1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Aszendent rausfinden ohne Zeitangabe

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Aloe, 22. Juli 2005.

  1. Aloe

    Aloe Mitglied

    Registriert seit:
    29. Mai 2005
    Beiträge:
    61
    Ort:
    am Rechner
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben,

    ich habe eine Frage, es ist doch möglich den Aszendenten mit Hilfe einiger prägnanter Daten aus dem Lebenslauf zu errechnen. Und mich würde interessieren wie das genau funktioniert. Kann mir da jemand helfen?
    Und da geht es doch darum, daß das Leben quasi am aszendenten beginnt, in sechs Jahren dreißig grad voran schreitet, man also mit etwa sechsundreißig am deszententen landet und die Planeten die einem auf diesem Weg begegnen dann eben mit den ereignissen verbunden werden können... also so hab ich das irgendwie verstanden?!
    Kann mir jemand weiter helfen??

    Vielen Dank schonmal und liebe Grüße
    Aloe
     
  2. marabu

    marabu Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2005
    Beiträge:
    1.092
    Ort:
    rottweil
    Hallo Aloe
    Das ist nicht ganz einfach. Ich versuche es gerade bei Jan Ulrich sh Königskonstellation.
    Deine Methode kenne ich nicht.- Manchmal ist es einfach: nimm Hemut Kohl, der muß Stier im 1ten haben, Jungfrau ginge nicht.
    Gruß
     
  3. Tintenfisch

    Tintenfisch Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Mai 2005
    Beiträge:
    775
    Hi,

    Kohl hat nach Astrologix Datenbank Widder-AC.

    guckst du hier,

    http://www.astrologix.de/birthbase/

    gib Helmut kohl ein.

    So richtig widderhaft kommt er ja nicht rüber. Aber Mars steht auch in Fische. Seine Lieblingsart, sich durchzusetzen war aussitzen. Könnte passen.

    LG
    Tintenfisch
     
  4. ancalagon

    ancalagon Mitglied

    Registriert seit:
    19. Januar 2005
    Beiträge:
    196
    Ort:
    Wien/ Steiermark
    aloa aloe!

    ist nicht ganz das, was du suchst, aber: behelfsmäßig kann man für eine deutung auch die sonne ins erste haus stellen.
    manchen menschen erscheint diese deutung sogar treffender als eine deutung via aszendent.

    liebe grüße,
    ancalagon.
     
  5. GreenTara

    GreenTara Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2003
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    Kassel
    Hallo Aloe :)

    also, man kann die Geburtszeit korrigieren, aber das ist recht aufwendig, wenn es so gar keinen Anhaltspunkt für die Tageszeit gibt.

    Was diese 6-Jahres-Geschichte anbelangt, so meinst du vermutlich den "Alterspunkt", der in der Huber-Schule (API) verwendet wird. Der läuft ab Aszendent entgegen dem Uhrzeiger-Sinn in 6-Jahres-Schritten durch die Häuser und ist dann mit 36 Jahren am DC angelangt. Nur aus dem Lauf des APs auf den AC schließen zu wollen, halte ich aber für eine recht wackelige Angelegenheit.

    Für erfolgversprechender halte ich einen Anruf beim Standesamt des Geburtsortes.

    Lieben Gruß
    Rita
     
  6. marabu

    marabu Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2005
    Beiträge:
    1.092
    Ort:
    rottweil
    Werbung:
    AC Widder Stier eingeschlossen Haus 1
    Ich wollte nicht so kompliziert machen
    guten morgen
     
  7. Chimba

    Chimba Guest

    Hallo Aloe :)

    soweit ich informiert bin, benötigt man zumindest eine ungefähre Angabe, wann dieser Mensch in etwa geboren wird. Sonst tappt man ja eigentlich völlig im Dunkeln...

    Bei der Geburtszeitkorrektur sucht man, nehme ich an, einfach nach zeitlichen Auslösungen über die Achsen, die mit entsprechenden Ereignissen korrespondieren. Aber ich stelle es mir als sehr schwierig vor, weil nicht alles über die Achsen ausgelöst wird, und manchmal Ereignisse ja in schneller zeitlicher Abfolge passieren, wo dann Auslösungen über Achsen mit anderen "über Kreuz" stehen. (hatte ich vor kurzem bei mir selbst entdeckt. ;) )

    In der klassischen Astrologie gibt es auch noch zwei Methoden:

    Die Korrekturmethode mit Hilfe des Animodar von Claudius Ptolemäus (wird in der Tetrabiblos von ihm beschrieben). Diese Methode besagt im Grunde genommen, daß eine Geburt nur stattfinden kann, wenn der Aszendent zu einem oder mehreren Planeten in Kontakt kommt. Er geht also davon aus, daß auch die Geburt, so wie weitere Geschehnisse im Leben eines Menschen, erst einmal ausgelöst werden muß.

    Die zweite Methode ist die Trutina hermetis - Die Hermeswaage und das Konzeptionshoroskop. Sie besagt, es gäbe einen astrologischen Zusammenhang zwischen dem Zeitpunkt der Geburt und dem der Befruchtung.
    Nachzulesen in "Rafael Gil Brand, Lehrbuch der klassischen Astrologie".

    Wir haben anhand dieser Methoden mal versucht Geburtstermine vorausszusagen bzw auch Aszendenten herauszufinden.
    Weder das eine noch das andere hat so wirklich gut geklappt - kann aber natürlich auch an uns gelegen haben.

    Wenn irgendwie möglich, ist ein Anruf am Standesamt bestimmt die bestmögliche Lösung.

    liebe Grüße,
    chimba
     
  8. Tintenfisch

    Tintenfisch Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Mai 2005
    Beiträge:
    775
    Werbung:
    Auf astro.com ist auch ein Aufsatz von Richard Vetter zu GzK, gleich auf der Starseite, weiter unten. Er sieht es auch kritischer.

    LG
    Tintenfisch
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen