1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Atemnot aus Angst?

Dieses Thema im Forum "Atmung" wurde erstellt von Yaron, 2. Mai 2012.

  1. Yaron

    Yaron Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2012
    Beiträge:
    43
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben :)

    Ich habe eine Frage: kann man aus Angst Atemnot bekommen? Mir ist letzte Woche etwas seltsames passiert. Ich bin vor jedem Zahnarztbesuch aufgeregt, das zeigte sich bisher aber schlimmstenfalls durch Magenschmerzen. Beim letzten Mal bekam ich einige Tage vorher immer wieder mal das Gefühl nicht richtig Luft zu bekommen. Kann das von der Angst kommen oder hatte das wahrscheinlich einen anderen Grund?
     
  2. Eisfee62

    Eisfee62 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2008
    Beiträge:
    14.667
    Durchaus möglich,Panikattacken die von Angst ausgelöst und begleitet werden,könnten verheerende Folgen und Auswirkungen haben,Bitte suche ein Arzt auf,und lasse dich gründlich untersuchen,erzähle ihm,das diese Atemnot bei Angst entsteht..:umarmen:
     
  3. Yaron

    Yaron Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2012
    Beiträge:
    43
    Das ist ja gerade das seltsame: vor der Atemnot habe ich gar nicht das Gefühl Angst zu haben. Die Panik kommt dann erst durch die Atemnot.
     
  4. Eisfee62

    Eisfee62 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2008
    Beiträge:
    14.667
    Ja,es ist das Fatale daran,eine Art von Kreis,dein Körper Reagiert auf deine innere Gefühle,wie auch immer,suche ein Arzt aus,lasse dich untersuchen lassen und beraten..
     
  5. Yaron

    Yaron Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2012
    Beiträge:
    43
    Vielen Dank schonmal liebe Eisfee. Dann werde ich das baldmöglichst tun. Gibt es Atemtechniken gegen die Angst, die man lernen kann?
     
  6. Eisfee62

    Eisfee62 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2008
    Beiträge:
    14.667
    Werbung:
    Natürlich...Möglich viel frische Luft und dann...
    Setze dich ganz ruhig hin,Atme tief ein und aus,langsam,du kannst auch deine Hand auf die Brust legen und Atmen,deine Daumen mit Mittelfinger berühren und halten,dabei Atmen..Oder die Zeigefinger in die Grübchen hinten Ohrläppchen pressen und Atmen..Auf jeden Fall Ruhe bewahren und Panik vermeiden..
     
  7. jenn

    jenn Mitglied

    Registriert seit:
    13. März 2012
    Beiträge:
    570
    gegen angst und panikattacken ist es hilfreich ein autogenes trainig zu machen.
    wenn du angst bekommst dann rede dir gut zu und kämpfe dagegen an.

    alles alles gute wünsche ich dir :kiss4:
     
  8. Yaron

    Yaron Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2012
    Beiträge:
    43
    Vielen Dank an euch :) Das probiere ich nächstes Mal aus wenn es wieder soweit ist.
     
  9. jenn

    jenn Mitglied

    Registriert seit:
    13. März 2012
    Beiträge:
    570
    es ist wichtig das du ruhig bleibst und dich nicht da rein steigerst weil dann wird es nur schlimmer,rede mit dir selbst und beruhige dich,sag dir das dir nichts passieren wirst...rede mit deiner angst und sag zu deiner angst das du keine angst hast,hört sich alles komisch an aber klappt sehr gut wenn man es ein paar mal probiert hat!weil sonst bekommt man angst vor der angst!
    :)
     
  10. Krimhild

    Krimhild Mitglied

    Registriert seit:
    9. Februar 2012
    Beiträge:
    778
    Werbung:

    Lieber Yaron,

    für mich sieht es auch nach einer klassischen Panikattacke aus. Ich würde es aber auch von einem Arzt abklären lassen. Wenn körperliche Ursachen ausgeschlossen sind, wird es sich um eine Angst-Reaktion handeln. Angst ist einem nicht zwangsläufig bewusst, vieles läuft im Unterbewusstsein ab. Sie ist auch zuerst einmal ein ganz normales Gefühl und hängt mit dem uralten Fluchtreflex des Menschen bei Gefahr zusammen.

    Doch in bestimmten Situation kann sie sich steigern. Dann hat man das Gefühl keine Luft mehr zu bekommen. Man atmet schneller und dadurch entsteht Panik. Denn je schneller man atmet, umso mehr gerät die Kohlenstoffdioxidkonzentration im Blut ins Ungleichgewicht. Einigen wird auch schwindelig dabei. Das ist der Teufelskreis, den man aber unterbrechen kann. Eisfee und jenn haben Dir da schon sehr gute Tipps gegeben.

    Wichtig ist es, das Du Dich in solchen Situationen auf das Ausatmen konzentrierst. Einatmen tut der Körper von allein. Also einatmen und ganz bewusst und schön langsam ausatmen. Geht am besten mit gespitzten Lippen, so als würdest Du pusten. Als Hilfsmittel kannst Du auch eine Tüte benutzen. Die hältst Du Dir vor Mund und Nase und atmest einige Male ganz bewusst in die Tüte. So als würdest Du einen Ballon aufblasen.

    Alles Gute für Dich, Krimhild :umarmen:
     

Diese Seite empfehlen