1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Atemtechniken

Dieses Thema im Forum "Anregungen" wurde erstellt von MorgainelaFay, 30. Januar 2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Werbung:
    Es existieren in diesem Forum interessante Unterforen wie "Kinesiologie", "Familienaufstellung" und "Reiki", warum kein Unterforum "Rebirthing"?
    Rebirthing ist eine so interessante, tolle und mittlerweile auch ziemlich bekannte Methode der Selbsterfahrung. Ich selber bin seit über zehn Jahren ausgebildete Rebirtherin und kann es eigentlich nur jedem empfehlen!

    Wenn man das Unterforum "Atemtherapie" oder "Atemtechniken" nennen würde, dann ließen sich auch noch andere, dem Rebirthing ähnliche Techniken wie das "Holotrope Atmen" darunter fassen, vielleicht auch keine schlechte Idee.

    Auf jeden Fall finde ich diese Thema so interessant und vielversprechend, dass es ein eigenes Unterforum wert ist.

    Liebe Grüße
    MorgainelaFay
     
  2. SammyJo

    SammyJo Guest

    Ich finde die Idee super gut, Morgaine.

    Ist auch mein Thema lange Zeit gewesen, nicht nur in der Selbstanwendung.

    Why not?

    :)

    PS: Warum noch nicht? Ganz einfach, weils noch keine/r vorgeschlagen hat, was ja jetzt passiert ist.
     
  3. Super, dann sind wir ja schon zwei! :liebe1:
     
  4. SammyJo

    SammyJo Guest


    Ja, was ich vergessen habe, Atemtechniken als Oberbegriff oder etwas ähnliches wäre sinnvoll. Das schliesst vieles anderes ein, wie eben das von dir genannte holotrope (Grovsche) Atmen, das integrative Atmen, Frau Middendorff mit ihrer Technik, Pranayama aus dem Yoga und vieles, vieles anderes mehr.

    Atem ist Leben - und ein wunderbares Mittel, um damit spirituell zu arbeiten.

    Wollt´ ich noch sagen.

    :)
     
  5. Finde ich auch. Bei einem Unterforum "Atemarbeit" wäre dann auch ein reger Austausch zwischen den verschiedenen "Diziplinen" möglich.
     
  6. Salaya Ayjanda Rii

    Salaya Ayjanda Rii Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2003
    Beiträge:
    11.448
    Ort:
    Zwischen Melk und St.Pölten
    Werbung:
    :liebe1::liebe1::liebe1: und ich häng` mich gleich dran....dann sind wir schon zu dritt....:liebe1::liebe1::liebe1:

    Ich gestehe, dass ich bei Rebirthing immer geglaubt habe, dass es sich um das englische Wort für "Wiedergeburt" handelt.
    Aber das ist ja gaaaaaaaaaaaaanz was anderes und ich finde, so ein Unterforum wäre perfekt.... :liebe1::liebe1::liebe1::liebe1:

    Viele liebe Grüße
    Ingrid
     

  7. Supiiiiiii!!!! :liebe1:
     
  8. SammyJo

    SammyJo Guest

    Hallo Ingrid,

    ja, dieser Begriff birgt natürlich eine solche Assoziation.

    Mein damaliger (Spitzen)-Lehrer hat es immer mit "sich wie neugeboren fühlen" übersetzt.

    Vor allem nach dem Kaltwasserschnaufen, wäre heute recht gutes Wetter dafür. (brrrrr Frost)

    :D

    So, mal wieder hochgeholt.

    :)
     
  9. Salaya Ayjanda Rii

    Salaya Ayjanda Rii Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2003
    Beiträge:
    11.448
    Ort:
    Zwischen Melk und St.Pölten
    :clown: interessant: Was ist Kaltwasserschnaufen? Hört sich irgendwie interessant an.

    Viele liebe Grüße
    Ingrid :liebe1::liebe1::liebe1:
     
  10. SammyJo

    SammyJo Guest

    Werbung:
    Hi Ingrid :)

    Kaltwasserschnaufen ist eine knackige Atem-Seshion in Wasser mit Temperaturen von 15 Grad, 10 Grad, oder 5 Grad, je nachdem wie cool man so drauf ist. :D

    Du wirst zumeist dabei mit deinen Todesängsten konfrontiert, eine gute Möglichkeit diese anzuschauen und zu integrieren.

    Nach einer Zeit wirds aber nur noch klasse, wir hatten jemanden dabei, der nur noch eine sehr, sehr schlechte Sehkraft besaß. Nach dem Kaltwasserschnaufen in der Gruppe hat er regelmäßig für ein paar Stunden keine Brille mehr tragen müssen, konnte wunderbar sehen, der Mann. Das Ganze dauert einige Minuten und länger, also kann schonmal 10 Minuten und länger bei mir damals gewesen sein. Bin lange Zeit danach eigenständig mit und ohne Gruppe ins Wasser gegangen, meistens jedoch alleine, weil es dafür nicht so viele Interessenten gab. Das Kälteste war bei 5 Grad Wasser- und ca. 0 Grad Außentemperatur, yepp!

    :schnl:

    Also, ich liebe das Kaltwasseratmen, im Gegensatz zum Warmwasserrebirthing. Das gibt es auch, bei ca. 38,5 bis 41 Grad etwa, für etwa 20 - 30 Minuten oder auch länger. Das habe ich verabscheut, war nix für mich. Da gehts du richtig unter Wasser mit Schnorchel und wirst getragen vom Buddy und schnaufst halt ohne Ende, mancheiner rekreiert seine eigene Geburt dabei.

    :)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen