1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Aura deuten - Hilfe

Dieses Thema im Forum "Sensitivität und Empathie" wurde erstellt von responsible, 23. Januar 2013.

  1. responsible

    responsible Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. August 2012
    Beiträge:
    23
    Ort:
    Wien Umgebung
    Werbung:
    Hallo, liebe Leute!

    Ich weiß nict ob ich in diesem Thema richtig bin, aber ich versuchs einfach mal.

    Ich habe ein Frage bezüglich des Auradeutens.
    Angefangen hats ungefähr vor nem halben Jahr, wo mein Bruder verstorben ist. Auf das hinauf habe ich mich immer mehr mit Spiritualität und sonstigen beschäftigt.

    Irgendwann bin ich dann drauf gekommen, dass ich ein wenig (nicht gut) die Aura deuten kann, heißt wenn ich mir Menschen für ein paar Minuten anschaue, zum Beispiel wenn ich mit ihnen rede, dann erkenne ich rund um sie farben.
    Schau ich aber dann nicht mehr auf die Person direkt, sondern dort hin wo die Farben sichtbar sind, verschwinden sie. Mein Problem ist, dass ich die Farben 1. nicht deuten kann und 2. nicht so deutlich sehen kann.

    Daher wollte ich fragen, ob mir jemand Tipps oder Empfehlungen geben kann, um das besser auszuarbeiten bzw. zu lernen.

    Dann hätte ich noch eine Frage:
    Wenn ich mir das Foto von meinem Verstorbenen Bruder ansehe, dann verschwindet alles um mich herum in einer meist gelben oder grünen Farbe und dann kommt es mir so vor als würde sein Gesicht aus dem Foto herausstechen und er bewegt sie. Er lächelt mich dann an oder zwinkert mir zu oder schaut etwas traurig.
    Hin und wieder hat er auch grüne Augen, da ich von einem Medium gehört habe das er ein grünes Lichtwesen ist und in einer grünen Lichtsäule steht.

    Mein Frage dazu ist: Ist das überhaupt möglich oder nur Einbildung, da ich auf das Foto starre??


    Danke für eure Antworten.
    Lg, Desíree
     
  2. KingOfLions

    KingOfLions Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2012
    Beiträge:
    6.919
    Ort:
    Wien
    Ganz toll, was Du schon ohne viel Ausbildung sehen kannst!

    Kleiner Tipp zum Aura sehen: immer vor einem möglichst neutralen und gleichförmigen Hintergrund, am besten einer weissen Wand. Die Aurafarben verschwinden dann, wenn Du direkt hinschaust. Beim Aurasehen fokussiert man einen Punkt in der Ferne HINTER dem Objekt/der Person. Es gibt dazu auch Übungen, finden sich sicher im Internet.

    Die grundlegende Deutung ist relativ einfach ... je heller und strahlender eine Farbe ist, desto höher die Energie, je dünkler desto weniger Energie ist vorhanden. Mit Rückschlüssen muss man dann allerdings sehr vorsichtig sein ...!

    Da Du wahrscheinlich recht starke energetische Fähigkeiten hast, würde es mich nicht wundern, wenn Du mit einem Foto deines Bruders als Fokuspunkt Kontakt mit ihm (seiner Seele/seinem Energiefeld/wie auch immer) aufnehmen könntest.

    Könnte ein Zeichen sein, dass Du Informationen sehr bildhaft bekommst, was bei Frauen meistens der Fall ist.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Januar 2013
  3. responsible

    responsible Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. August 2012
    Beiträge:
    23
    Ort:
    Wien Umgebung
    Lieber KingsofLions!

    Vielen Dank für deine rasche Antwort!

    Wüsstest du vielleicht Seiten mit diesen Übungen?

    Du meinst also, man kann mit einem Foto die Aura deuten?

    Danke nochmal,
    Desiree
     
  4. KingOfLions

    KingOfLions Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2012
    Beiträge:
    6.919
    Ort:
    Wien
    Liebe Desiree,

    Link für Übungen habe ich dir geschickt. Erfahrene Aura-Seher können auch aus einem Foto die Aura sehen.

    Aber der Teil mit dem Foto war eher auf deine Erlebnisse mit dem Foto deines Bruders gemünzt.
     
  5. Cyberwoolf

    Cyberwoolf Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Dezember 2017
    Beiträge:
    3
    Hey KingofLions, ich sehe seit ein paar Monaten ebenfalls auren, Habe aber Probleme sie zu deuten, könntest du mir da evt helfen?
     
  6. KingOfLions

    KingOfLions Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2012
    Beiträge:
    6.919
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Nur mit allgemeinen Hinweisen. Aura sehen ist sehr individuell, ebenfalls die Interpretation. Details müssen meistens mit dem Pendel/Tensor/kinesiologisch zusätzlich getestet werden.
    Was grundsätzliche Ethik der Aurasehenden ist, dass bei anderen Menschen in der Aura nur dann geschaut wird, wenn explizit die Erlaubnis dazu erteilt wird (oder in Notsituationen).
    Eine ganz gute Beschreibung findet sich hier http://www.viversum.at/online-magazin/aura-sehen.
    Was in der Beschreibung unklar ist ... Grau oder schwarz gibt es natürlich nicht. Die Aura sollte ein möglichst einheitliches und geschlossenes Bild abgeben. Heller strahlende Bereiche deuten auf Überenegien, dunklere Bereiche auf Blockaden hin. Diese muss man dann aber natürlich in Beziehung zum angefragten Problem setzen können. Aurasehen ist keine absolute Diagnostik, sondern zeigt eben nur Schwachstellen ... wie diese zu bewerten sind, das ist eben die langährige Erfahrung die man sich in dem Bereich aneignet.

    Zum Aura sehen finden sich im Netz eigene Übungen zum Erlernen der richtigen Augenstellung.

    Was zum Absatz schützen und Reinigen bei den Steinen noch zu sagen ist ... natürlich müssen diese Steine ihrerseits auch gepflegt, sprich gereinigt und aufgeladen werden. Bergkristall schützt gar nicht, sondern gibt Klarheit im Wahrnehmen, Turmalin ist richtig, ist ein starker Schutzstein, wenn er gut behandelt wird.
     
  7. Cyberwoolf

    Cyberwoolf Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Dezember 2017
    Beiträge:
    3
    Danke für die Antwort.
    Vorallem die Internetseite und auch deine Tipps haben mir sehr weitergeholfen! Nun verstehe ich das ganze besser, und kann mich auch mehr auf meine intuitive Eigeninterpretation verlasse, auch wenn die Grundprinzipien der Deutungen mit den beispielen Übereinstimmen.

    Was ich nicht ganz verstehe ist, was du mit der Ethik des Aurabetrachtens meinst; Sollte ich es deiner Meinung nach lieber beschrenken, und mir nicht jedem im Bus genauer anschaune (wobei das auf dauer extrem ansträngend wird und mir auch nach gewisser Zeit die Klarhreit fehlt und ich die Auren nur schemenhaft warnehme) sollte, da dass ja ein eintritt in deren Privatsphäre ist?

    Viele Sprechen von Orange, ich Sehe allerdings nur: Weiß,Schwarz,Lila,Gold,Grün,Blau und Rot (in verschiedener Helligkeit, Stärke, Asubreitungsradius und Bewegungs verhalten) so wie Vermischsungen der Farben und Flecken (die Flecken meistens Gold, Schwarz oder dunkel Blau) Ist sowas auch Individuell?

    Ich habe einen Kumpel der komplett in extrem helles weißgoldenes Licht gehüllt ist, das eine Strahlenförmige ausbreitung hat... Das macht mir schon fast etwas Angst ... Er Meditiert viel, Interessiert sich für Chakra und übt sein drittes Auge, habe ihn jedoch noch nicht weiter ausgefragt... Was könnte diese Aura bedeuten ?

