1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Attraktorfelder

Dieses Thema im Forum "Kinesiologie" wurde erstellt von Sebastian999, 27. Juni 2011.

  1. Sebastian999

    Sebastian999 Mitglied

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    155
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Werbung:
    Hallo Kinesiologen,

    stimmt es, dass man alles was Einen schwächt aus dem Leben verbannen sollte? Und nur die starken Dinge lassen? Überpowert man sich dann nicht? So wie Yin-Yang? Habe festgestellt, dass Vieles aus meinem Leben mich "schwächt". Fühle mich teilweise noch zu solchen Faktoren hingezogen.

    Wer hat schon Erfahrung mit so einer Aussortierung?

    Viele Grüße,

    Sebastian
     
  2. Sepia

    Sepia Guest

    Da hast Du etwas falsch verstanden....
    Mit der Kinesiologischen Arbeit wird nichts verbannt, sondern erlöst, dass heisst die Wahl zu haben um wählen zu können..
     
  3. Sebastian999

    Sebastian999 Mitglied

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    155
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Meine den Muskeltest nach Hawkins.
     
  4. Sepia

    Sepia Guest

    was meinst Du genau..?..auch Hawkins will nichts verbannen, oder hast Du gerade ein Beispiel.?
     
  5. Sebastian999

    Sebastian999 Mitglied

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    155
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Na er meinte halt, dass zum Beispiel Heavy-Metal niedriger schwingt als zum Beispiel Reggae. Soll ich jetzt nie wieder Metal hören, weil das den Körper schwächt? Soll ich jetzt quasi alles was den Körper schwächt "aussortieren" bis nur noch "gute" Faktoren übrig bleiben? Könnte man ja annehmen. Nur meine Frage, ob das jemand schon mal konsequent praktiziert hat und dann glücklicher war.
     
  6. Sepia

    Sepia Guest

    Werbung:
    achso....ja klar sollte man solche Dinge die niedrig schwingen umgehen, oder hast Du speziell Lust niedrig zu schwingen.?...also Heavy-Metal ist wirklich schädlich, auch im Hirn und dann in den Genen, aber wer sich das antun will, dann los, nur kann man sich später nicht beschweren wenns Probleme gibt und dann die Gesellschaft dafür verantwortlich machen.
    Alles was man tut hat Konsequenzen und klassische Musik beruhigt die Nerven und Heavy-Metal tut das Gegenteil....Du isst ja auch nicht etwas wo Du genau weisst dass Du es nicht verträgst....bei der Musik kann man es weniger sofort sehn aber es ist genauso verdreckend...

    Es ist ein Weg, er verbindet wieder mehr mit der inneren göttlichkeit, denn diese schwingt halt hoch...
     

Diese Seite empfehlen