1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Auf "höherer" Ebene?

Dieses Thema im Forum "Wissenschaft und Spiritualität" wurde erstellt von DarkGuardian, 10. Dezember 2008.

  1. DarkGuardian

    DarkGuardian Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juni 2006
    Beiträge:
    2.633
    Ort:
    Langerwehe
    Werbung:
    Ich weiß nicht, ob es hierzu schon einen Thread gibt, und ob ich ihn im richtigen Bereich geöffnet habe, aber mich interessiert dieses Thema und ich würde gerne Eure Meinung dazu wissen. (wenn es der falsche Bereich ist, tut es mir wirklich Leid...)

    Es geht sich nicht um das direkte Gedankenlesen etwa, sondern viel mehr mit so genannter „Gedankenübertragung“. Ich bin mir sicher, dass sich so ziemlich jeder einmal darüber einige Gedanken gemacht hat, und ich wüsste gerne, was Ihr darüber so denkt.

    Dass ich auf gerade dieses Thema komme, hat auch einen bestimmten Grund. Und zwar ist es mir zum ersten Mal jetzt in der Schule aufgefallen. Meine beste Freundin und ich standen irgendwo mitten auf dem Schulhof und beobachteten einige der anderen Schüler. Einer der Jungen ist mir dabei besonders aufgefallen und ich dachte mir nur noch so etwas wie >Bitte sie zu mir und lächel’ mich an!< Ja, ich weiß. Hört sich ein wenig kindisch an, aber egal. Dieser besagte Junge hatte sich dann auch umgedreht, sah mich geradewegs an und begann zu lächeln.
    Ja gut… Das ist nun wirklich nichts außergewöhnliches, möchte man sagen. Nur war ich so positiv überrascht, dass ich es gleich noch mal versuchen wollte. Also dachte ich einfach mal >Wenn es gleich zur nächsten Stunde schellt, sprich mich an!<
    Ich habe dies immer wieder gedacht, und als es dann geschellt hatte, und wir alle wieder ins Gebäude gingen, hat er mich angesprochen.

    Doch das ist nicht das erste Mal, dass mir das passiert ist. Ich habe mal überlegt und versucht mich an möglichst viele Situationen zu erinnern, in denen ich so etwas dachte, und es sich, ja… fast schon ERFÜLLT hat.

    Nun, ich persönlich erkläre es mir einfach mal so. Unsere Gedanken sind frei, dass heißt, die sind nicht gefangen und nicht an Personen gefunden. Ich denke, dass jeder Gedanke in eine von mir so genannte „höhere“ Ebene (verzeiht diesen Ausdruck, aber ich kann mir keinen besseren dafür denken) hinaufsteigt. Dies ist eine Ebene, die für jeden zugänglich und auch einsehbar ist. Daher kommt es vielleicht auch, dass man sich „ohne Worte“ versteht. Es liegt daran, dass die GEDACHTEN Worte, in diese Ebene hinaufsteigen und der Gegenüber, oder aber auch eine Zielperson, diese GEDACHTEN Worte auffasst.

    Jedenfalls verstehe ich persönlich das so. Was denkt Ihr darüber? Glaubt Ihr, dass ich völlig falsch liege? Ob es vielleicht eine andere „Antwort“ darauf gibt?
    Und habt Ihr so etwas auch schon mal erlebt? Wenn ja, wie war das für Euch?

    LG
    Darky
     
  2. Desputia

    Desputia Guest

    Hallo Darky,

    ich kenne das:

    als ich meinen Mann kennenlernte, habe ich ihm sein bisheriges Leben erzählt - nicht er mir.
    Die Konsequenz:

    er saß leichenblaß neben mir und fragte (kein Witz): "Bist Du ein Engel?"

    Wir haben eine absolut irre Bindung, und Beispiele habe ich ohne Ende:

    wir sitzen auf der Couch und ich bin mal wieder zu faul mir einen Kaffee zu holen, sage ihm in Gedanken: ich will nen Kaffee - er steht auf, holt den Kaffee!

    Er ist einkaufen, mit Zettel natürlich, mir fällt ein das etwas fehlt - Zucker - selbiger steht NICHT auf dem Zettel, ich denke an ihn, sage ihm das er den Zucker nicht vergessen soll, was bringt er mit: Zucker!

    usw. usw.!

    Es gibt wenige Menschen bei denen es so präzise klappt und ehrlich gesagt habe ich mir darüber noch nie wirklich Gedanken gemacht - vielleicht sollte ich dies nun machen?

    Herzlichst,

    Desputia
     
  3. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    16.224
    Ort:
    Saarland
    Hallo DarkGuardian

    Gut beobachtet, mein Kompliment.

    Und deine Erklärung spricht mich durchaus auch an.:thumbup:
    Bewerte das mit den Gedanken nicht über, Aufmerksamkeit ist entscheidend.

    Falls du Interesse hast, können wir uns gerne unterhalten.

    LG PsiSnake
     
  4. HamsterofDeath

    HamsterofDeath Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2006
    Beiträge:
    911
    macht folgenden test:
    findet eine person, bei der diese "gedankenübertragung" funktioniert. dann sagt ihr dieser person per telepathie, dass sie etwas völlig untypisches tun soll, und das möglichst konkret, wie z.b. "koche nudeln, und die auf meinem teller müssen ein großes ketchup-"Z" wie bei zorro bekommen. dann muss noch ein völlig sinloser dritter teller rumstehen, auf dem ein X aus einem stück brot geschnitzt ist."

    es muss etwas sein, auf dass man unmöglich durch nachdenken, raten oder sonstwie kommen kann. das mit dem zucker oder dem kaffee kann man auch durch nachdenken bzw. beobachten hinkriegen.
     
  5. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    16.224
    Ort:
    Saarland
    Hallo HamsterofDeath

    Zitat:macht folgenden test:
    findet eine person, bei der diese "gedankenübertragung" funktioniert. dann sagt ihr dieser person per telepathie, dass sie etwas völlig untypisches tun soll, und das möglichst konkret, wie z.b. "koche nudeln, und die auf meinem teller müssen ein großes ketchup-"Z" wie bei zorro bekommen. dann muss noch ein völlig sinloser dritter teller rumstehen, auf dem ein X aus einem stück brot geschnitzt ist."


    Wie ich immer sage, geht es wenigstens bei mir nicht direkt um Gedankenübertragung.DarkGuardian glaubt vielleicht, dass es ihre Gedanken
    waren, aber auf diesem Weg lief es dort mit größter Wahrscheinlichkeit auch nicht.

    Ich muss Randi lassen, dass er die Testpersonen immerhin bis zu einem gewissen Grad das Experiment selber designen lässt.
     
  6. Gnadenhof

    Gnadenhof Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Februar 2007
    Beiträge:
    1.035
    Ort:
    Schwaig /Nürnberg - Mittelfranken - Bayern - Deuts
    Werbung:
    Hallo Zusammen :umarmen:

    Ja ich kenne das auch....

    Nicht nur bei Menschen. Auch bei Tieren.

    Sogar bei einer Hündin, die Alzheimer hatte.

    Sie war nicht mehr ansprechbar. Nur durch die Gedanken konnte ich mich mit ihr verständigen.

    Sie kam meinen Gedanken nach. Sie unterbrach ihr Gerenne, kam zu mir und bog in unsere Einfahrt ein.

    Meine Gedanken waren : " KOMM HEIM ! " :)
     
  7. Nobodythere

    Nobodythere Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dezember 2008
    Beiträge:
    13
    Ort:
    PLZ D-42
    Werbung:
    Hallo DarkGuardian,
    also ich kenne dieses Phenomen auch.
    Also irgendwie habe ich das Glück, das in meinem Kopf nicht viele Gedanken ablaufen. Und trotzdem, ist dann plötzlich ein Gedanke da, und dieser setzt sich sofort in Geschehen um, so das Menschen reagieren, und es sieht so aus, als hätte ich dieses Geschehen ausgelöst.
    Wie du es auch schreibst, wir wissen nicht woher Gedanken kommen, und können es uns nicht immer aussuchen, was wir denken.
    Telepathie und Gedankenübertragung ist ein weites Feld, und es scheint gewisse Gesetzmäßigkeiten zu geben, nach denen es besser funktioniert.
    Und doch scheint es für mich so, als wäre hinter diesen Gesetzmäßigkeiten eine weitere Instanz, die wir Menschen nicht wirklich fassen können.
    Schöner Gruß
    Nobodythere
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen