1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Atemtechniken

Dieses Thema im Forum "Meditation" wurde erstellt von Ouranos, 5. Februar 2009.

  1. Ouranos

    Ouranos Mitglied

    Registriert seit:
    24. November 2007
    Beiträge:
    337
    Ort:
    Salzburg in Österreich
    Werbung:
    Hallo :)

    Ich mache jetzt schon länger Yoga und ich habe eine Frage zu den Atemtechniken, also vorallem was die Wechselatmung betrifft.

    Während des Kurses habe ich nicht mitgekriegt, ob man jetzt zuerst in den Bauch einatmet und dann in die Brust, oder zuerst in die Brust und dann in den Bauch, oder beides gleichzeitig.

    Kann mir da jemand weiterhelfen? Ich glaube, ich muss zuerst in den Bauch und dann in die Brust atmen, oder?

    Lg Ouranos
     
  2. opti

    opti Guest

    Ich selber betreibe die Wechselatmung nicht (weil ich zu faul bin, bei der Atemübung die Hand zu heben, darum lieber Schnellatmung und Blasebalg). Meine Erfahrung ist, dass man normalerweise selber herausfindet, wie es richtig gemacht wird, wenn man es selber praktiziert. Aber es gibt bei yoga-vidya.de auch eine Beschreibung der Wechselatmung. Vielleicht hilft dir die weiter.
     
  3. Ouranos

    Ouranos Mitglied

    Registriert seit:
    24. November 2007
    Beiträge:
    337
    Ort:
    Salzburg in Österreich
    Hallo Opti :)

    Danke für den Link :)

    LG Ouranos
     
  4. magicvollblut

    magicvollblut Mitglied

    Registriert seit:
    13. März 2008
    Beiträge:
    75
    Ort:
    Rappottenstein
    1)Lunge leeren
    2)tief ein und ausatmen regelmäßig
    3)beim einatmen hebt sich dein bauch, beim ausatmen leert sich dein Bauch
    4)ein-pause-aus-pause usw., den Rythmus legt sich jeder selber fest. Nur nicht zu schnell.

    Man kann sich dabei hinsetzen oder liegend und das mal 5min. üben und dabei seine Gedanken einfach ziehen lassen, ohne sich auf einen zu konzentrieren. Tägliches Üben wäre fortteilhaft.

    Dies ist der erste Schritt bevor man überhaupt jegliche Art von anderen Meditationen betreibt.

    Licht und liebe
    Lg Lothar
     
  5. Ouranos

    Ouranos Mitglied

    Registriert seit:
    24. November 2007
    Beiträge:
    337
    Ort:
    Salzburg in Österreich
    Hallo Magicvollblut :)

    Komisch, ich war in einem Yogakurs und das man eine Pause machen muss, zwischen Ein- und Ausatmen, das habe ich entweder nicht mitgekriegt oder es wurde einfach nicht erwähnt. Aber der Kurs war seriös, das sicher, der Ausbildner war selbst in einem Kloster in Indien. Hmm. Ich mache es jedenfalls immer ohne Pause zwischen Ein- und Ausatmen. :confused:

    LG Ouranos
     
  6. magicvollblut

    magicvollblut Mitglied

    Registriert seit:
    13. März 2008
    Beiträge:
    75
    Ort:
    Rappottenstein
    Werbung:
    wohlfühlen soll man sich dabei, dass ist das wichtigste denke ich. wenn du möchtest kannst es ja mal ausprobieren.
    lg lothar:danke:
     
  7. magicvollblut

    magicvollblut Mitglied

    Registriert seit:
    13. März 2008
    Beiträge:
    75
    Ort:
    Rappottenstein
    Nachdem ich die Atemübung nun schon recht gut kann, versuchte ich als nächten Schritt, dabei in mein inneres zu horchen, in mein Unterbewusstsein. Es gab mir aufschlussreiche Antworten, über meine Ängste und Blockaden, sowie über meine positiven Eigenschaften und Stärken. Dabei gab ich meinen Unterbewusstsein einen Namen, dadurch tat ich mir leichter.
    lg lothar:)
     
  8. Schamanin73

    Schamanin73 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2007
    Beiträge:
    2.046
    Ort:
    Schweiz
    :rolleyes:
     
  9. magicvollblut

    magicvollblut Mitglied

    Registriert seit:
    13. März 2008
    Beiträge:
    75
    Ort:
    Rappottenstein
    Dreiheit:
    niederes Selbst=Unterbewusstsein
    mittleres Selbst=Bewusstsein
    höheres Selbst=Glaube

    Diese drei Selbste sollten steht`s miteinander arbeiten.
    Falls Du Interesse daran hast, bin ich gerne für Dich da.

    Licht und Liebe
    Lothar
     
  10. Dominick

    Dominick Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2009
    Beiträge:
    27
    Werbung:
    Bei Einsteigerkursen liegt der Fokus meistens noch eher darauf das die Teilnehmer ein Gefühl für den eigenen Atmen bekommen, den Rhythmus und die Atemtechniken kennenlernen. Wechselatmung ohne Pause ist für Ungeübte oft schon eine ziemliche Herausforderung - das würde die Atempause nur unnötig verschlimmern ohne in diesem Stadium schon Sinn zu machen.

    Erst laufen lernen, dann fliegen.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. The_Sorcerer
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    562

Diese Seite empfehlen