1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Aura und / oder Energie?

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von cyberspirit, 22. Juni 2006.

  1. cyberspirit

    cyberspirit Mitglied

    Registriert seit:
    10. April 2006
    Beiträge:
    454
    Werbung:
    Hallo Ihr,

    ich unteressiere mich auch für das Thema Aura, und habe 2 verschiedene Erscheinungsweisen bei anderen Leuten je nach Umgebung festgestellt wo mich interessieren würde was das genau bedeutet?

    Wenn eine Person sich vor einem Hellen Hintergrund befand wie eine weisse wand, dah ich um ihren Kopf ein transparenten dicken Umriss (Hellweiss).

    Anderseits sah ich bei anderen bei normaler Umgebung teilweise ein dünnen Umriss der im Gesichtsbereich gelb war und Haare/Hinterkops blau war wenn ich die Person von der Seite gesehen habe.

    Habt Ihr da eine Erklärung für?

    Gruß Cyberspirit
     
  2. Lüdi

    Lüdi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Mai 2006
    Beiträge:
    10
    Ort:
    nähe Hamburg
    Mir ist noch nie aufgefallen das sich was bei den Menschen je nach Hintergrund ändert doch kenne ich die erfahrung etwas bei Menschen zu sehen udn zu spüren...

    Ich kann schon oft an ihrer aura abschätzen, wie ich ihnen begegnen muss und wie ich mich verhalten muss oder ob ich lieber gleich die kurve machen sollte

    was siehst du denn zb. bei einem Dunklen Hintergrund?

    Liebe Grüße
    Lüdi
     
  3. Nahatkami

    Nahatkami Guest

    Eine Erklärung habe ich nicht.
    Kann Dir höchstens sagen, wie es bei mir so "funktioniert" (allerdings stehe ich wohl noch ziehmlich am Anfang).
    Vor hellem Hintergrund sehe ich die Aura (ich gehe jetzt mal von meiner eigenen Hand aus) als dunklen Schatten. Vor dunklen Hintergründen sehe ich es als hellen ("weiß") Schatten.
    Bewegende Autos ziehen einen "weißen Schatten" hinter sich her; in der Dämmerung sehe ich es auch bei Personen, wenn sie sich bewegen.

    Farben sehe ich (noch) keine... Und das ist auch alles, was ich dazu sagen kann.

    Viele Grüße,
    Kami
     
  4. 5teve23

    5teve23 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    6.420
    Ort:
    über-all
    der dicke transparenter Rand ist der Astralkörper
    das mit den Farben ist "die Strahlung dessen" --> die Aura=Energiefeld

    PS: Glaube nichts was du liest ;)
    ich meine, dass du das nicht als absolute Wahrheit siehst, denn die gibt es nicht.
    aber das ist sozusagen "eine stark vereinfachte GedankenSkizze" die dir helfen soll deine Frage selbst zu beantworten ;)

    mlg -HaZe
     
  5. cyberspirit

    cyberspirit Mitglied

    Registriert seit:
    10. April 2006
    Beiträge:
    454
    Was ich meinte ist nicht die Änderung der Ara bei verschiedenen Hintergründen, sondern wie man sie am besten erkennt. Also wenn eine Person vor einer weissen Wand steht, sehe ich einen dicken schatten besser als wenn eine Person z.B. im Zug sitzt und ich sie ansehe.
     
  6. Nahatkami

    Nahatkami Guest

    Werbung:
    Ich nehme an, das ist normal. Die meisten Übungen zum Aurasehen sind ja so aufgebaut das man sich einen hellen, einfarbigen Hintergrund suchen soll. Ist man geübter, wird man die Aura sicher auch an anderen Orten wahrnehmen/sehen können.
     
  7. Chimaira

    Chimaira Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2006
    Beiträge:
    28
    Ort:
    schweiz (winterthur)
    hallo :)

    ich habe den astralkörper (der weisse hindergrund, also es ist nicht direkt auf der wand), von einer person wahrgenommen. zum gleichen zeitpunkt aber sah ich an einer anderen person, die ebenfalls vor der wand stand, hellrote, gelbe auraflecken...

    meine eigene aura habe ich auch schon gesehen. und nicht, dass sie mit dem nächsten augenblick wieder weg war, ich konnte sie richtig betrachten. ich denke auf den hintergrund kommt es nicht wirklich an... also natürlich schon auch. aber meiner meinung nach kommt es eher darauf an, wann das 3. auge "geöffnet" ist und wann nicht.

    alles liebe
    chimaira
     
  8. Teodor

    Teodor Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juni 2006
    Beiträge:
    69
    Ort:
    Korbach
    AUras sieht man am besten vor einen weißen Hintergrund.
     
  9. musclemuc

    musclemuc Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2010
    Beiträge:
    71
    brauche noch 4 beiträge damit ih PN verschicken kann
     
  10. SYS41952

    SYS41952 Guest

    Werbung:
    dafür gibts die spiel ecke
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. Silbersonne
    Antworten:
    177
    Aufrufe:
    7.433
  2. Nica1
    Antworten:
    92
    Aufrufe:
    2.255
  3. Kerzen
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    178
  4. PsBäll20013
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    354
  5. sonne123
    Antworten:
    125
    Aufrufe:
    7.719
  6. misa
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    622
  7. thefairy
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    1.363

Diese Seite empfehlen