1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Aufstellen für den Partner?

Dieses Thema im Forum "Familienaufstellung" wurde erstellt von ChaliceQueen, 25. April 2005.

  1. ChaliceQueen

    ChaliceQueen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2004
    Beiträge:
    433
    Werbung:
    Ist das möglich? Wann geht das? Ich weiß ehrlich nicht, ob ich mich einmischen kann und vor allem darf...

    CQ :koenig: ...
     
  2. ChrisTina

    ChrisTina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2003
    Beiträge:
    4.988
    Ort:
    Im Himmelreich des Ortes, wo die Götter Schach spi
    Kannst du das etwas näher definieren, wie du das meinst?

    Also ich war schön öfter bei Aufstellungen dabei, wo zum Schluß der echte Partner reingestellt wurde - und ich war bei 2 Aufstellungen dabei, wo ein Partnerthema mit beiden aufgestellt wurde - aber ich kann aus deiner Zeile nicht wirklich erkennen, was genau dein Thema sein könnte.
     
  3. Dagmar

    Dagmar Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    1.032
    Warum willst du stellen ?
    Was ist deine Motivation ?
    Warum stellt der nicht selber ?

    Weiß er nichts davon ?
    Will er nicht ?
    Drückt er sich ?
    Willst du das stellvertretend machen ?

    Bessere Wirkung erzielt man, wenn der den es betrifft, der der das Anliegen hat selber stellt.

    Einmischen beim Partner ... hm, kann sein, dass das seine Würde verletzt und dass dann auch nichts in Bewegung kommt bzw. es sich nur verhärtet.

    Liebe Grüße Dagmar
     
  4. ChaliceQueen

    ChaliceQueen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2004
    Beiträge:
    433
    Hallo,

    gerade habe ich das Gefühl, es wäre wirklich zuviel.
    Später mehr (sorry für die Kürze!)

    Viele Grüße,
    C.Q.
     
  5. Christoph

    Christoph Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2004
    Beiträge:
    1.488
    Ort:
    Kiel, Schleswig-Holstein (D)
    Hallo C.Q.,

    also ich rate mit Blick auf die Wirkung ab. Was wäre der Wunsch dahinter? Ist es, dass du willst, dass dein Partner sich ändert? Dann solltest du dich aufstellen bzw. eure Beziehung und die Rage stellen, wieso du ihn nicht nehmen und lassen bzw. achten kannst wie er ist. Das wäre in Ordnung so lange der Aufsteller sich nicht primär mit dem System das Partners beschäftigt, sondern mit deinem.

    Alles Gute dir!
    Christoph
     
  6. ChaliceQueen

    ChaliceQueen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2004
    Beiträge:
    433
    Werbung:
    Hallo,

    danke euch.
    Erstmal glaube ich nicht, dass ich das machen könnte, nein... Mittlerweile wieder. Neulich haben wir eben, oder hat er über seine Familie gesprochen (und da ist einfach nicht alles in Butter...) und irgendwie ging mir das sehr nahe. Da habe ich mir und euch mehr oder weniger spontan diese Frage gestellt.
    Deswegen habe ich das überlegt: weil es mich in dem Moment irre traurig machte (soweit mein Standpunkt) und weil ich sehe, dass da alles so - verfahren ist :-(
    Nein, das müsste er schon selber machen, das kann der ganz allein...
    Und ich glaube, ihr habt recht: ihn würde es vielleicht entwürdigen, und mir kam der Gedanke oder das Gefühl, dass ich dann vielleicht wütend werden würde... naja.

    @Christoph: ja, danke. - Es ist nicht wegen ihm als Person, denn er ist so ein Lieber, so wie er ist :kiss3: Mit meinem System - nun, da ist schon auch noch mal was fällig. Aber jetzt noch nicht, habe ich das Gefühl - aber irgendwann.

    @DagoBert: Nun ja, er steht dem Aufstellen sehr skeptisch gegenüber. Und ich seh dann die verkrachten Fronten und denk, ich muss was tun, ich muss.... Aber ich weiß mittlerweile, dass mir das ganz bestimmt nicht zusteht, und ich werds nicht tun (wenn auch mit :-( ), es sei denn, es taucht eben in meiner eigenen Aufstellung auf..

    Liebe Grüße und lieben Dank an euch alle!
    C.Q.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen