1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Astrologie und der Sinn des Lebens

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Kayamea, 13. September 2009.

  1. Kayamea

    Kayamea Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juni 2005
    Beiträge:
    5.641
    Ort:
    da, wo das Herz schlägt
    Werbung:
    Hallo alle, :)

    Welchen Einfluss hat für Euch die Astrologie auf die Frage nach dem Sinn des Lebens? Ist der Sinn des Lebens etwas so Individuelles wie das Radix selbst oder ist es doch etwas Kollektive oder Kosmisches ....?

    Wie seht ihr das und in wie weit wird Eure Ansicht dazu von der Astrologie beeinflusst oder getragen?

    :danke: & liebe Grüße
    Martina
     
  2. pluto

    pluto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2004
    Beiträge:
    5.652
    Ort:
    dort, wo es schön ist
    Hallo Martina,

    ich würde mal sagen, dass mir die Astrologie mit dazu verholfen hat, den Sinn des Lebens zu erkennen. Nicht so direkt, wie es da steht, sondern durch die vielen Erfahrungen, die ich gemacht habe, und Menschen, mit denen ich mich über Horoskope und Konstellationen austauschen konnte.

    Wenn ich jetzt nach dem Jupiter in meinem Radix schaue, dann steht er im 8. Haus. Als ich damals mit Astrologie angefangen habe, bin ich auch zur Psychologie gekommen. Und noch zu vielen anderen therapeutischen Richtungen. Hätte ich damals nicht den Mut gehabt, jemanden der einen Artikel geschrieben hat, herauszufinden, dann weiß ich nicht, ob ich heute da wäre, wo ich jetzt bin. Das war 1989. Und seitdem habe ich einen riesen Bewusstseinswandel hinter mir und vieles ausprobiert. Und bin zurück gekommen, dazu, dass im wenigen und den kleinen Dingen viel mehr steckt und ich heute damit zufrieden bin.

    LG Micha
     
  3. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.711
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    shalom martina,

    der "sinn des lebens" ist nicht eine astrologische denke eher eine "esoterische" frage. wir sind hier um zu lernen und karma aufzulösen.... jeder/e auf seine weise und das tehst dann im horoskop. ja so sehe ich das

    lg von shimon
     
  4. Kayamea

    Kayamea Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juni 2005
    Beiträge:
    5.641
    Ort:
    da, wo das Herz schlägt
    Hallo Shimon, :)

    Heißt das dann auch, dass Du an Wiedergeburt glaubst?

    Liebe Grüße
    Martina
     
  5. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.711
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    shalom martina,

    ja, denn ohne wiedergeburt kann ich die notwendige entwiclun des geistes nicht vorstellen... wir brauchen dazu sehr viele leben und es erscheint mir "logisch"...

    shimon
     
  6. pluto

    pluto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2004
    Beiträge:
    5.652
    Ort:
    dort, wo es schön ist
    Werbung:
    Hallo Shimon,

    Also, was ich hier in meinem jetzigen Leben geschafft habe, brauche ich bzw. meine Nachfahren nicht mehr zu wiederholen.

    Das Karma soll ja beim Mondknoten stehen und bei den langsamlaufenden Planeten. Wo siehst du es, damit wir zum Sinn des Leben´s gelangen können?

    LG Micha
     
  7. Kayamea

    Kayamea Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juni 2005
    Beiträge:
    5.641
    Ort:
    da, wo das Herz schlägt
    Hallo Shimon, :)

    Ja, aber wer sagt, dass sie notwendig ist? Wir häufen Wissen an, sterben und alles ist weg, hm ja... wäre "logisch", dass wir wiedergeboren werden, aber wer kann das Leben schon mit Logik erklären?

    Von daher auch meine Frage, kann man den Sinn des Lebens astrologisch erklären oder berechnen?

    Liebe Grüße
    Martina
     
  8. Annie

    Annie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    23.378
    Ort:
    home sweet home
    Hallöchen :)

    also Karma hat für mich nix mehr mit der Mondknotenachse zu tun, sondern wir erschaffen Karma durch unser gesamtes Verhalten, was sich in jedem einzelnen Planeten spiegelt. Sinn des Lebens ist zu erkennen, wie man drauf ist, was einen bewegt, motiviert, warum man das tut, was man tut; halt das ganze Ausmaß zu erkennen, um zu transformieren und auf eine höhere Stufe zu erheben. Bewusstseins- und Aufmerksamkeitsentwicklung sozusagen.
     
  9. Kayamea

    Kayamea Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juni 2005
    Beiträge:
    5.641
    Ort:
    da, wo das Herz schlägt
    Hallo Micha, :)

    :) fällt mir dazu nur ein.

    :danke:
    Martina
     
  10. Randalia

    Randalia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Dezember 2008
    Beiträge:
    4.819
    Werbung:
    Kuscheln!! :banane::zauberer1:zauberer1
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen