www.youtube.com/watch?v=_DglEe1w9PI&feature=channel_page
     
  2. goamic

    goamic Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2004
    Beiträge:
    160
    Ort:
    München
    Mein Erwachsener über mein inneres Kind: "Soviel Schmerz hat dieses innere Kind ertragen müssen. Es ist eigentlich unfassbar. Ich bin stolz auf dieses innere Kind, dass es dieses Schmerz ausgehalten hat und ich schäme mich dafür, dass ich ihm nicht zur Seite gestanden habe bzw. konnte. Díese innere Kind ist das Wunderbarste was mir passieren konnte. Der starke Schmerz des inneren Kindes hat mir geholfen es wahrzunehmen und es kennenzulernen. Möge Heilung geschehen. Möge ich immer für es da sei. möge ich es immer lieben und wertschätzen und möge ich es immer beschützen."
     
  3. goamic

    goamic Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2004
    Beiträge:
    160
    Ort:
    München
    Ich habe seit langem nicht mehr meditiert. Dabei habe ich mir es immer wieder vorgenommen es zumindest für 5 min zu prakitzieren. Ja die Macht der Gewohnheit hindert uns bzw. kann uns aber auch helfen positive Rituale zu installieren.

    Jetzt gerade eben habe ich meditiert. Am Anfang war es unangenehm. Ich spürte den Schmerz meines inneren Kindes. Früher habe ich immer versucht diesen Schmerz "wegzumeditieren". Dabei habe ich Dir, liebes inneres Kind, noch mehr wehgetan. Ich bitte Dich um Verzeihung, möge ich Dich immer wahrnehmen und wertschätzen. Jetzt habe Deinen Schmerz wahrgenommen und dich in der Meditation willkommen geheissen. Das war schön für uns beide! Fühle mich nach der Meditation jetzt rundum wohl. Mein inneres Kind sagt: "Lass uns das öfters machen!".
     
  4. goamic

    goamic Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2004
    Beiträge:
    160
    Ort:
    München
    Heilung des inneres Kindes und Aufstieg des Bewußtsein schreiten voran.
    Mein inneres Kind fühlt sich heute willkommen und der Erwachsene sagt zu ihm: "Schön das du da bist!"

    Des Weiteren freut es sich über die Extranahrung duch das Göttliche. Savitri (Aurobindo) ist absolute nahrhafte Feinkost. :)
     
  5. cultbuster

    cultbuster Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2008
    Beiträge:
    5.503
    Ort:
    Villingen
    Seid ihr die Gottesser ?
     
  6. alphastern

    alphastern Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. September 2007
    Beiträge:
    24.276
    Ort:
    Deutschland
    Werbung:
    Götterspeise? :D
     
  7. cultbuster

    cultbuster Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2008
    Beiträge:
    5.503
    Ort:
    Villingen

    Nix Götterspeise

    Hardcorecult analysis by David Lane:


    http://vclass.mtsac.edu:940/dlane/g3.htm
     
  8. alphastern

    alphastern Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. September 2007
    Beiträge:
    24.276
    Ort:
    Deutschland
    Ja, ja ich weiß schon :)

    Habe vor Jahren "Die Sonnenrevolution" vom Michael Klostermann gelesen. (falls das jemand kennt, ist im Fischer Verlag erschienen). Ein sehr gutes Buch über Sri Aurobindos integralen Yoga!! Leider schon lange vergriffen, siehe http://www.amazon.de/Die-Sonnenrevo...=sr_1_1?ie=UTF8&s=books&qid=1240139226&sr=1-1
     
  9. alphastern

    alphastern Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. September 2007
    Beiträge:
    24.276
    Ort:
    Deutschland
  10. goamic

    goamic Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2004
    Beiträge:
    160
    Ort:
    München
    Werbung:
    Götterspeise klingt gut :lachen:

    @ alphastern: Danke für die Tipps! Montecrossa ist mir etwas suspekt. Er wurde ja auch ausgeschlossen, wie ich aus einem deiner Links entnehmen konnte. Hab´mir mal das Buch bestellt, mal guckn, was dahinter steckt. :morgen:
     

Diese Seite empfehlen