1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Auf der Suche...

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von WUSEL, 4. Dezember 2008.

  1. WUSEL

    WUSEL Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2008
    Beiträge:
    11.680
    Ort:
    Steiermark
    Werbung:
    Sagtmal, was denkt Ihr?

    Warum sind soviele Menschen auf der Suche nach Antworten, die vor 20 Jahren noch nicht einmal Fragen waren?
     
  2. Felice

    Felice Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2008
    Beiträge:
    7.536
    Ort:
    Wien
    Weil Menschen sich weiterentwickeln? Oder weil sie immer neugieriger werden, ggggg.... ;)
     
  3. Also ich fänds echt traurig, wenn ich mir heute die selben Fragen stellen würde als vor 20 Jahren :confused::D
     
  4. WUSEL

    WUSEL Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2008
    Beiträge:
    11.680
    Ort:
    Steiermark
    Das meine ich ja nicht.

    Meine das allgemeine Leben, wären wir da alle nicht so mitgezogen, wäre alles nicht so hektisch.


    Jeder läuft von einem Termin zum anderen sei es privat oder arbeitsmässig, oder beides.

    Jeder will allem gerecht werden.

    Das war früher nicht so, rein vom empfinden nicht.

    Glg W.
     
  5. lichtbrücke

    lichtbrücke Guest

    Guten Morgen

    *nickt... Nur läuft m.E. die Entwicklung teilweise in die verkehrte Richtung. Immer schneller, immer weiter, immer höher, immer besser... wie beim Leistungssport. Das geht schon so weit, dass Menschen mit ADHS-Syndrom als "eigentlich nicht lebensfähig" bezeichnet werden. :confused: :wut1: Es ist in der Gesellschaft wie bei den Raubtieren. Wer nicht topfit ist, wird gnadenlos gefressen. Und wer will das schon... :rolleyes: Für mich ziemlich bedenklich, diese Entwicklung. :(

    Liebe Grüsse

    lichtbrücke
     
  6. Felice

    Felice Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2008
    Beiträge:
    7.536
    Ort:
    Wien
    Werbung:

    Naja.....da müssten die Menschen einmal einen Schritt zurück tätigen und langsamer werden.......glaube aber nicht, dass sie das wollen.....

    Macht und Geld regiert die Welt!!!
     
  7. lichtbrücke

    lichtbrücke Guest

    Hallo

    Fragt sich nur, ob es wirklich ein Schritt zurück wäre (Forscher meine ich damit nicht). Denke eher, es wäre einfach eine Kursänderung.

    Noch........ :)

    Liebe Grüsse

    lichtbrücke
     
  8. Felice

    Felice Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2008
    Beiträge:
    7.536
    Ort:
    Wien

    lg Felice
     
  9. gittischw

    gittischw Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2008
    Beiträge:
    110
    Ort:
    Nö Zwettel
    Hallo und guten Morgen .
    Das ganze Leben ist heute Hektischer keiner hat mehr Zeit für den anderen . Oft kennt man seinen eigenen Nachbarn nicht mehr.Traurig ist auch das Karriere oder Jobs wichtiger sind als unsere Mitmenschen,aber wir sind oft dazu gezwungen durch die heutige Finanzielle Lage.
    Lg gitti
     
  10. Felice

    Felice Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2008
    Beiträge:
    7.536
    Ort:
    Wien
    Werbung:

    Naja, die Wirtschaft lebt ja von uns....und wenn wir es zulassen......

    Und dass wir unsere Nachbarn nicht mehr kennen, ist unsere eigene Schuld...wir müssen sie ja nur kennenlernen wollen.....

    Wir lassen es zu.....
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen