1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Aufgeben und abschliessen oder weiterkämpfen?

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Bells, 28. April 2007.

  1. Bells

    Bells Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2007
    Beiträge:
    13
    Werbung:
    Hallo,

    Mich beschäftigt eine Frage: Soll ich meine Beziehung aufgeben und abschliessen oder weiterkämpfen? Das Herz sagt weiter, der Verstand aufgeben..... Vorneweg: Es handelt sich um eine mehrjährige Fernbeziehung, die nun eine Nahbeziehung werden sollte. Allerdings hat ER nun so grosse Angst vor diesem Schritt das Land zu wechseln (hatten wir gemeinsam so geplant), dass er alles in den Sand setzt und dicht macht. Ich zweifel, ob es wirklich Angst ist oder fehlende Liebe/Vertrauen zu mir. Weiss nicht, ob es sich lohnt, zu kämpfen. Ob er - wie ich bisher dachte - die Liebe meines Lebens ist, meine zukünftige Familie oder ob ich es bleiben lassen soll.. Und vielleicht noch ganz was anderes auf mich wartet.

    Da ich keine Antwort in mir finde, bin ich auf der Suche danach hier gelandet. Hab auch schon an eine persönliche Beratung gedacht, aber dafür bin ich zu schüchtern - ich hatte bisher mit Astrologie und Co nicht viel am Hut..

    Meine Daten:
    Ich: 20.09.1979 um 07.16 in Steyr
    Er: In der Nacht von 7.8. auf 8.8.1978 in Manavgat/Türkei (Anmerkung: Er weiss leider selber nicht, welche Uhrzeit geschweige denn, ob noch 7.8. oder schon 8.8., beide Elternteile sind sich uneinig, wurde auch nicht so darauf geachtet... andere Länder, andere Sitten).

    Danke, Bells
     
  2. Mariella12

    Mariella12 Mitglied

    Registriert seit:
    17. April 2007
    Beiträge:
    476
    Ort:
    Wien
    hi, bells

    werde mir deine Daten genauer ansehen und mich nochmals melden. Bis bald
    liebe Grüße
    Mariella12
     
  3. Bells

    Bells Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2007
    Beiträge:
    13
    Hallo Mariella,

    Danke, das wäre lieb von dir.

    Bells
     
  4. norbertsco

    norbertsco Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2007
    Beiträge:
    1.676
    Ort:
    Altena, Deutschland
    eine Erfahrung mit Geburtsdaten aus der Türkei. In der Türkei muß eine Geburt angemeldet werden, innerhalb drei Tagen oder so, sonst gibt es eine Strafe. Wenn die Eltern aber weit abseits vom Amt wohnen und innerhalb einiger weniger Tage da nicht hin kommen, dann gibt man einen Geburtstag innerhalb der letzten drei Tage an, auch wenn das Baby schon 3 Monate alt ist. Das ist so gewesen bei einem Arbeitskollegen, der aus der Türkei kommt.
     
  5. Bells

    Bells Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2007
    Beiträge:
    13
    Werbung:
    Danke für den Hinweis, auch wenn ich darüber informiert bin. Der offizielle Geburtstag, der im Ausweis steht, ist tatsächlich ein anderer.
    Die Nacht von 7. auf 8.8. trifft schon die richtige Geburt, aber sogar hat niemand ganz genau auf die Uhr geschaut..

    Bells
     

Diese Seite empfehlen