1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Auflösung eines alten Themas

Dieses Thema im Forum "Meditation" wurde erstellt von Ionel, 12. Juni 2012.

  1. Ionel

    Ionel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2010
    Beiträge:
    4.239
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Ich muß zu diesem Thema etwas weiter ausholen.
    Eine meiner ersten Kindheitserinnerungen war folgende:
    Ich war circa fünf Jahre alt. Meine Mutter und mein Vater hatten sich ungefähr zwei Jahre vorher voneinander getrennt. Meine Mutter hatte einen neuen Partner, den sie dann geheiratet hat. Der kleine Ionel verstand die Welt nicht mehr. Da war dieser ihm völlig fremde Mann, der ihm irgendwie auch unsympathisch war. Dieser Mann gab dem kleinen Ionel Anweisungen, versuchte ihn nach seinen Vorstellungen zu erziehen. Doch der kleine Ionel verweigerte jeglichen Gehorsam. "Du bist NICHT mein Vater!"
    Meine Seele war tieftraurig, mein Körper wurde krank. Ich wurde für sechs Wochen allein zur Kur in den Harz verschickt.


    Danach trug ich 35 Jahre lang diese Erinnerung mit mir herum bzw. träumte davon:
    Ich sah einen riesigen weißen Raum (es handelte sich um einen Altbau) und saß in einem großen, ebenfalls weißen vergitterten Bett. Ich weinte. Ich wollte zu meiner Mama. Kein Mensch kam zu mir. Und ich war doch noch so klein, war furchtbar einsam und hatte Angst. An diesem Punkt war diese Erinnerung/dieser Traum für mich bis vor einigen Monaten immer zuende gewesen. So als ob ein Regiesseur einfach "Cut!" gerufen hätte.

    Dann machte ich vor einigen Monaten eine angeleitete Engel-Heilmeditation. Wieder kam diese Erinnerung in mir hoch. Doch dieses Mal ging die Erinnerung weiter. Sie hörte nicht abrupt auf, als ich damals begann in diesem vergitterten Bett zu weinen. Bis zu dieser Meditation hatte ich diese Erinnerung immer als total schrecklich empfunden.
    Nun sah ich Erzengel Gabriel, die auf mich zuschwebte, mich umhüllte und mir Trost spendete. Ich konnte endlich aufhören zu weinen, denn ich hatte zum ersten Mal einen Engel gesehen gehabt. Diese Engel-Heilmeditation hat mir geholfen, eine schlimme Kindheitserinnerung in eine wunderschöne umzuwandeln.
     
  2. Rosiengel

    Rosiengel Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2012
    Beiträge:
    547
    Ort:
    Bei Böblingen
    Lieber Ionel,
    wie schön, dass du diese Geschichte für dich auflösen konntest. Auch ich beschäftige mich sehr viel mit den Erzengeln (besonders Gabriel, Raphael) und auch Jesus, die mir immer wieder ganz viel Kraft geben. Ich hatte mein Leben lang Probleme mit meinen "irdischen" Eltern, die nie wirklich viel von mir hielten und die auch ihre drei Enkelkinder kaum kennen. Ich konnte diese Geschichte auf ähnlichem Wege auflösen und bin seitdem viel freier und gelöster. Meine Engel sind so oft bei mir, ich fühle und sehe sie, auch in meiner noch währenden Trauer stehen sie mir immer bei. :zauberer1. Ich wünsche dir alles Liebe und freue mich für dich, dass du jetzt so gut mit dieser Kindheitserinnerung umgehen kannst. Rosi
     
  3. Rose2

    Rose2 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2011
    Beiträge:
    1.328
    Dieser Engel hat dich getröstet, als deine Not sehr groß war. Er hat das verlassene Kind getröstet. Was wäre eine schönere und bessere Aufgabe für einen Engel?
     
  4. Rosiengel

    Rosiengel Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2012
    Beiträge:
    547
    Ort:
    Bei Böblingen
    Liebe Rose,
    ja, genau so ist es, was könnte es Schöneres geben, als auf diese Art und Weise getröstet zu werden?
    Wünsche dir einen schönen Tag und lieber Gruß Rosi
     
  5. Ionel

    Ionel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2010
    Beiträge:
    4.239
    Ort:
    Wien
    Es gibt keine schönere Art, getröstet zu werden. Ganz sicher nicht. Wenn ich heute Trost brauche, nehme ich den Trost durch die Engel auch bewußt wahr.

    Schöner könnte es wahrlich nicht sein.
    :engel:
     
  6. Rosiengel

    Rosiengel Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2012
    Beiträge:
    547
    Ort:
    Bei Böblingen
    Werbung:
    Lieber Ionel,
    da gebe ich dir total recht, auch ich mache es so. Immer wieder kommen wir mal in scheinbar ausweglose Situationen und dann kommt ein Rat der Engel genau zur richtigen Zeit. Seit kurzem kenne ich nun auch den Namen meines persönlichen Schutzengels und kann ihn nun irgendwie auch "ansprechen";). Alles Liebe dir Rosi
     
  7. Ionel

    Ionel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2010
    Beiträge:
    4.239
    Ort:
    Wien
    Liebe Rosi.

    Ich habe ja drei Schutzengel und kenne auch ihre Namen. Und ich kann sie auch mit meinen physischen Ohren hören. Einfach nur schön.

    Lichtvolle Grüße,
    Ionel
     
  8. Wyrd

    Wyrd Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2012
    Beiträge:
    5.825
    http://www.runder-tisch.ch/psy_stimmenhoeren.htm

    es gibt einige Menschen die Stimmen hören.:)
     
  9. Rosiengel

    Rosiengel Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2012
    Beiträge:
    547
    Ort:
    Bei Böblingen
    Hallo wyrd,
    Stimmen hören kann ich nicht, ich nehme die Dinge per "Gefühl" wahr, so "unterhalte" ich mich auch mit meinem verstorbenen Mann. Habe mal den Link aufgemacht, sehr interessant. Allerdings scheiden sich da sicher auch die Geister, wie in allem, was uns Menschen betrifft....

    Lieber Gruß Rosi:)
     
  10. Ionel

    Ionel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2010
    Beiträge:
    4.239
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Hallo Wyrd.

    Erstmal lieben Dank für den Link. Habe ihn mir durchgelesen. Aber diese Art von Stimmen meine ich nicht. In meinen Gedanken höre ich die Worte. Nicht nur von meinen Schutzengeln, sondern auch von den anderen Engeln, den Erzengeln, den Naturengeln oder den aufgestiegenen Meistern (meistens ist es Jesus). Mit dem Hören meiner Schutzengel über meine physischen Ohren ist es so, daß es sich anhört, als ob eine Horde hunderter Wellensittiche laut zwitschernd um mich herumschwirren würde. So kann ich mir jederzeit gewiß sein, daß sie auch wirklich bei mir sind.

    Bin auch bereits in einer speziellen HNO-Klinik auf Tinnitus oder ähnliche HNO-Erkrankungen untersucht worden. Einen Befund gab es nicht.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen