1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Auratransformation

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von Kerzen, 30. April 2016.

  1. Kerzen

    Kerzen Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2016
    Beiträge:
    30
    Werbung:
    Guten Abend

    Mal aus Neugier: habt ihr in Österreich und Deutschland davon gehört? http://auratransformation.com/

    In unserem Land war es paar Jahre zurück populär. Dabei gab es immer wieder heftige Diskussionen, ob man Aura eines Menschen a) überhaupt "transformieren" kann, b) wenn ja, dann - ob man das DARF

    Welche Meinung habt ihr dazu?


    (Bitte um Entschuldigung, wenn es kein richtiges UF ist).

    LG

    R.
     
  2. KingOfLions

    KingOfLions Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2012
    Beiträge:
    4.609
    Ort:
    Wien
    Das ist wieder einmal eines der netten Copyrights (oder in dem Fall: eingetragene Handelsmarke) eines Instituts.

    Im Grunde braucht man bei den Energieerhöhungen gar nichts tun, weil man sowieso mitgenommen wird. Es gibt nur Menschen, die extreme Schwierigkeiten mit der Anpassung haben, und daher eher psychisch ausrasten. Bei denen muss natürlich etwas getan werden. Z.B. bei den letzten grossen Energieerhöhungen hatten wir das, dass plötzlich die Gewalt und die tägliche Aggression bei den Menschen sprunghaft angestiegen ist.

    Die Frage nach dem Darf stellt sich daher nicht.
     
  3. Grey

    Grey Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    2.310
    Ort:
    -
    Meine Meinund dazu: Bullshit.
     
    Palo und Lucia gefällt das.
  4. Inti

    Inti Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    12.236
    Ort:
    Nordhessen
    Werbung:
    Bevor diese Frage beantwortet werden kann muss man sich einige andere Fragen stellen:
    1. gibt es eine Aura - oder besser glaube ich, dass es eine Aura gibt oder weiß ich durch Erfahrung, durch eigenes Erkennen, dass es eine Aura gibt
    2. Wie entsteht eine Aura, aus was besteht eine Aura und wie laufen Veränderungsprozesse in einer Aura ab?
    3. Ist es möglich von außen in eine Aura einzugreifen und sie zu verändern

    Ich gehe davon aus, dass es eine Aura gibt, sie ist die feinstoffliche (nichtsichbare) Ausdrucksform unseres Seins. Daran beteiligt ist unser physischer Körper, unser Gefühlskörper und unser geistiges Sein. Jede physische Veränderung ist auch in diesem Energiekörper zu erkennen, jede seelische/emotionale Regung ist in dieser Aura zu erkennen und auch unsere geistige Aktivität prägt die Aura. Die Aura ist nicht nur eine Abstrahlung aus dem Körperbereich, sondern nimmt auch den Bereich des Körpers ein. Natürlich kommt jedes Wesen mit einer spezifischen Aura zur Welt und diese verändert sich im Laufe des Lebens. Aber zu glauben, dass man von außen nur ein wenig im Umfeld des Körpers (im Aurabereich) herumzufuchteln braucht, um grundlegende Dinge in der Aura für immer zu verändern ist Illusion und Augenwischerei von Menschen, die damit Geld verdienen. Natürlich können auch äußere Ereignisse (wie z.B. eine Therapie) Veränderungen bewirken, aber nur, wenn derjenige innerlich mitgeht, mitbeteiligt ist, sich aktiv engagiert und sei es unbewusst. Diese unbewusst erzeugten Veränderungen können dazu führen, dass der Eindruck entsteht, die Person/das Ereignis im Außen hätte die Veränderung herbeigeführt.

    LGInti
     

Diese Seite empfehlen