    Ich persönlich habe nie Wirklich Meditiert, Oder Aura sehen geübt, sondern mich nur Mit den Lehren der Kaballah beschöftigt und konnte kurz darauf Auren warnehmen, könnte es vieleicht etwas damit zu tun haben?

    Entschuldige bitte meine ganzen Fragen, du musst auch nicht auf alle antworten, aber falls doch, freue ich mich Über die Antworten, die ich endlich mal Bekomme, bei dehnen ich mich nicht wie auf unseriösen Esotherikseiten fühle :S
     
  8. elfenzauber111

    elfenzauber111 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juni 2010
    Beiträge:
    3.172
    da kann ich --aus eigener Erfahrung -- anderes berichten... eine rabenschwarze Aura.. so schwarz wie die Gesinnung...
    und diese Person konnte anderen eine andere Farbe vorgaukeln
    für diese Person gab es nur die Götter: Geld und die Anhimmelung diese Person.. brauchte Publikum
     
  9. KingOfLions

    KingOfLions Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2012
    Beiträge:
    6.919
    Ort:
    Wien
    Es lohnt immer, sich mal anzuschauen was Andere für Erfahrungen haben. Wenn die eigenen dann grob abweichen, dann muss man halt mal schauen, warum das so ist.

    Ja, natürlich verletzt Du mit dem Ausrasehen die Privatsphäre einer Person. Aber natürlich musst Du auch üben. Du solltest dich zumindest so weit beschränken, dass Du nur bei Personen schaust, mit denen Du sonst keine Beziehung hast ... da Du dir sonst natürlich einen ungerechtfertigten Vortel verschaffst ... und das wäre schwarzmagisch.

    Es ist zmindest mal ungewöhnlich. Fast wie ein Negativ .... An sich sind sich die meisten Auraseher schon einig, dass die Farbpalette eher im hellen Bereich der Regenbogenfarben liegt. Da wirst Du deine eigene Interpretation dazu finden müssen.

    Weiss oder Gold ist an sich eine sehr ausgewogene Aura, hell leuchtend dann auch noch mit sehr viel Energie. Durch die Meditationen könnte er einen sehr guten energetischen Zugang haben.

    Hm ... kann ich nicht sagen. Die Kaballah ist mir weitgehend unbekannt. Hast Du irgendwelche Übungen gemacht?
     
  10. Cyberwoolf

    Cyberwoolf Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Dezember 2017
    Beiträge:
    3
    Werbung:
    Ok werde ich Beherzigen, hast dabei recht... und Schwarzmagie ist das letzte was ich will, dass ist nicht gerade gut für das Karma (wieder eiene andere Geschichte) ^^ Wobei man hier die Diskussion anstoßen könnte, ob man nicht seine Fähigkeiten nutzen sollte...


    Hmm okey... Komisch... Was meinst du mit "Negativ" ?
    Ich versuche selber weiter auf meine Ituition zu hören... vieleicht erfahre ich dadurch woher diese Abweichung kommt.. vom Gefühl her haben die Farben weniger mit dem Regnbogen zu tun, sondern mehr mit Naturfarben ... Aber so richtig kann ich das noch nicht genau sagen, habe ja auch noch Probleme richtig zu Deuten.

    Soweit ich bisher weis, entwicklet man Ebenfalls in den Lehren der Kaballah ein 3. Auge, wenn man sich mit dem Theme des "Gebens und Nehmens" Befasst, und die Einzelnen Stufen zum "Geber" emporklettert. Dieses 3. Auge benötigt man laut der Kabbalah, um "die wahre Umgebung"/"Die Spirituelle Welt" wahr zu nehmen. Ich habe mich darüber nur Informiert, mir einen Onlinevortrag angesehen () und darüber nach Gedacht... Was z.b für Übungen meinst du?
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. Januar 2018
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen