1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Astrologinnen in einer Männerdomäne

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Hurz, 27. Juni 2007.

  1. Hurz

    Hurz Mitglied

    Registriert seit:
    25. Februar 2007
    Beiträge:
    43
    Werbung:



    Heyho an alle Angehörigen jedweden Geschlechts


    Ohne jetzt einen Geschlechterstreit vom Zaun brechen zu wollen, aber:


    Warum gibt es heutzutage ausgerechnet in der einstigen Männerdomäne Astrologie so viele Astrologinnen?

    Betrachtet man dieses Forum hier, könnte man sogar meinen, es herrsche eine Frauenübermacht...



    Liegt es daran, dass seit der Erfindung des Computers (den Männern sei Dank) weder Intelligenz noch astronomische Sachkenntnisse zur Berechnung/Erstellung eines Horoskops notwendig sind? Es braucht nur ein paar Eingaben, schon erscheint ein lustiger "Kochtopf" auf dem Bildschirm...



    Warum gibt es so viele Astrologinnen, aber so wenige Mathematikerinnen, Physikerinnen oder Astronominnen?



    Warum gibt es umgekehrt relativ wenige Männer, die Karten legen, Engelsmagie oder andere "Frauensachen" treiben?

    Diese Männer sehen, nur nebenbei bemerkt, häufig etwas... naja, ich beschreibe es mal vorsichtig mit "tuntenhaft", aus und benehmen sich auch so.
    Auch ich habe vor ein paar Jahren mit dem Gedanken gespielt, mit dem Kartenlegen anzufangen. Ich erkannte schnell, dass ich das nicht mit meiner Männlichkeit vereinbaren konnte... also beließ ich es bei einer theoretischen Auseinandersetzung.



    Wer konsumiert am häufigsten Tageshoroskope und Partnerhoroskope?

    Richtig, die Frauen...



    Wer erstellt in diesem Forum kochrezeptartige Threads ala "Venus/Jupiter Konjunktion und das große Grauen", "Ich Krebs, Er Widder" oder "Saturn im 5. Haus: Hilfe Schwangerschaft"?

    Dreimal dürft ihr raten...



    Wer bringt aber den technologischen und wissenschaftlichen Fortschritt?

    Die Frauen? Nicht, dass ich lache...



    Die Astrologinnen machen sich die astrologischen Erfindungen und Weiterentwicklungen der Männer zunutze und manipulieren bzw. vermischen diese zu ihrem Zwecke, so wie in einem Hexenkessel.

    Trotz dass sich immer mehr Frauen in die Männerdomäne Astrologie einmischen, sind es immer noch ausschließlich Männer, welche die Astrologie weiterentwickeln und neue Erfindungen machen. Was haben die Astrologinnen schon irgendwann mal erfunden?

    Alles, was von den Frauen erfunden wurde, sind psychologisierte, schwammige Formulierungen (welche - der Frauennatur gemäß - äußerst manipulierend auf den Menschen wirken) sowie Kommerzialisierung. Dabei wurden sie von den Männern unterstützt.
    Warum, waren diese Männer etwa alle ahnungslos oder doch schon längst zu "Tunten" umfunktioniert? Für wen machen sie das eigentlich? Sie tun damit weder Männern noch Frauen etwas Gutes... warum geben sie den Frauen die Möglichkeit, die ehrwürdige Astrologie zu misshandeln? Warum geschieht nicht dasselbe mit Mathematik, Physik, Astronomie oder verwandten Wissenschaften?


    Ich habe nachgedacht, meine Gedanken weiterentwickelt und bin zu der Schlußfolgerung gekommen:


    Die wuchernde Kommerzialisierung der Astrologie mündet direkt in deren zunehmenden Verunglimpfung und schließlich in ihren Untergang. Die Astrologie wird aussterben. Und wer ist schuld daran bzw. verantwortlich dafür?

    Naja, die Antwort dürfte inzwischen wohl klar sein...


    Astrologie ist wohl kaum ein Behälter voller kunterbunter, beliebig mischbarer Kochrezepte, sondern eine Männerdomäne; eine seriöse Wissenschaft, die wie jede andere würdevoll und mit Respekt behandelt werden sollte.


    Also liebe Weiber, nehmt die Karten in die Hand und lasst die Astrologie wieder Männersache sein, dann wendet sich alles wieder zum Guten und alle sind glücklich, hehe...



    Mit freundlichen Grüßen,

    euer Forumsprophet




    P.S.

    Mich würde es kaum wundern, wenn hauptsächlich Frauen auf diesen Thread antworten.


    Ich würde mich freuen, falls es hier noch echte Männer gibt, damit ich hier nicht als Einziger auf verlorenem Posten dastehen muss.

     
  2. blackandblue

    blackandblue Guest

    mist.. mir ist der nagellack auf die tastatur getropft..

    ich geh jetzt meine beine epillieren :clown: :lachen:
     
  3. Annie

    Annie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    23.378
    Ort:
    home sweet home
    Und vergiss nicht die Pflegecreme danach, Schätzchen, ja? :clown:
     
  4. blackandblue

    blackandblue Guest

    mmm.. schön cremig ist die heute :clown:
     
  5. GreenTara

    GreenTara Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2003
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    Kassel
    Nun habe ich doch glatt mein Rasierwässerchen über die Tastatur gekippt...

    :lachen: :lachen: :lachen:
     
  6. Annie

    Annie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    23.378
    Ort:
    home sweet home
    Werbung:
    Oh ja auf alle Fälle, Liebes.
    Ich nehm ja seit neustem diese eine tolle von Nivea, Nivea Soft heisst die. Also die macht die Haut ja so wunderbar weich und zart. :clown: Musst du dir uuuuunbedingt auch anschaffen :foto:
    Und nun geh ich in die Wanne und nehm ein Astrobuch mit *gg*

    [​IMG] [​IMG] [​IMG]
     
  7. Jonas

    Jonas Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2005
    Beiträge:
    3.199
    Ort:
    Köln
    Hallo liebes Forum.


    Es gibt doch auch Frauen, die nicht so viel diskutieren, oder?

    Sonst muss ich halt mit diesen Vorurteil kommen, das Frauen halt gerne quatschen und diskutieren. Aber sehr wahrscheinlich sind nicht alle Frauen wie eine Schwester von mir?

    Und so gesehen könnte ein Diskussionforum schon für Frauen, wenn denn jetzt so ist, das sie gerne quatschen, eine gewisse Anziehung haben.


    Ich hoffe ich habe jetzt niemanden in der Ehre verletzt :escape:


    Viele Grüße

    Jonas
     
  8. Hurz

    Hurz Mitglied

    Registriert seit:
    25. Februar 2007
    Beiträge:
    43






    Hahahaha
    Ihr Beiden würdet euch bestimmt gut auf meinem Bett machen. Wer von euch zwei Süssen übernimmt jetzt die männliche Rolle und wer die weibliche?
    Los, einigt euch!

    Ansonsten würde ich mich freuen, falls wir wenigstens ausnahmsweise auf ein männliches, d.h. sachbezogenes Niveau der Diskussion kommen.
    Das ist eine Bitte!



    Übrigens ist mir schon u.a. in meinem eigenen vorhergehenden Thread, in dem es auch bereits um eine mögliche Revolution der Astrologie ging, aufgefallen, dass die User, die "weiblich" angekreuzt hatten, auf mich losgingen wie von der Hummel gestochen, während es den Herren durch die Bank weg schlicht und einfach sche*ssegal oder sogar willkommen war.


    Heißt das etwa, ich habe etwas Verbotenes ausgesprochen...?

    Fürchten die Frauen, dass ich ihnen in ihr "Handwerk" pfusche...?


    Während eine Userin meinte, mir vorwerfen zu müssen, ich würde "mit Stundenastrologie rumspielen", war einer der Herren viel sachverständiger und vor allem freundlicher und deutete das Stundenhoroskop.


    Achja was ich noch erwähnen wollte: Ausnahmen bestätigen die Regel, aber ich spreche von der Allgemeinheit...



    Grüßend verbleibend,

    H to the Urz



     
  9. Annie

    Annie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    23.378
    Ort:
    home sweet home
    Brauchen wir nicht, steht schon fest :D

    Ansonsten nimms mir nicht übel, aber ich bin momentan nicht wirklich zu sachlichen Diskussionen und Beiträgen aufgelegt. :confused:
    Deshalb lass ich mal die anderen machen :foto:
     
  10. Werbung:
    Meine ehrliche Meinung:

    Männer sind definitiv die besseren Astrologen. Sie sind es, die forschen. Sie sind es, die objektiver an ihre Beobachtungen rangehen können. Frauen sind zu emotional. Und wenn es Ausnahmen gibt, dann werden die mit Sicherheit die Regel bestätigen.

    Mehr hab ich dazu nicht zu sagen.

    LG, v-p
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen