1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

auf der suche nach der eigenen lebensaufgabe?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von kaffeeheferl, 19. Januar 2007.

  1. kaffeeheferl

    kaffeeheferl Mitglied

    Registriert seit:
    8. Dezember 2005
    Beiträge:
    60
    Werbung:
    diese frage stellt sich mir irgendwie in letzter zeit immer öfters. oder besser gesagt ich stelle mir diese frage immer öfters und komme doch nicht wirklich dahinter was es zu bedeuten hat. mir kommt vor ich kämpfe mein leben lang gegen etwas an oder FÜR etwas das ich meiner vorstellung nach nie erreichen werde oder erreichen kann. es gibt viele unterschiedliche teilbereiche die mich nachdenklich stimmen und über die ich auch oft nachdenke. wie zum beispiel mein "mutterdasein", oder das verhältnis zu meinen eigenen eltern, mein wunsch meine wutgefühle in den griff zu bekommen oder überhaupt mit gefühlen umgehen zu lernen. vieles macht mich traurig und vieles verstehe ich einfach nicht.

    stellt sich noch irgendjemand solche fragen in diesem forum? worum es im EIGENEN dasein eigentlich geht? hat jemand einen weg gefunden seine Aufgabe herauszufinden?
     
  2. seagull

    seagull Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. August 2006
    Beiträge:
    6.500
    Ort:
    seagullcity
    Hi, liebe Kaffeeheferl!

    Das ist eine ganz typische, aber für unsere weitere Entwicklung auch sehr wichtige Krise, in der du dich gerade befindest. Alles wird in Frage gestellt, unsere Ziele, unser Dasein und auch die Frage nach dem eigentlichen Sinn des Lebens läßt sich gerade jetzt nicht mehr so einfach vom Tisch wischen.

    Sehr hilfreich kann es sein darüber nachzudenken, was wir letztendlich mitnehmen können, wenn wir einmal unseren Körper verlassen müssen. Geld, Besitz, Ruhm, Ehre, gesellschaftlicher Status etc. gehören ganz gewiss nicht dazu. Die Frage, warum wir hier sind, muss du für dich ganz alleine klären, denn durch unsere jeweilige Einzigartigkeit können wir nur Dinge annehmen, die auch mit unserem eigenen Wesen harmonieren. Jeder Mensch ist ein Pionier auf seinem ganz einzigartigen Weg, der so von niemand anderen sonst ein zweitesmal gegangen werden kann.

    Dannach erst kann man seinen eigenen jetzigen Standpunkt überdenken und ggf. seine Ziele neu auszurichten, die dann als erstrebenswert erscheinen.

    Unerlässlich ist es aber vor allen Dingen, sich selbst erst einmal so anzunehmen, wie man gerade ist - mit allen seinen Schwächen und Stärken. Gerade Frauen neigen auch gerne dazu, unterdrückte Wut innerlich gegen sich selbst zu richten, was sich in Schuldgefühlen, übertriebener Selbstkritik, aber auch Traurigkeit usw. bemerkbar machen kann. Erst das Annehmen, die Liebe und das Verständnis, welches wir für uns selbst aufbringen, ermöglicht es uns auch entsprechend entspannter, offener und gelassener auf andere zuzugehen.

    In der taoistischen Tradition nennt man übrigens das Handeln durch Geschehenlassen Wu Wei und es stellt sich wirklich die Frage, ob das (An)Kämpfen immer eine erforderliche Notwendigkeit darstellt, oder hin und wieder nicht eher die geeignetste Art ist, sich selbst auf Dauer das Leben schwer zu machen ... ;) *g*

    Alles liebe dir :liebe1:

    Doro
     
  3. Joli'ven_SaMaRa

    Joli'ven_SaMaRa Mitglied

    Registriert seit:
    4. Oktober 2004
    Beiträge:
    298
    Werbung:
    Moin,

    Fragen dieser Art, sind Fragen die einem auf einen spirituellen Weg führen können.

    Was deine Gefühle an geht versuch es mal mit Meditation.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Meditation

    Nach sieben Jahren spiritueller Suche, bin ich meiner Aufgabe wohl nahe gekommen, nun geht es mir darum herauszufinden ob dem so ist.

    Grüsse Joli

    PS: EIGENEN musst nicht groß schreiben, dafür gibt es im Forum Textformatierungen wie Für Fett oder Für Kursiv .
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen