1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Astrologie und Reinkarnation???

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Hexilein, 10. Juni 2006.

  1. Hexilein

    Hexilein Guest

    Werbung:
    Kann man anhand von Horoskopdaten feststellen was man im letzten (vorletzten) Leben war, bzw. wer man war??

    Hat jemand Erfahrungen damit?

    Liebe Grüße
    Hexilein
     
  2. Arnold

    Arnold Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    4.971
    Ort:
    Kirchseeon/München
    Hallo Hexilein, :)

    Ich arbeite mit dem Mondknotenhoroskop, aber dieses zeigt nicht das letzte Leben, vielmehr alle zuvor gemachten Inkarnationen, deren Aufsummierung an. Man kann entsprechende Archetypen bedeuten, "Reizwörter" streuen, auf welche die Seele auch anspricht. Es geht ja letztlich um das "Woher komme ich und wohin gehe ich", betrachtet man dieses Stirb und Werde von der Frage nach dem Sinn her. Jedenfalls ist die Häuserstellung der Planeten im Mondknotenhoroskop primär wichtig, da die Häuser die Erfahrung, das "Wo" anzeigen. Diese gemachten Erfahrungen stecken im Unterbewusstsein des Menschen, bilden bewusst oder unbewusst eine Basis für die Gegenwart, da man in diesen Häusern vertraut ist, sie kennt und meistens auch sehr gut auskennt, also wie man sie bewältigt.

    Alles liebe!

    Arnold
     
  3. °²²°

    °²²° Mitglied

    Registriert seit:
    27. Mai 2006
    Beiträge:
    366
    Ort:
    im Auto
    zu bedenken ist, daß es deine "jetzigen Horoskopdaten" sind, nicht die aus irgendeinem anderen denkbaren Leben, deshalb können sie eigentlich auch nur Auskunft darüber geben, was in deinem jetzigen Leben Sache ist.
    liegt für mich in der Logik der Dinge. was auch immer die sein mag.

    außerdem zu bedenken ist, dass es niemand beweisen wird können, du wirst immer in Spekulationen umherwandern. jeder kann dir erzählen was er grade lustig ist.

    das von Arnold erwähnte Mondknotenhoroskop ist nur eine von zahllosen Versuchen, früheren Reinkarnationen auf die Spur zu kommen.
    ob Mondknotenhoroskope tatsächlich Hinweise auf früheres Leben beinhalten, sei mal als spekulativ dahingestellt.
    sie können, weil ich in einem anderen Topic grade schon dabei war, aber Hinweise geben, was man hier und jetzt "besonders gut können kann"

    und dann noch die Frage... wie siehts denn aus mit zukünftigen Inkarnationen... an die traut sich keiner ran, obwohl sie, fast schon wieder aus der Logik der Dinge, auch dort auffindbar sein könnten.
     
  4. Arnold

    Arnold Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    4.971
    Ort:
    Kirchseeon/München
    Hallo °22°,

    Die Huberschule arbeitet jetzt seit über 20 Jahren mit dem Mondknotenhoroskop, weil es aus psychologischer Sicht nicht nur aufschlussreich ist, sondern vielmehr Zwangsmechanismen enthalten kann, welche im Radix so nicht zu sehen sind. Zukunft - sie liegt immer in der Gegenwart begründet, da der Weg das Ziel ist. Aber auch hier gibt es das Seelenhoroskop, welches die Tendenz anzeigt, wohin man sich letztlich entwickeln soll. Um hier jedoch eine sinnvolle Diskussion in Gang setzen zu können, ist es jedoch notwendig, sich mit dieser Materie didaktisch zu befassen. Ich fasse die Kritik als Vorurteil auf. Du kannst dir gerne bei astroapi.ch nähere Informationen holen, falls es für dich von Interesse ist.

    Alles liebe!

    Arnold
     
  5. °²²°

    °²²° Mitglied

    Registriert seit:
    27. Mai 2006
    Beiträge:
    366
    Ort:
    im Auto
    hi nochmal
    nein, ich kritisiere das Mondknotenhoroskop nicht, ich hab mich auch schon didaktisch damit auseinandergesetzt und bin zu dem momentanen Schluß gekommen, dass es durchaus seine Berechtigung hat und auch für bestimmte Inhalte verwendet werden kann.
    ob aber frühere Inkarnationen als Bäckergeselle, reiche Königstochter oder Taschendieb daraus lesbar sind, sei wie gesagt als spekulativ jedem einzelnen überlassen.

    die meisten Astrologen können das gar nicht glauben, aber die Knotenachse(n) und damit auch jegliche Form von Knotenhoroskopen haben ja auch andere Inhalte als Karma, Wiedergeburt und Reinkarnation und ich denke, dort liegt ihre eigentliche Stärke.

    das ist aber nicht unbedingt Thema für dieses Topic, Hexilein möchte ja wissen wo sie ihr letztes Leben findet :)
     
  6. jake

    jake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    5.379
    Ort:
    Graz
    Werbung:
    @22: freilich kannst du auch über künftige inkarnationen aussagen aus einem horoskop konstruieren, das sind ebenso konstrukte wie aussagen über die gegenwart oder über vergangene inkarnationen. wobei ich "konstrukt" eher als qualitätsmerkmal denn als kritik sehe ... wir haben keinen anderen zugang zur wirklichkeit als unsere konstrukte, und wenn jemand meint, für ihn wären konstrukte zu künftigen inkarnationen nützlich, why not?

    ich würd's lassen, ich enthalte mich irgendwelcher aussagen über reinkarnation und richte den fokus auf das hier & jetzt, das mir sowohl spannend genug ist als auch alle erklärungszusammenhänge liefert, die ich mir wünsche. wenn andere die welt in anderen heuristischen kontexten sehen, finde ich das eher spannend und anregend als beunruhigend :)

    alles liebe,
    jake
     
  7. freelight

    freelight Mitglied

    Registriert seit:
    21. Februar 2006
    Beiträge:
    893
    Ort:
    Estland
    nach dem, was ich bisher über Mondknoten gehört habe, hängt mit dem Mondknoten die Aufgabe zusammen, die sich unser höheres Ich für dieses leben vorgenommen hat. Da das zum einen mit vorherigen Leben aber auch mit der auf uns zu kommenden Zukunft zu tun hat, stecken da natürlich karmische Bezüge zu unserer Postexistenz und zu unserer Präexistenz drin.

    Ohne von beiden eine konkrete Erkenntnis zu haben, halte ich es für äußerts schwierig aus der Aufgabe (so man sie denn umfassend erkannt hat) Rückschlüsse ziehen zu können.
     
  8. Hexilein

    Hexilein Guest

    Werbung:
    Ich möchte mich recht herzlich für die Beiträge und Stellungsnahmen bedanken, aber ich habe es mir schon so gedacht.

    Ich habe nur kürzlich gehört , dass es anscheinend möglich ist ein solches Horoskop in Kurzform zu erhalten( Früheres Leben als Abt, männlich und die Lebensaufgabe für dieses Leben) und mir schien es suspekt, aber nur, weil ich dachte vielleicht bin ich unwissend.

    Die Tendenzen mit den Mondknoten kenne ich.

    Danke für eure Bestätigung

    liebe Grüße
    Hexilein
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen