1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Aufgebrochen

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Trixi Maus, 15. April 2015.

  1. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    Werbung:
    Seid Ihr schon mal aufgebrochen?

    Das Wort ist sehr schön: es steckt meine Heimatstadt drin: Oche (Aachen). Und es hat Flügel wie ein Rochen. Jedoch ist auch etwas gebrochen. Und zwar "Auf" ist es gebrochen. Es ist nicht zu(sammen)gebrochen, nein es ist aufgebrochen.

    Ist in Euch schon einmal etwas aufgebrochen?

    Wer aufbricht verläßt etwas. Es gibt freudiges Aufbrechen und trauriges Aufbrechen - wegen des Abschieds beim Verlassen.

    Und wie wird es dort sein, wo man hinwill? Werde ich da auch aufgebrochen, oder darf ich mich da einfach so öffnen?


    Ja. Dann berichtet mal, wenn Ihr wollt, wie Ihr es mit dem Aufbrechen und dem Aufgebrochensein haltet. Schmerzt es mehr, oder ist es dann doch mehr freudig? Ach ja, und: wie steht es mit der Angst? Die hat man ja ebenfalls häufig bevor man aufbricht, zumindest wenn man in gänzlich Unbekanntes aufbricht.

    Seid Ihr schon mal in gänzlich Unbekanntes aufgebrochen?

    lg
     
  2. tantemin

    tantemin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2010
    Beiträge:
    3.692
    Ja,mein Blinddarm.....tat sehr weh.
     
  3. maelca

    maelca Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2015
    Beiträge:
    164
    Ort:
    wien
    Ja auch wunden können aufbrechen....
     
  4. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    vermutlich kann auch alles was verschlossen ist aufgebrochen werden.
     
  5. maelca

    maelca Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2015
    Beiträge:
    164
    Ort:
    wien
    Stimmt das ist noch ein weiterer Aspekt...kommt auf die Art der aktivität an...ich verbinde mit aufbrechen ja eher das wohin aufbrechen
     
  6. maelca

    maelca Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2015
    Beiträge:
    164
    Ort:
    wien
    Werbung:
    ...jeder bricht sicher viel öfter auf als im bewusst ist...aufbrechen ist Sehnsucht....ob bewusst oder unbewusst...
     
  7. Inti

    Inti Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    12.236
    Ort:
    Nordhessen
    maelca
    Sehnsucht ist ein schönes Stichwort - sie ist wie Magma in einem Vulkan, der sich Bahn bricht - da will etwas ans Licht - da will sich etwas offenbaren - da stülpt sich etwas um - Inneres wird äußerlich - zieht uns die Sehnsucht, oder schiebt sie uns?

    LGInti
     
  8. MelodiaDesenca

    MelodiaDesenca Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. April 2013
    Beiträge:
    1.214
    Ort:
    Wien
    Ich habe mich mal aufbrechen lassen, um wieder was zu fühlen. War nicht schön, aber notwendig und ich danach wieder klar im Kopf.
     
    Damour gefällt das.
  9. cheerokee

    cheerokee Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. September 2012
    Beiträge:
    1.391
    Ort:
    waldviertel raabs
    Werbung:
    ja meine Seelischen Wunden brechen langsam oder lösen sich endlich auf
     
    Damour gefällt das.

Diese Seite empfehlen