1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Astrologiesoftware oder besser Bücher????

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von surprise, 1. August 2005.

  1. surprise

    surprise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2005
    Beiträge:
    8
    Werbung:
    Hallo Leute!!!

    Hab da mal ne Frage:

    Welche Software für Astrologen würdet ihr denn empfehlen???
    AstroStar
    Galiastro
    Starowi...????

    bzw. welche Vollversion gibts denn gratis???


    Welche ist denn nun die beste???
    bzw bei welcher gibt es eine Textversion???

    alles liebe!!!
     
  2. marabu

    marabu Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2005
    Beiträge:
    1.092
    Ort:
    rottweil
    morgen
    das kommt darauf an, was du machen willst: Nur dein Eigenes? Dazu brauchst du nichts kaufen. Kann man im Internet sich machen lassen. Hier wurde oft astro.com empfolen. Die Seite Noe ist leicht zu finden, du mußt ja nix kaufen. Das ist eine kommerzielle Seite und erscheint als erste.
    Astrostar finde ich in der Version 9 unbrauchbar, das ist Schnick Schnack. Ich habs weil ich bei den Leuten die die Texte geschrieben haben gelernt habe. Da gibts in Freiburg ein Nest, da hocken AstrologInnen zu hauf und neiden sichs Futter.
    Für den Anfang kann man Probeversionen im Netz laden und hat so 3 Wochen die
    Möglichkeit zu spielen.
    Wenn du weiter machen möchtest sind so 150 Euro fällig. Da sollte man wissen welche Richtung man Einschlagen will sonst wird es leich 250Euro.
    schöner Tag
     
  3. Frank Felber

    Frank Felber Mitglied

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    83
    Ort:
    Graz, Österreich
    Hallo Surprise,

    Die beiden Astrosoftware´s finde ich sind Astroplus (www.astrocontact.at) und Sarastro (www.sarastro.at).

    LG Frank
     
  4. jake

    jake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    5.379
    Ort:
    Graz
    die besseren textmodule kosten... und die schnellen übersichten gibt es gratis, links wurden ja schon erwähnt.

    wenn du astrologie auch verstehen möchtest, wirst du um bücher nicht herumkommen, und ein solider kurs wär auch nix falsches... da würde ich für den einstieg eher irgendeine schlichte gratis-software wählen, die die basics kann, und das ersparte in literatur und/oder kurs invstieren.

    alles liebe,

    jake
     
  5. surprise

    surprise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2005
    Beiträge:
    8
    Hallo ihr lieben!!!

    Danke für eure Antworten!!

    Die angegebenen softwareprodukte hab ich mir auch schon angeschaut!!!
    bzw downgeloaded.

    Doch diese Sharewareprodukte sind nie vollständig!!!

    Ich würde echt eine professionelle Software brauchen, die tolle
    einzelne Textbausteine zu den Transiten beinhaltet.

    AstroStar ist megakacke. - meine Meinung

    Natürlich kenne ich astro.com ...

    Hab mir auch schon ein Buch zugelegt und zwar:
    Das Buch der Transite von Robert Hand

    Der Nachteil bei Büchern ist das lange Suchen.

    Und bei Beratungen solls doch schnell gehen.

    Würd mich über mehr Antworten freuen.!!!

    Denn bis jetzt hab ich noch keine richtig ansprechende Software gefunden.
     
  6. Arnold

    Arnold Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    4.970
    Ort:
    Kirchseeon/München
    Werbung:
    Bei Beratungen was schnell gehen? Willst du mit Texten vom Computer oder Büchern beraten und dich auf die Menschen damit loslassen? Verzeihe, aber das hört sich fast so an. Astrologische Beratung ist ein Profijob, welcher eine solide Ausbildung in Astrologie und Psychologie beinhaltet. Hinzu kommt praktische Erfahrung. Schnell gehts im Fastfoodrestaurant, aber nicht wenn man astrologische Beratungen durchführen will....

    Arnold :winken5:
     
    Vision gefällt das.
  7. Tintenfisch

    Tintenfisch Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Mai 2005
    Beiträge:
    775
    Möchtest du mit diesen KochbuchDeutungen aus den Büchern oder der Software Menschen beraten, habe ich das richtig verstanden?

    Das buch von Hand ist das beste über Transite, was auf dem Markt ist. Vielleicht lernst du die Bedeutungen der Transite von Grund auf, auch aus Erfahrung. Dann braucst du keine Software mehr. Und hast es sofort parat
     
  8. surprise

    surprise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2005
    Beiträge:
    8
    hallo lieber arnold!!!

    ich bin ja nicht dumm!!!

    möchte es nun mal so schnell wie möglich lernen!!!

    was ist falsch daran - wenn man anderen menschen helfen mag?????

    alles liebe!!!!


    ps: stimmt, das buch ist toll!!!!

    erstaunlich!!!!

    hab mich gerade bei den saturn transiten eingelesen.
    leider kommt schon im dezember ein saturn transit auf mich zu...

    Saturn Quadrat Aszendent

    hmmmm

    So einen Transit hatte ich schon mal 2003
    Da hat mich mein Freund betrogen, dann sind wir wieder zusammengekommen.

    ich hoffe nur - diesmal wirds nicht so schlimm - er ist nämlich mein traummann...

    welche Erfahrungen habt Ihr denn so mit den Transiten???
     
    Vision gefällt das.
  9. Arnold

    Arnold Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    4.970
    Ort:
    Kirchseeon/München
    Hallo surprise,

    Ich glaube sicher nicht, dass du dumm bist, aber Astrologie kannst du nicht "so schnell wie möglich" lernen. Ich war genau so eifrig wie du und habe mein Beraterdiplom innerhalb von knapp einem Jahr erworben - wo andere drei, vier oder noch mehr Jahre sich Zeit dazu gelassen haben. Sicher, ich hatte damals meinen alten Beruf zurückgefahren und hatte die Zeit, um die vielen Seminare besuchen zu können.

    Das war 1992 und ich hatte schon bald 15 Jahre vorher meine Nase in astrologische Bücher gesteckt. Es geht einfach um die natürliche Reife, einen Prozess, welcher ständig mit dem realen Leben einhergeht. Hier im Forum sind einige sehr gute Astrolog(in)en und die werden dir ähnliches bestätigen.

    Alles liebe! :flower2:

    Arnold
     
  10. jake

    jake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    5.379
    Ort:
    Graz
    Werbung:
    dazu gibt es auch schon einige threads hier im forum... es kann einiges daran bedenklich sein. ein tipp: astrologie inhaltlich (verstehen) lernen und die kunst, einen menschen gut zu beraten, sind dann noch einmal zwei verschiedene paar stiefel. beraten ist ja nicht das spielchen "ich weiß etwas, was du nicht weißt, und jetzt sag ich's dir!" ... beraten ist die kunst, mit einem klient genau das zu erarbeiten, was der als lösung, als nächsten kleinen schritt auf seinem lebensweg annehmen und realisieren kann (nur mal so als kurzdefinition...). und in beidem ... astrologie und lösungsarbeit mit menschen (ist mir lieber als "helfen") ... lernst du nie aus. schön, diese begeisterung "auf die schnelle" ... genieß es. und dann kommt, was hans weigel mal über die schriftsteller gesagt hat: 10 % des werkes sind inspiration, der rest ist transpiration.

    alles liebe, jake
     
    Vision gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen