1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Aufstellen mit Playmobil oder Holzklötzen

Dieses Thema im Forum "Familienaufstellung" wurde erstellt von Shalimara, 27. Juli 2005.

  1. Shalimara

    Shalimara Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juli 2005
    Beiträge:
    170
    Ort:
    SH
    Werbung:
    Ist das seriös?
    Ebenso wirksam wie eine Aufstellung mit Personen?
     
  2. lazpel

    lazpel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juni 2004
    Beiträge:
    4.907
    Hallo,

    Ja, genauso wirksam. Bzw. genauso wenig.. Problem ist nur, daß die Plastik-Figuren danach zum Plastik-Psychiater müssen.

    Aber das ist ja in mit realen Teilnehmern ähnlich.

    Gruß,
    lazpel
     
    medizinmann gefällt das.
  3. ChrisTina

    ChrisTina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2003
    Beiträge:
    4.988
    Ort:
    Im Himmelreich des Ortes, wo die Götter Schach spi
    Hi Shalimara,

    ich kanns dir mit Playmobilfiguren und Holzklötzen nicht beantworten.

    Aber ich hab schon öfter mit Stofftieren und Steintieren aufgestellt - und es war genauso erkenntnisreich und wirk-sam wie bei realen Aufstelleungen mit menschlichen Repräsentanten.
     
  4. Radha

    Radha Guest

    Wie genau hast du das gemacht mit den Stofftieren?
     
  5. ChrisTina

    ChrisTina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2003
    Beiträge:
    4.988
    Ort:
    Im Himmelreich des Ortes, wo die Götter Schach spi
    Hi Radha,

    so wie in jeder normalen Aufstellung - nur dass anstelle der menschlichen Repräsentanten eben Stofftiere "standen" - und eine dritte Person - nicht die Klientin - jeweils die einzelnen "aufgestellten" Tiere berührt und ihre Empfindungen mitgeteilt hat.
     
  6. Radha

    Radha Guest

    Werbung:
    Aha. Die werden *berührt* - und durch jemand Drittes sprich nicht Involvierten.

    Danke. :)
     
  7. Belladonna

    Belladonna Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Mai 2005
    Beiträge:
    14
    köstlich - und so unrealistisch.

    Ich schau mal schnell ob mein Platikhals noch da ist. Bei der Hitze schmort man leicht. :eek:
     
  8. ChrisTina

    ChrisTina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2003
    Beiträge:
    4.988
    Ort:
    Im Himmelreich des Ortes, wo die Götter Schach spi
    Hi Belladonna,

    nicht Alles, was nicht in dein Weltbild paßt - oder du dir einfach nicht vorstellen magst, dass es mehr als das geben könnte - ist in jedermans Realität un-wirk-lich.

    Warum sollte etwas mit *leblosen Dingen* - unter zuhilfename eines Sprachrohres - nicht genauso funktionieren können, wie nur mit lebenden Menschen?

    Wenn ich bei einer Aufstellung davon ausgehe, dass das *wissende Feld* um die Problematik dessen weiß, der eben ein Problem dar-stellen und auch lösen mag - warum sollte es mich in der Ausführung auf Menschen beschränken?
     
  9. ChrisTina

    ChrisTina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2003
    Beiträge:
    4.988
    Ort:
    Im Himmelreich des Ortes, wo die Götter Schach spi
    Hi Radha,

    also ich habs so gemacht - ich kenne es aber auch, dass sich entweder/oder, aber auch sowohl der Klient als auch der Aufstellungsleiter in jede einzelne Position hinein versetzen - mir ist *der unbeteiligte Dritte* lieber.

    Ich würde auch in keiner *menschlichen* Aufstellung Familienangehörige und/oder Freunde als Repräsentanten zulassen - ev. am Schluß noch dazu stellen.
     
  10. Radha

    Radha Guest

    Werbung:
    Hallo Chris Tina,

    ja, macht Sinn, da jemand Außenstehendes mit zu betrauen.

    Ich kann mir nur irgendwie schwer vorstellen, daß man durch Berühren von Playmobil-Püppchen oder Stofftieren wirklich etwas nachempfinden kann.
    Also was ich meine ist, bei einer Fam.Aufstellung steht man so mit dem ganzen Körper drin im Energiefeld.
    Beim Anfassen von Stofftieren steht man ja doch außerhalb und berührt nur mit einem Teil das Feld - und hmm, ob so ein Plastikpüppchen oder Stofftier dieses Energiefeld wiedergeben kann? Ich meine, ist ja kein lebendiger Körper.
    ja, naja, man merkt schon, ich hab da keine praktische Erfahrung ... ist halt nur ne Vorstellung.

    Hast Du schonmal so ein Playmobil berührt und konntest deutlich das Gefühl schildern, das die Person stellvertretend für das Püppchen empfindet?
    Kannst Du was von Deiner Erfahrung erzählen?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen