1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Atemtechnik Sudarshan Krya -Sri Sri Ravi Shankar - Art of living

Dieses Thema im Forum "Prana-Healing" wurde erstellt von DarkVisions, 30. November 2007.

  1. DarkVisions

    DarkVisions Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. September 2006
    Beiträge:
    6.773
    Ort:
    zwischen Himmel und Hölle
    Werbung:
    Hat jemand schon Erfahrungen mit dieser Atemtechnik gemacht oder einen Kurs besucht und könnte mir davon etwas berichten?

    Angeblich soll sie sehr wirksam zur Lösung von Stress, Traumata und Verspannungen sein.

    www.artofliving.de

    LG
    Zauberlehrling :zauberer1
     
  2. cyrus

    cyrus Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2007
    Beiträge:
    273
    Ort:
    Wien
    Hallo Zauberlehrling.

    hab s mir grad angesehen.
    Das ist eine gute Sache.


    Eine Aus- und Aufstiegsmöglichkeit für Sai Baba Anhänger:
    http://www.esoterikforum.at/threads/73499

    Ich habe Interesse, es kennenzulernen und hab gerade eine Anfrage gesendet, ob es das auch in Österreich gibt.

    Aus der website:
    www.artofliving.de

    Die Kunst des Lebens Deutschland e.V.
    ist eine humanitäre, gemeinnützige Organisation von und für Menschen, die einen Beitrag dazu leisten, das Bewusstsein für menschliche Werte im Einzelnen und in der Gesellschaft zu stärken.

    Die Kunst des Lebens Deutschland e.V. arbeitet im Verbund mit der International The Art of Living Foundation, die 1982 gegründet wurde. The Art of Living ist eine staatlich unabhängige Hilfsorganisation (NGO) und hat beim Wirtschafts- und Sozialrat (ECOSOC) der Vereinten Nationen (UN) einen Sonderberaterstatus inne.

    Wir verwirklichen dieses Ziel durch die Anhebung des Bewusstseins und den selbstlosen Dienst am Mitmenschen für eine freudvolle Gegenwart und friedvolle Zukunft.
     
  3. DarkVisions

    DarkVisions Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. September 2006
    Beiträge:
    6.773
    Ort:
    zwischen Himmel und Hölle
    Hallo Cyrus,

    bei uns ist in Frankfurt Ende Januar 2008 ein Kurs - ich denke, dass ich mich dort anmelden werde.

    Habe noch gegoogelt und bin auf eine wissenschaftliche Untersuchung der Uni Oslo gestoßen. Diese Atemtechnik scheint sich ausserordentlich positiv auf verschiedene Prozesse von Körper und Geist auszuwirken.

    Bei uns scheint es noch so zu sein, dass wöchentlich solch ein Abend stattfindet, den man nach Beendigung des Kurses jederzeit besuchen kann - gegen einen Spendenbetrag von 5 Euro.

    Hier mal die Untersuchungsergebnisse der Uni:
    http://www.srisri.de/index2.php?option=com_content&do_pdf=1&id=20




    Das Wissen des Atems​




    Die Wissenschaft des Atems​




    Erstmals ist die Wirkung der Sudarshan Kriya® wissenschaftlich untersucht worden.
    Dr. Fahri (Universität Oslo) fasst die wichtigsten Ergebnisse zusammen.
    Mehr und mehr wissenschaftliche Forschungen weisen darauf hin, dass Gesundheit, Lebensqualität und sogar die
    Lebensdauer zutiefst von unserem geistigen und geistigen Zustand beeinflusst werden. Das neue und aufstrebende Feld
    der Körper-Geist-Medizin findet Erklärungen dafür, wie unsere Gedanken und Emotionen das Gehirn und das Immunsystem
    in seiner Funktion verändert. Dieser Einfluss wird durch chemische Botenstoffe, die Neuropeptide, gefördert, die mit jeder
    Gefühlsregung ausgeschüttet werden. Diese werden rasch aufgenommen von den Zellen des Immunsystems und des
    endokrinen Systems sowie des autonomen Nervensystems und haben einen direkten Effekt auf deren Funktion.
    Liebe und Freude schützen
    So produzieren z.B. so genannte positive Gefühle wie Liebe, Freude und Begeisterung chemische Botenstoffe, die das
    Gehirn, die Hormone und das Immunsystem positiv beeinflussen mit der Folge, das Krankheiten besser abgewehrt
    werden können und der allgemeine Gesundheitszustand verbessert wird. Im Gegensatz dazu produzieren negative
    Emotionen Wut. Angst und Trauer Stoffe, die das Gehirn und das Immunsystem beeinträchtigen und dazu führen, dass
    Krankheiten nicht bekämpft werden können und der Gesundheitszustand schlechter wird.. Daraus wird deutlich, dass
    Stress zu Signifikanten physiologischen Veränderungen führen und einer breiten Platte von Krankheiten, wie z.B. Krebs,
    Asthma, Herz- und Kreislauferkrankungen, Depressionen und Magengeschwüren, beitragen kann.
    Prozesse der Stressbewältigung
    Die yogische Wissenschaft des Atems ist eine präzise, 5.000 Jahre alte Lehre zur Förderung der Gesundheit. Sie ist die
    erste Wissenschaft, die die Wirkung von Geist und Emotionen auf eine optimale Gesundheit anerkennt. Eine der
    umfassendsten, von dieser Lehre abgeleiteten Atemtechniken, die von der Kunst des Lebens unterrichtet wird, ist die
    Sudarshan Kriya ®(SK).
    Sudarshan Kriya® nutzt spezifische Atemrhythmen um Stress zu eliminieren, verschiedene Organe und Körpersysteme zu
    unterstützen, überwältigende Gefühle zu transformieren und die geistige Ruhe wieder herzustellen.
    Sudarshan Kriya® und ihre Begleittechniken (SK&P) wurden von der Art of Living Foundation an über 2 Millionen
    Menschen weiter gegeben und unabhängig davon fortlaufend von modernen, medizinischen Wissenschaften in
    Krankenhäusern und Forschungsinstituten untersucht. Im Folgenden fassen wir die Hauptergebnisse
    zusammen.Forschungsergebnisse
    Verbesserte Gehirnfunktion
    Um die Langzeitwirkung von SK&P auf Gehirnfunktionen festzustellen, wurden die Veränderungen in dem EEG von 19
    SK&P Praktizierenden aufgezeichnet, während sie die Übungen nicht ausführen, und mit den EEG Mustern von 16
    Kontrollpersonen (Ärzte und Wissenschaftler, die SK&P nicht praktizieren) verglichen.
    Es wurde eine signifikante Zunahme der Beta-Aktivität in der linken Frontal-, Okkzipital- und den mittleren Regionen des
    Gehirns der SK&P Praktizierenden im Vergleich zu den Kontrollpersonen festgestellt. Diese Ergebnisse wurden von
    Neurologen als Indizien für eine erhöhte geistigen Fokus in den SK&P Praktizierenden gewertet. Es ist beeindruckend zu
    sehen, dass die SK&P eine wesentlich höhere Wachheit zeigten als die Kontrollgruppe von Ärzten und Forschern, deren
    Beruf doch die Entwicklung und die tägliche Anwendung dieser Fähigkeiten erfordert.
    Zusätzlich wurde die EEG Aktivität bei fünf weiblichen Personen ähnlichen Alters und sozioökonomischen Hintergrunds


    erforscht, während sie die Übung SK&P praktizierten. Diese Studie stellt eine Zunahme der Alpha-Wellen im Gehirn bei



    gleichzeitiger Beta-Aktivität fest.
     
  4. DarkVisions

    DarkVisions Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. September 2006
    Beiträge:
    6.773
    Ort:
    zwischen Himmel und Hölle
    Wirkung auf den Cortisolspiegel
    Mehrere Studien haben eine signifikante Verringerung des Cortisolspiegels gezeigt. In einer Studie wurde das Cortisol,
    auch als Stresshormon bekannt, bei 21 Individuen zwischen 35 und 50 Jahren gemessen. In Gruppe 1 waren SK&P
    Praktizierende, die regelmäßig üben, in Gruppe 2 Anfänger, die jeweils während des Praktizierens der Übungen gemessen
    wurden. Letztere wurden während des Hörens klassischer Musik untersucht, noch bevor sie die Übungen erlernt hatten.
    Unter den Anfängern war die Verminderung des Cortisolspiegels signifikant größer während der SK&P Übung als bei der
    klassischen Musik, was darauf hindeutet, dass SK&P eine bessere Entspannungsreaktion erzeugt. Die Gruppe 1 der
    regelmäßig Übenden hatte schon zu Beginn einen verminderten Cortisolspiegel gegenüber den Anfängern, was zeigt, dass sie
    bereits weniger Stress erfahren. Der weitere Abfall des Cortisolspiegels während und nach der SK&P Übungen in beiden
    Gruppen zeigt an, dass das regelmäßige Praktizieren von SK&P zunehmend Entspannung und Unempfindlichkeit gegen
    Stress erzeugt.​
    Event Web-Seite der Kunst des Lebens Deutschland e. V.
    http://www.srisri.de Powered by Joomla! Generiert: 2 December, 2007, 10:02​
    Wirkung auf die Immunfunktion
    Das Immunsystem schützt uns vor Krankheiten. Die natürlichen Killer-Zellen (NK) sind die Wächter-Zellen des
    Immunsystems und sind in der Lage, sowohl Tumorzellen, als auch infizierte Zellen zu zerstören. Die NK-Zelle wurden im
    peripheren von drei Gruppen gezählt:
    Praktizierende von SK&P, normale Personen, die SK&P nicht praktizieren und Krebspatienten in der Genesungsphase.
    Die Zahl der NK-Zellen war in der SK&P-Gruppe signifikant höher (p<0,001) als in der Gruppe der Nicht-Praktizierenden
    oder in der Gruppe der Krebspatienten. Nachdem die Krebspatienten die SK&P erlernt und sie für 3-6 Monate regelmäßig
    durchgeführt hatten, ergab sich ein signifikanter Anstieg der Zahl der NK-Zellen.
    Diese Tatsache ist besonders ermutigend, denn Krebspatienten haben eine extrem niedrige Zahl von NK-Zellen und
    man vermutet, dass NK-Zellen für die Abwehr von neuen oder wiederkehrenden Krebserkrankungen eine wichtige Rolle
    spielen.
    Wirkung auf Antioxidantien
    Der menschliche Körper ist immer wieder verschiedenen Umweltgiften ausgesetzt und die Zellen produzieren ständig
    Nebenprodukte des Stoffwechsels. Beide Faktoren können zur Bildung von freien Radikalen führen. Diese reagieren mit
    Sauerstoff und verursachen oxidative Schäden, die viele Krankheiten begünstigen können, wie Krebs, Herz- und
    Gefäßerkrankungen und Schlaganfälle.
    Um diesen freien Radikalen entgegenzuwirken, besitzt der menschliche Körper ein Abwehrsystem in Form von
    antioxidativen Enzymen. Es wurde eine Studie durchgeführt, um die Wirkung von SK&P auf antioxidative Enzyme
    festzustellen.
    Es stellte sich heraus, dass die Niveaus von drei wichtigen antioxidativen Enzymen &ndash; Superoxide Dismutase
    (SOD), Katalase und Glutathion &ndash; in der Gruppe in der SK&P praktiziert wurde, signifikant höher waren als in der
    Kontrollgruppe. Diese Ergebnisse deuten darauf hin, dass Menschen, die die SK&P praktizieren, einen verbesserten
    antioxidativen Status und eine verstärkte Abwehr gegen oxidative Schäden haben.
    Wirkung auf Cholesterol
    Psychosozialer Stress ist ein großer Risikofaktor für Bluthochdruck und Koronare-Herzkrankheiten (KHK). Bei den KHK
    sind es Anlagerungen von LDL-Cholesterin, Fett und anderen Substanzen an den Arterienwänden, die Blutfluss behindern
    oder blockieren und so zu Herzerkrankungen führen.
    Es wurde eine Studie durchgeführt, die die Wirkung von SK&P auf den Cholesterolspiegel nach 7 und nach 45 Tagen
    regelmäßigen Übens untersuchen sollte. Es wurde ein Absinken des Cholesterolspiegels und des Spiegels von LDL
    (schädlich) sowie gleichzeitig ein Ansteigen des HDL (nützlich) beobachtet.
    Diese Ergebnisse deuten darauf hin, dass SK&P das Cholesterol-Profil im Blut verbessert und regelmäßiges Üben somit ein​
    effektives Mittel in der Vorbeugung und Eindämmung von Bluthochdruck und KHK ist.
     
  5. DarkVisions

    DarkVisions Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. September 2006
    Beiträge:
    6.773
    Ort:
    zwischen Himmel und Hölle
    Wirkung auf Depressionen
    Es wurde gezeigt, dass SK&P bei der Behandlung von Depressionen, unabhängig vom Grad der Schwere, eine
    Erfolgsrate von 68%-73% hat. Dieses Nachlassen der Depression, bestimmt durch psychiatrische Bewertung und
    standardisierte psychiatrische Methoden (Beck Depression Inventory, Hamilton Rating Skala für Depression, u. a.) wurde
    innerhalb von drei Wochen erlebt. Bei Nachuntersuchungen nach drei Monaten zeigten sich die Patienten stabil und auf
    dem Weg der Genesung.
    bereits veröffentlichte Studien weisen darauf hin, dass SK&P die Hirnmuster von Patienten normalisiert, Serum Prolaktin
    (ein &bdquo;Wohlfühl-Hormon&ldquo;) erhöht und ebenso effektiv ist, wie verbreitete Anti-Depressions-Medikamente.
    Dabei ist SK&P sicher, frei von unerwünschten Nebenwirkungen, kostengünstig und stärkend für die Persönlichkeit.
    Schlussfolgerung:
    Die subjektiven Berichte von besserer Gesundheit, Vitalität, Wohlbefinden und geistiger Ausgeglichenheit von Tausenden
    von SK&P-Praktizierenden decken sich mit den bisherigen Untersuchungsergebnissen, die eine umfassende Stärkung
    des Geist-Körper-Systems zeigen. EEG, Kortisol- und Laktat-Werte reflektieren einen Zustand der Entspannung bei
    gleichzeitiger Wachheit.
    Signifikante Erhöhungen der NK-Zellen und der anti-oxidativen Enzyme deuten darauf hin, dass regelmäßiges Üben vielen
    Erkrankungen vorbeugen kann. Die Senkung des Cholesterolspiegels könnte Herzerkrankungen verhindern und
    Depression wird bei einem hohen Anteil der Patienten rasch gelindert. Obwohl weitere Studien nötig sind, zeigen die
    bisherigen Ergebnisse die kraftvolle Wirkung dieser oft erprobten Übungen auf die Wiederherstellung und Erhaltung der
    Gesundheit.
    Unabhängige Forschungsergebnisse zeigen, dass die Sudarshan Kriya® und zusätzliche Übungen signifikant:
    - Stress-Werte reduzieren (Erniedrigung des &bdquo;Stress-Hormons&ldquo; Kortisol)
    - das Immunsystem stärken
    - den Cholesterolspiegel senken
    - Ängste und Depressionen mildern
    - Schlaf-Verhalten normalisieren
    - die Hirn-Funktion stärken (Erhöhung der Konzentrationsfähigkeit, Ruhe und Erholung von Stress)
    - die Gesundheit, das Wohlbefinden und Ausgeglichenheit stärken.​
    Event Web-Seite der Kunst des Lebens Deutschland e. V.​
    http://www.srisri.de Powered by Joomla! Generiert: 2 December, 2007, 10:02
     
  6. cyrus

    cyrus Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2007
    Beiträge:
    273
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Danke, Zauberlehrling.

    Ich bin aus Wien.

    BRD daher nicht möglich, aber sehen wir mal, sollte es auch bald bei uns geben.

    Deine Verweise, da nehm ich mir Zeit, werde ich mir ansehen, da ich weiß, wie wichtig der "Atem" ist.

    danke nochmals und wenn du wieder was weißt, oder ich, können wirs hier posten.

    lg
     
  7. Et libera nos

    Et libera nos Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2006
    Beiträge:
    4.135
    Erstens möchte ich wissen WER die Studien zur Wirksamkeit durchgeführt haben will.
    Oder ist das wie bei der TM ? Wo sich die Leute die Bescheinigungen selber ausgestellt haben?

    Zweitens darf einen eine Trade-Mark immer stutzig machen.

    Drittens: was hat das mit Ravi Shankar zu tun? :confused:
     
  8. Aragon

    Aragon Mitglied

    Registriert seit:
    31. Januar 2005
    Beiträge:
    586
    Ort:
    zwischen Linz und Wels
    Hab das mal überprüft,
    Es gibt an der Uni in Oslo nur einen Dr. Fahri und der is Molekularbiologe und hat mit einer Gruppe von Studenten tasächlich mal Versuche gemacht die aber

    1. aufgrund der geringen Teilnehmerzahl und der etwas laschen
    Versuchanordnung alles andere als repräsentativ ist.

    2. die Wirkung von Meditation allgemein beurteilt

    3 . werden hier Äpfel mit Birnen Verglichen : der Professor sagt ... und das
    deckt sich mit unseren Ergebnissen wo die Werte sogar noch viel besser
    sind.....
     
  9. cyrus

    cyrus Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2007
    Beiträge:
    273
    Ort:
    Wien
    Hallo,

    danke euch für die Kritik !

    Ich denke mir, aufgrund der website und der Fotos mit Dalai Lama, indischen Präsidenten, kirchlichen Würdenträgern, Uno etc. das sollte ok sein.

    Vor allem wenn es für die Armen ist.

    Sollten sie da eine Studie "getürkt" haben, wirft das einen Schatten.
    Das ist zwar im Bereich der Pharma gang und gäbe, ..
    vor allem bei Spirituellem wär es schlecht.

    Ich persönlich habe nur Gurus, die nicht mehr auf der Erde leben.

    ... in Indien gibt es mehrere Mahatma Gandhi und Ravi Shankar..

    das mit Trademark is schon komisch.

    lg
     
  10. DarkVisions

    DarkVisions Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. September 2006
    Beiträge:
    6.773
    Ort:
    zwischen Himmel und Hölle
    Werbung:
    Hallo,

    danke für weitere Meinungen.

    Vorab: Was ist verwerflich daran, wenn jemand etwas als Marke schützen lässt? :confused:

    Zu der Studie kann ich nicht mehr sagen, als dass ich keine Kenntnis darüber habe, ob es ein Fake ist oder ob es den Tatsachen entspricht - bin lediglich beim googeln darüber gestolpert.

    Interessant finde ich, dass diese Organisation bei sämtlichen Katastrophen (Kosovo, Hurricane Katrina, Tsunami, etc.pp.) vor Ort zu sein scheint, um den Betroffenen und den hinterbliebenen Angehörigen bei der Traumata-Bewältigung zu helfen - unentgeltlich. Ich sehe hier keinerlei sektenähnliche Intention, die eigenützlich handelt, um sich (zahlende) Anhänger zu verschaffen.

    Sri Sri Ravi Shankar hat 1997 die IAHV (International Association for Human Value) mit, dem 14. Dalai Lama als Gründungsmitglied, gegründet, mit der Zielsetzung humanitäre Projekte in Katastrophengebieten durchzuführen.

    Die geäusserte Kritik hat mich zwar ins Grübeln gebracht, trotzdem denke ich, dass ich einen Kurs belegen werde. Kritik wird man überall finden, aber ich bin weiterhin offen für Kritikäusserungen!

    LG
    Zauberlehrling :zauberer2
     

Diese Seite empfehlen