1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Auraschreck?

Dieses Thema im Forum "Reiki" wurde erstellt von cuckma, 26. Februar 2006.

  1. cuckma

    cuckma Mitglied

    Registriert seit:
    12. Mai 2003
    Beiträge:
    516
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Werbung:
    Ich habe mal eine Frage an euch Erfahrenen,freue mich aber jede geschriebene Antwort.

    In meiner spirituellen Entwicklung bin ich noch nicht so weit wie mein Bruder,bei dem sich das dritte Auge nun geöffnet hat.Er kann z.B.Auren sehen.Auch malt er schon lange Bilder,aber nun sind es eher Farbschattierungen,Engelswesen usw.Er isr sehr in sich ruhend geworden.Gestern habe ich ihn mit meinen kleinen Sohn besucht.Wir standen an der Tür und mein Sohn(2 Jahre) fing an zu schreien und hatte offensichtlich Angst vor ihn.Ich war richtig erschrocken und verwundert darrüber,denn er hat sich richtig an mich geklammert.Er kennt seinen Onkel ja schon.Es waren ja auch andere da aber nur mein Bruder übte wohl diese Angst aus?Ich selbst spürte am Tisch wieder diese eisigen Kälteschauer,die eigentlich wegwaren.Mein Bruder meinte das das bei mir damit zusammenhinge,weil meine Aura und seine Aura zusammentreffen und ich das nicht spüren will????Zu Hause dauerte es bis diese Schauer sich verloren,ich spürte dann irgendwann Wärme auf meinen Rücken gleiten.
    Was meint ihr dazu?

    LG Beate
     
  2. scarface

    scarface Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. Oktober 2004
    Beiträge:
    576
    Hi Cuckma,

    es scheint mir, dass dein Bruder sich mit der dunklen Seite leider
    beschäftigt. Die Reaktion des Kleinen und die Kälte ist typisch
    für die Präsenz eines bösen Gastes, ein Geist also, der bei solchen Menschen, sofort in der Nähe ist oder diesen besetzen.

    Meistens sind aber viele Geister dabei !

    Diese Malereien sind auch nicht typsich für etwas Positives.
    95% der spirituellen Menschen machen unbewusst negative Sachen, weil
    sie nach parannormale Fähigkeiten rennen und nicht gelernt haben, dass es viel Negatives gibt. Lese mal die Warnungen in der Bibel, nur als Beispiel.

    Ich hoffe, dass du die Praktiken deines Bruders nicht nachahmst !

    Die geistige Entwicklung ist nach innen und es ist Selbstarbeit an seinen schlechten Eigenschaften und Triebe ! Das nimmt man drüben mit und keine
    Hellseherei ! Dort sieht man alles sowieso ganz klar bis in dem Herzen des Menschen !

    Man sollte nicht Hellsehen oder sonstiges anstreben, denn diese ist nur einer starken und reiner Seelle typisch und natürlich.

    Ähnliche Sachen, die aber nichts bringen kann man aber durch schwarz magische Praktiken, wegen Besetzung, erreicht werden.

    Die Geister saugen an einem und geben dem naivem Menschen ein paar falsche Blicke in einer falschen Welt, wie bei deinem Bruder mit dem "Schatten" und "Engel" der Fall ist.

    Für mich ist das klar wie ein sonniger Tag !
     
  3. Elli

    Elli Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.014
    Ort:
    im Wald
    Die Angst eines Kindes in solchen Dingen würd ich niemals auf die leichte Schulter nehmen.

    Was dein Bruder da über Auren erzählt hat, ist jedenfalls mega Quatsch.

    Wenns das Kind nicht belastet und ohne suggestiven Einfluss möglich ist, würd ich versuchen aus dem Kind mehr Info's rauszubekommen. Denn Kinder sehen die Welt noch viel unbeeinflusster von all unseren Dogmen.
    Was hat dem Kind Angst gemacht? Wie hat es sich am Körper angefühlt? Was hat es dabei gespürt? Was wollte es dann am liebsten tun? Wie war es danach beim Bruder zu sein? So in dem Stil.

    Greetings
    Elli
     
  4. Destomona50

    Destomona50 Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2005
    Beiträge:
    333
    Ort:
    Californien-Palm Springs
    Hi cuckma,
    muss elli da zustimmen-kinder haben noch keine verfaelschte vorstellung wie wir uns inzwischen durch die gesellschaft bedingt angeeignet haben-sie sehen die dinge noch klar.
    Kannte einige kinder die bis zu 10 jahren solche dinge selbst gesehen haben und spaeter verloren und teilweisse nicht mal mehr wussten dass sie das oder jenes gesehen oder gespuehrt haben.
    Du wirst ueber dein kind vieles erfahren wenn du ihm vertraust auf dieser basis,das kind fuehlt auch wenn du es blos aushorchen willst-denke daran.
    Ich denke scarfac hat es auf dem punkt gebracht und wenn du selbst diese kaelte spuehrst ist es doch sonnenklaar-vertrau dir und deinen gefuehlen mehr.
    Wenn du zu deinem bruder das naechste mal gehst-dann schliesse von dir und deinem sohn die chakren 7 mal-damit du und dein sohn geschuezt sind von dieser negativen energie.
    ganz liebe grusse destomona
    ganz liebe gruesse destomona
     
  5. Lystrade

    Lystrade Guest

    scareface, bekommst du eigentlich Geld für deine massenhaften postings, die alle in EINE Richtung gehen???


    Was das Kind betrifft, würde ich auch versuchen, zu erfahren, wie es ihm genau ergangen ist. Dann kann man der Ursache auf den Grund kommen.
     
  6. cuckma

    cuckma Mitglied

    Registriert seit:
    12. Mai 2003
    Beiträge:
    516
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Werbung:
    Naja,fragen würde ich ihn ja gerne aber er ist ja erst 2Jahre alt und die Situation schon vorbei.
    Er ist ja gleich zu mir geflüchtet und hat sich an mir festgeklammert und Schutz gesucht.Ich glaube im ersten Moment wollte er rausrennen oder so und die Wohnung verlassen.Aber!So erschrocken er auch war,so schnell hat er sich dann auch wieder beruhigt und sogar dann Kontakt zu meinen Bruder aufgenommen?
    Wie ich schon schrieb,entwickelt sich mein Bruder zur Zeit stark.Gestern telefonierten wir und er meinte,er würde jetzt besser hören,sehen,riechen usw.Ich liebe meinen Bruder und uns bindet ein starkes Band miteinander.Er versucht mir ja auch gerade bei meiner Entwicklung beizustehen.Vielleich sollte ich dazu noch schreiben,das ich mich inmoment noch bei der Reinigung befinde,Vieles neu ist und ich auch weitaus sensibler als vorher reagiere.
    Ich danke euch für eure Antworten.

    Lg beate
     
  7. sethi

    sethi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Februar 2006
    Beiträge:
    11
    Mein 1. Sohn fing immer fürchterlich an zu schreien wenn er zu meiner damaligen Schwiegermutter sollte (etwa bis zum Alter von 3 Jahren). Aber bei ihr habe ich damals das Gefühl gehabt er sei 'nicht so recht willkommen', obwohl sie das stets mit Höflichkeit, Aufmerksamkeit etc. überspielte. Nun, wenn die Schwiegermutter die Schwiegertochter nicht mag merkt das (Enkel)Kind das auch ;)

    Ab etwa dem Alter von 3 Jahren (also wenn bei Kindern das 'Bewusstsein' immer mehr wächst/hinzukommt) normalisierte sich der Zustand dann. :dontknow:

    Inzwischen sehe ich es als eine Art natürlichen Warnsignals an wenn ein so kleines Kind partout nicht irgendwo hin möchte, bzw. zu jemandem gehen will.
     
  8. mrmadhatter

    mrmadhatter Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2005
    Beiträge:
    105
    Ort:
    OWL
    Werbung:
    Ich bin mir zwar nicht 100% sicher wie ich deinen Bruder einschätzen soll.

    Aber nur mal angenommen Energie ist weder Gut noch Böse, so wäre die Theorie ,dass du und dein Sohn die Aura einfach spüren, durchaus denkbar.

    Ich selbst kenne diese Situation, wenn ich zB durch Menschenmengen gehe... oder Menschen begegne die Spirituell mit sich arbeiten: zB die Mutter eines Freundes... sie bietet Reiki an... mir wird jedesmal schrecklich heiss wenn sie in meiner nähe ist... ich bekomme Herzrasen und dergleichen... wenn sie mit mir spricht dann legt sich das ganze jedoch auch wieder... manchmal glaube ich auch sie spürt wie ich mich fühle... in solchen situationen ist sie auf eine gewisse art und weise für mich da und stellt sich auf mich ein...unterstützt mich auf geistiger Ebene (ist jedenfalls meine Empfindung) !

    Ausserdem habe ich die Erfahrung gemacht das Energien sich sowohl heiss als auch kalt anfühlen können...

    wenn du so einen guten Draht zu deinem Bruder hast dann Red doch einfach mal mit ihm und erzähl ihm von deinen Sorgen... beobachte wie er dir antwortet, was er sagt und versuche dann abzuschätzen ob er dich "belügt" oder dir die wahrheit erzählt. Vielleicht ist er sich aber selber nicht bewusst was da eigentlich grad mit ihm los ist...bzw warum er so auf deinen Sohn wirkt. Vielleicht hat er ja schon ähnliche Erfahrungen mit seinem Umfeld gemacht. Versucht dann doch Gemeinsam eine Lösung zu finden.

    Erzählst du Uns weiterhin von deinen Erfahrungen mit deinem Bruder?
    würd mich schon interressieren ;) !

    sayo...martin
     

Diese Seite empfehlen