1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Atommüll im All entsorgen

Dieses Thema im Forum "Wissenschaft und Spiritualität" wurde erstellt von Elvira-Yvette, 7. Februar 2008.

  1. Werbung:
    Hallo ihr Lieben,


    Gestern Abend sah ich ein Video über schwarze Löcher.

    Dabei äußerte ein Wissenschaftler, dass ertnshaft darüber nachgedacht wird, wie wir in Zukunft unseren Atommüll und anderen Schrott in schwarzen Löchern entsorgen könnten.

    Ich bin bald aus allen Wolken gefallen.
    Was passiert wohl wenn man z.Bsp eine Atombombe in ein schwarzes Loch schickt?
    Sind die eigentlich noch ganz frisch?

    L.G.
    Elvira
     
  2. Akwaaba

    Akwaaba Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. März 2006
    Beiträge:
    4.451
    Hehehe, ist doch ne geile Idee !

    Schwups und weg ist der Scheiß, dem Loch ists doch egal und was kümmert es uns, was hinter dem Ereignishorizont passiert.

    Ich würd nur so lange warten, bis wir ein kleines schwarzes Loch in Brunsbüttel erzeugen können :weihna1, denn der weite Weg zum nächsten SL, die Kosten und Transportrisiken...
     
  3. wolf

    wolf Mitglied

    Registriert seit:
    18. Dezember 2007
    Beiträge:
    121
    Die Idee ist zwar prinzipiell lieb, aber auf Grund der enormen Kosten, des Transportrisikos und der fehlenden Technologie beides zu senken, nicht durchführbar. Theoretisch würde es ja schon reichen, den Müll "nur" in die Sonne zu schießen, aber dafür fehlt, wie gesagt, wirklich alles.
     
  4. ManaaniWanderer

    ManaaniWanderer Mitglied

    Registriert seit:
    13. Dezember 2007
    Beiträge:
    46
    Ich habe den Titel meines Posts bewußt unter Anführungszeichen. Atommüll im All zu entsorgen, ist ein theoretisches Konzept, daß seit es Atomkraftwerke gibt, diskutiert wird.

    Wäre es technisch problemlos durchführbar, würde man es schon längst machen.

    Ebenfalls theoretische Konzepte:
    --> Müll in Vulkankrater schmeißen
    --> Atombombe im inneren eines Vulkanes explodieren lassen

    letzteres wird man sicher in der einen oder anderen nicht so tollen Science-Fiction-Serie finden.

    Also, macht Euch nicht sofort Sorgen, wenn ihr irgendein theoretisches Konzept hört.

    LG, Kiith Manaan
     
  5. HamsterofDeath

    HamsterofDeath Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2006
    Beiträge:
    911
    ich würde sagen dann ist die bombe weg. was dachtest du? dass die bombe explodiert, das schwarze loch auseinenanderreisst und das raum/zeit-gefüge durcheinanderbringt und plötzlich dinosauer hier rumlaufen? eher nicht.
     
  6. dura

    dura Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2006
    Beiträge:
    2.215
    Werbung:
    :D
    bin war kein physiker, aber .....
    angesichtes der tatsache, dass massive Schwarze Löcher ganze Sterne schreddern, glaube ich kaum dass da ne popelig A-bombe (geschweigen denn bissl atommüll) in irgend einer weise ins gewicht fällt.


    am geilsten wäre es ja wenn man irgendwann einfach sämtlichen müll in die sonne schießen könnte

    perfekte entsorgung oder irre ich?
     
  7. cultbuster

    cultbuster Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2008
    Beiträge:
    5.503
    Ort:
    Villingen
    Nur Sterne von ca. 3 facher Sonnenmasse können zu einem schwarzen Loch werden nach einer Supernovaexplosion.
    Kleinere Sterne wie unsere Sonne vom G-Typ werden danach weiße oder braune Zwerge genannt oder amnche auch Neutronesterne oder Pulsare.

    Ich weiß gerade nicht den Preis für 1kg Masse in die Erdumlaufbahn zu
    bringen. Da müßt ihr selber googeln, aber es ist ganz schön teuer.

    Man könnte Atomschrott direkt in die Sonne schießen.
    Das würde dann soviel wie eine Mars Mission kosten.
    1000 Tonnen 20-50 Milliarden Dollar.
     
  8. HamsterofDeath

    HamsterofDeath Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2006
    Beiträge:
    911
    ich würde sagen man bohrt einfach ein tiefes loch und schmeisst den müll rein. sehr tief. bis zu dem flüssigen teil. da kann dann fröhlich alles strahlen und und völlig egal sein.
     

  9. Was wenn das schwarze Loch ein "Wurmloch" ist und somit die Bombe in ein anderes Universum "geschickt" wird?
    ..... hoffentlich gibts dann keine böse "Antwort" von dort :escape:
     
  10. Werbung:

    Ah ja, super Idee .... manchmal machts Sinn nachzudenken bevor man tipt ;-)
    Ich geh davon aus, dass das ein Witz ist.
     

Diese Seite empfehlen