1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Atheismus nach EU-Richtlinie eine Religion!

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von pan1234, 19. September 2015.

  1. pan1234

    pan1234 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juni 2015
    Beiträge:
    364
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Ich hätte gar nichtg gedacht, dass ich einmal sowas finden werde, aber nach einer EU-Richtlinie aus dem Jahr 2004 umfasst der Religionsbegriff sowohl "theistische, nichttheistische und atheistische Glaubensüberzeugungen".

    Somit wäre eine Religionsgemeinschaft, die sich zum "Atheismus" bekennt und ihre atheistischen Glaubensüberzeugungen in Form einer Religionslehre zusammenschreibt, eine Religion.

    In Österreich wäre so eine Religionsgemeinschaft die sog. "Atheistische Religionsgesellschaft".

    Die Glaubensüberzeugung bei ihnen lautet nämlich: "Kurz gefasst glauben wir, dass jeweils Menschen ihre Gottheiten (und ihre Geschichten und so weiter) erschaffen haben, sodass alle diese Gottheiten letztlich immer nur als jeweils von Menschen erschaffene Gottheiten existieren."


    Quelle: http://eur-lex.europa.eu/LexUriServ/LexUriServ.do?uri=CELEX:32004L0083:de:HTML
     
    Moondance gefällt das.
  2. Colombi

    Colombi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. November 2014
    Beiträge:
    10.692
    Nun ja - warum auch nicht? :)
     
    pan1234 gefällt das.
  3. pan1234

    pan1234 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juni 2015
    Beiträge:
    364
    Ort:
    Wien
    Für viele - auch Atheisten - ist das etwas total Dramatisches, weil sie dadurch die Säkularität bedroht sehen. Da gibt's einschlägige Facebook-Gruppen.
     
  4. Elfman

    Elfman Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2010
    Beiträge:
    10.869
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Yep, niemand sollte aufgrund seiner Religion gesellschaftlich/wirtschaftlich benachteiligt werden. :)(y)

    Ich persönlich find’s bloß witzig, wenn jemand, der angeblich nicht an die Macht von theistischen Ritualen glaubt – trotzdem Gegen-Rituale zelebriert. Ich selbst wurde als Baby ebenfalls getauft. Dies schmälert für mich allerdings in keiner Weise meinen aktuell gegenwärtigen Glauben, dass es eben keinen personifizierten Schöpfergott gibt.

    Meiner Ansicht nach, steht man da jedenfalls nicht wirklich drüber, wenn man noch auf vermeintlich „reinigende“ psychologische Effekte von „Enttaufungen“
    und auf (möglicherweise gar missionarische) Zusammenschließungen mit Gleichgesinnten angewiesen ist – um sein „Seelenheil“ zu finden.

    Ansonsten würde ich doch nur die eine dogmatische Fessel durch eine andere ersetzen.

    Da es aber wissenschaftlich nicht beweisbar ist, ob es nun Götter gibt oder nicht könnte (jedenfalls theoretisch) eben jeder subjektiv empfundene Glaube der wahre sein. Basta! :weihna1

     
  5. pan1234

    pan1234 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juni 2015
    Beiträge:
    364
    Ort:
    Wien
    Gibt es auch schon eine Entschneidung?
     
  6. Elfman

    Elfman Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2010
    Beiträge:
    10.869
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Werbung:
    Dem steht dann vermutlich doch wohl, der wunderfreie Wissenschaftsglaube dieser Religion entgegen. :ROFLMAO:

    Haut kann man vermutlich wieder dranbasteln – das „alte“ eigentlich naturgegebene Feeling wird sich allerdings dennoch nicht einstellen. Denn das ganze durchtrenne Nervennetzwerk wieder zu flicken – ist meines Wissens nach - heutzutage leider ein Ding der Unmöglichkeit.
     
    pan1234 gefällt das.
  7. pan1234

    pan1234 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juni 2015
    Beiträge:
    364
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Wird es die Atheistische Religionsgesellschaft Atheismus als Religion zu etablieren oder wird sie von den Säkularen Atheisten zurück gedrängt werden?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen