1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Astralsex - Belästigung oder richtig gut?

Dieses Thema im Forum "Astralreisen, OBEs" wurde erstellt von 0bst, 26. Juli 2012.

  1. 0bst

    0bst Guest

    Werbung:
    Heute ist alles anders: Nicht nur in der Nacht zum 1. Mai gibt man sich offen und junges Partygemüse feiert auf dem Blocksberg.

    Gerüchte gab es ja schon seit sechshundert Jahren. Dort hieß es fälschlich: "Da fliegen die Hexen zum Blocksberg und treiben Unzucht..."

    Man könnte es auch so sehen, daß bei Astralreisen Gefühle wie Liebe, Sehnsucht und starke Zuneigung empfunden werden können. Auch körperliche Aspekte und Sehnsüchte können in eine unverletzliche Traumfigur hineinprojiziert oder fälschlich hineininterpretiert werden und im sehr lebhaften Traum oder auf der Astralreise ausgelebt werden, hört man.

    Vielleicht hat dort der Begriff Liebe einen höheren Stellenwert? Ist der Genuß dort intensiver oder anders? Wenn ja, wie?

    Oder gibt es das dort gar nicht ohne vorher Hexensalbe oder andere Drogen genommen zu haben? Es hieß ja, daß man von der Hexensalbe nach dem High ein schlimmes Tief mit Dämomenfratzen und viel Angst erleben mußte...

    Aber wie ist das mit dem Sex auf Astralreisen, Belästigung oder richtig gut?
     
  2. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    16.224
    Ort:
    Saarland
    Hallo giri

    Unter Astralsex verstehst du eine sexuelle Erfahrung bei der mindestens einer eine außerkörperliche Erfahrung hat? Das wäre meine Definition.
    Und weil es in der Sexualmagie eher darum geht den Sex als Hilfsmittel zu verwenden um etwas zu wirken, habe ich meins Telepathiesex genannt.
    Aber es kann dann für die andere Person schon so wirken, als wäre ich dort, aber das ist dann letztlich doch nicht wirklich so.

    LG PsiSnake
     
  3. 0bst

    0bst Guest

    Man möchte etwas bewirken. Für jemand anders, damit es ihm besser geht, damit er Freude empfindet, so daß man diese Freude mit-empfindet.


    Man gibt sich preis, wird erkannt, und das in einem außergewöhnlichen Zustand, der vielleicht bei der reisenden Person mit veränderten Ansichten einhergeht, die im Tagbewußtsein nicht akzeptiert werden.

    Letztlich ist es so, daß im Traum bzw. auf der Reise die Auslösefaktoren für ein Gefühl oder Verhalten nicht mehr eindeutig den agierenden oder dahinterstehenden weiteren Personen oder Persönlichkeitsbestandteilen zugeordnet werden können, im späteren Tag-Bewußtsein hat vieles davon keinen Sinn mehr und wird dort abgelehnt.

    Richtig so?
     
  4. heugelischeEnte

    heugelischeEnte Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2011
    Beiträge:
    5.094
    Ort:
    Bad Ischl, St. Florian, Grundlsee
    und Sex ist dann aber was zwar gemacht wird aber es nicht wirklich gibt.-....

    Astralsex, sind das chemische Kollisionen, oder meinst du KOmpromisse wie feuchte Träume (nächtliche Pollutionen) ????

    Nun, die menschliche Maschine wie sie geschaffen wurde hat fünf Zylinder....
    Intellekt; Emotion; Motor; Sex; Instinkt

    menschliches Bewusstsein bedeutet, so wird es gewollt, diese Zylinder ethisch richtig, überraschend, zeitlich richtig, selbst zu betätigen.

    kosmisches Bewusstsein ist was anderes- kosmisches Bewusstsein braucht einen dazugehörigen okkulte Technik um eben dieses kosmische Bewusstsein einzuleiten.

    Fällt schwer offene Studenten begreiflich zu machen, dass das von irgendeiner Irdischen Instanz verboten gemacht sein sollte, das kosmische Bewusstsein ganzheitlich zu erwecken.

    Quetzalcoatl, Tibet, Teile Afrikas wurde es verboten indem ihre Kraftzentren zerstört wurden von sogenannten Schlüsselmännern und ihren Schergen....was machen wir nun?
     
  5. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    16.224
    Ort:
    Saarland
    Zitat:Man möchte etwas bewirken. Für jemand anders, damit es ihm besser geht, damit er Freude empfindet, so daß man diese Freude mit-empfindet.


    Eventuell auch... Insgesamt ist es aber so, dass die Sexualität Mittel zum Zweck ist. Dabei muss wohl nicht einmal unbedingt eine Bewussstseinsverbindung zwischen den Personen bestehen. Der Akt kann wohl einfach nur ein Ritual sein.

    Bei meinem "Telepathiesex" war die erotische Bewusstseinsverbindung immer Selbstzweck. Ein übergeordnetes Ziel gab es nicht.

    Zitat:Man gibt sich preis, wird erkannt, und das in einem außergewöhnlichen Zustand, der vielleicht bei der reisenden Person mit veränderten Ansichten einhergeht, die im Tagbewußtsein nicht akzeptiert werden.

    Letztlich ist es so, daß im Traum bzw. auf der Reise die Auslösefaktoren für ein Gefühl oder Verhalten nicht mehr eindeutig den agierenden oder dahinterstehenden weiteren Personen oder Persönlichkeitsbestandteilen zugeordnet werden können, im späteren Tag-Bewußtsein hat vieles davon keinen Sinn mehr und wird dort abgelehnt.

    Richtig so?


    Da meinst du eben eher sowas wie einen astralen oder telepathischen Sex-Traum?
    Wobei ich auch schon derartige Träume hatte.
    In den meisten Fällen war es aber so, dass ich das klar im Wachzustand beabsichtigt habe (Telepathiesex).
    Kann aber trotzdem surreal sein.
     
  6. 0bst

    0bst Guest

    Werbung:


    Ja, das Surreale interessiert. Wie sieht sich die Persönlichkeit, wie sehen sich die Partner, in welcher Form verhält man sich anders als sonst und wie anders empfindet man als konzentriert im Körper.

    Und dann natürllich auch die hier noch offene Frage: Hat man selbst schon Besuch bekommen und wie wurde das empfunden?


    Hier war es lediglich so: Besuch bekommen auch, auch sehr schönen, aber auch unwillkommenen, belästigenden.

    Wie wurden die empfangenen Besuche wahrgenommen, als Traumfigur oder als schockierend real empfunden?
     
  7. mucflo

    mucflo Mitglied

    Registriert seit:
    4. Mai 2012
    Beiträge:
    93
    Hallo PsiSnake,

    das hast Du sehr gut beschrieben. Ich hatte mal im Halbschlaf ein Erlebniss wo sich gefühlsmässig jemand über mich her gefallen ist und seine Lüste freien Trieb gegeben hat.

    Beim 2. Punkt dem Telepathiesex werden zum Teil auch Hilfsmittel wie Bilder zur Verstärkung her genommen. Das kann sehr wirksam sein.

    Was Telepathie oder auch das gezielte aussenden von Gedanken betrifft, da hatte ich mal hier im Forum ein sehr guten Beitrag gefunden wo ein anderes Mitglied schrieb, dass alle Gedanke die man aus sendet auch irgendwann bei demjenigen ankommen. Bei jedem egal ob Sender oder Empfänger kann es schnell gehen, aber auch etwas länger dauern. Aber fast immer wirkts.

    Ich frage mich nur wo meine geübten ehemaligen Mitschüler sind die in solchen Sachen Erfahrungen haben und garantiert auch hier im Forum unterwegs sind.
     
  8. SvartAngel

    SvartAngel Guest

    Bist Du Reporterin einer bekannten Porno-Zeitschrift,
    nur auf dem esoterischen Level?

    -I
     
  9. heugelischeEnte

    heugelischeEnte Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2011
    Beiträge:
    5.094
    Ort:
    Bad Ischl, St. Florian, Grundlsee
    es beginnt dass jemand traurig ist und umarmt werden möchte, und das postet..
    zum Beispiel hier & da....und man beugt sich diesen Wunsch und imaginiert eine
    diverse Person zu umarmen....und zack hat man den ersten Kontakt auf einer
    imaginären Ebene....Abgeleitet von Athur Schopenhauer....Wille und Vorstellung....
    einer hat den Bedarf der andere versteht das Menschenrecht und sendet die dazu erforderliche
    Güte
     
  10. 0bst

    0bst Guest

    Werbung:
    Sehr lieb gesagt :)
     

Diese Seite empfehlen