1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

auf die Seele hören? aber wie?

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von laluneebelle, 28. Juli 2015.

  1. laluneebelle

    laluneebelle Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2015
    Beiträge:
    931
    Werbung:
    Guten morgen!
    Ich bekomme oft den Rat meiner Seele zu folgen.
    Gerne würde ich das, aber bis heute habe ich noch nicht herausfinden können wie das wirklich funktionieren kann.
    Viele Bücher habe ich gelesen, viele Ratschläge befolgt, immer ohne Ergebnis.
    Wie kann man wirklich wissen, dass es der Wunsch der Seele ist, dem man gerade folgt?
    Ich versuche schon lange herauszufinden ob ich meine ehe weiterführen soll/möchte.
    Habe ich mal für einen Moment Gewissheit, und ich denke:" ja, das ist der weg, den du aus tiefstem Herzen gehen möchtest", kommt einen Augenblick bis Tage später die Erkenntnis" genau anders herum ist es richtig"
    Niemals kann ich sicher sein.
    Versteht irgendjemand was ich versuche auszudrücken?
    LG
     
    Bibo und SoulCat gefällt das.
  2. Suki111

    Suki111 Guest

    Ich verstehe dich sehr gut. Die Frage ist natürlich, weshalb du dir diese Gedanken überhaupt machen musst.
    Es scheint, als hättest du den Kontakt zu deinen Gefühlen ein wenig verloren. Das kann verschiedene Ursachen haben. Vielleicht hast du dich in letzter Zeit, oder schon immer, mehr nach anderen gerichtet und so verlernt deine innere Stimme wahrzunehmen.
    Wenn man diese immer unterdrückt, dann fällt es schwer das Ganze wieder zu reaktivieren.
    Nun versuchst dein Verstand zu klären, was richtig und was falsch sein könnte. So folgt man nicht seiner Seele, sondern seinem Ego.
    Es ist nicht leicht da wieder herauszukommen.

    Zu einer sehr hohen Wahrscheinlichkeit, möchte sich deine Seele GANZ SICHER von deinem Mann trennen, denn solche Gedanken und Fragen würdest du dir sonst nicht stellen, auch wenn es Momente gibt, in denen du wieder positive Seiten entdeckst. Die Seele möchte in erster Linie Entwicklung. Sie treibt einen voran zu neuen Erfahrungen. Der Verstand mag das Altbewährte und tendiert oft eher zum Stillstand.

    Um zu seinem Gefühl zurück zu gelangen muss man seinem Bauchgefühl folgen. Das Bauchgefühl ist meist ein spontanes Gefühl.
    Das heißt, dass sich der Verstand wieder einschaltet, sobald man zögert. Es beginnt ein für und wider, welches ewig so fortgeführt werden kann. Man würde nie zu einer Lösung kommen.

    Um zu LEBEN und der Seele zu folgen, muss man auch etwas riskieren. Hierzu ist es sehr wichtig VERTRAUEN ins Leben zu haben, denn nur so kann das Ego/der Verstand, welcher eher zu sicherheitsbewussten Verhalten neigt (bloß keinen Fehler machen) loslassen. Man kann darauf vertrauen, dass alles so kommt, wie es kommen soll und dass man sicher aufgehoben ist.
    Wenn man seiner Seele nicht folgen kann, dann fehlt einem in dieser Zeit auch meist das Urvertrauen ins Leben.
    Außerdem auch ein gutes Stück Selbstwertgefühl.
     
    orion7, SoulCat und laluneebelle gefällt das.
  3. Reinhold

    Reinhold Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2011
    Beiträge:
    1.570
    Der Seele zu folgen bedeutet seinen Gefühlen zu folgen und das ist ein sehr schlechter Ratgeber.
     
  4. sternja

    sternja Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Oktober 2006
    Beiträge:
    5.204
    Wer sagt das?
    Am besten ist es immer noch, wenn Hirn und Herz eine gemeinsame Entscheidung treffen.
    Meine Meinung.
     
    SoulCat gefällt das.
  5. sternja

    sternja Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Oktober 2006
    Beiträge:
    5.204
    Das einzig Beständige im Leben ist der Wandel.
     
    SPIRIT1964, SoulCat und Suki111 gefällt das.
  6. laluneebelle

    laluneebelle Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2015
    Beiträge:
    931
    Werbung:
    Das verstehe ich nicht.. Reinhold?
     
  7. Suki111

    Suki111 Guest

    Das schreibt jemand der schlechte Erfahrungen gemacht hat. Und genau durch diese verliert man auch den Zugang zu den Gefühlen. Wenn sie einen einmal getäuscht haben, dann traut man ihnen nicht mehr. Dabei ist das meist ein Bewertungsfehler, denn das Bauchgefühl führt einen selten in die Irre... es könnte aber sein, dass man es oberflächlich betrachtet eben so bewertet, also nicht genau genug hinsieht, die wahren Ursachen dahinter nicht erkennt.
    Der Verstand ist gefüllt mit Glaubenssätzen, die wir in der Kindheit und unserer Umgebung so gelernt/gehört haben. Das Bauchgefühl ist intuitiv. Es kann Menschen in Situationen retten, in denen sie ihren Verstand gar nicht so schnell benutzen könnten. Somit handelt man oft intuitiv in Gefahrensituationen.
     
    orion7, SPIRIT1964, SoulCat und 5 anderen gefällt das.
  8. laluneebelle

    laluneebelle Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2015
    Beiträge:
    931
    Danke schön
     
  9. Venus083

    Venus083 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. April 2005
    Beiträge:
    2.270
    Ort:
    FFM
    Liebe Lanunee,

    wenn du hunger hast, gehst du auch in dich. Wenn du dir was neues schönes zum anziehen kaufst, tust du das genau so. Wenn du....... ;) So kannst du dein Bauchgefühl fühlen und wieder bewusster mit in den Alltag einbeziehen.

    Wenn du dir die Frage nach deiner Ehe stellst, dann hast du irgendwo ein Unzufriedenheitsgefühl. Ich kenne das von meiner Ehe damals.... das zog sich laaaange hin, bis mein Bauchgefühl wieder da war. Aus eigener Erfahrung.... und das nicht nur von meiner Ehe, sondern allgemein.... wenn irgendwo etwas einen einschränkt und man sich nicht mehr wohlfühlt, dann ist das ein Zeichen für Veränderung. Wie die Veränderung dann aussieht entscheidest du ganz alleine.

    Hinterfrage dein ungutes Gefühl, woher es kommt und wie es sich anfühlt, dass Gefühl loszusein. Irgendwann manifestieren sich auch auf zu lang anhaltende negative Gefühle, äußerliche Krankheitssymptome, um eben endlich von der Seele beachtet zu werden. Soweit solltest du es nicht kommen lassen.

    Negativ und belastend = Veränderung :umarmen:


    Liebe Grüße
    Venus
     
    SPIRIT1964, SoulCat und laluneebelle gefällt das.
  10. laluneebelle

    laluneebelle Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2015
    Beiträge:
    931
    Werbung:
    Danke ,du liebes. :-*
     
    Venus083 gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen