1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Astralreisen verantwortbar mit meinem Glauben...

Dieses Thema im Forum "Astralreisen, OBEs" wurde erstellt von maddox1989, 21. August 2007.

  1. maddox1989

    maddox1989 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2007
    Beiträge:
    2
    Werbung:
    Hey,

    ich bin durch einen Zufall vor zwei Stunden auf die Seite www.astralreisen.net gestoßen und hab mir aus langeweile mal durchgelesen um was es dabei geht und wie man soetwas selbst erleben kann (sehr überzeugend geschrieben). Dann bin ich auf eben dieses Forum gestoßen und hab ne Menge Bezeugungen und Erfahrungsberichte gefunden, was mich ziemlich überrascht hat.

    Nun, ich bin 17 Jahre alt und weiß nicht wie alt sein muss um eben diese "Fähigkeit" auszuüben, bin aber denjenigen in meinem Alter in Dingen die wirkliches "Denken" erfordern weit vorraus, was wohl warscheinlich an meinem Glauben liegt.

    Ich bin überzeugter Christ, gehe in eine evangelische Freikirche und leite eine Jugendgruppe mit. Die meisten Gläubigen würden eure Sache warscheinlich als Okkultismus bezeichnen, Gebiete mit denen sie nichts zutun haben wollen. Aber ich sehe eben nicht alles "schwarz-weiß" - Meinem Glauben nach wäre alles möglich!

    Als ich von eurem Berichten im außerkörperlichen Zustand gelesen habe, fiel mir sofort irgendwie die schlafähnliche Zustand ein, in den alle Menschen nach dem Tod verfallen werden (nach der Bibel), bis Jesus wieder kommt.

    Aber das tut nichts zu Sache, meine Frage ist einfach nur, wie ihr euch bezeichnen würdet, ob ihr gegen Religionen ganz steht, eine "dunkle" Macht spürt oder einfach wie ihr darüber denkt. Wieso sollte man als Christ solche Astralreisen nicht auch versuchen dürfen??

    Ich danke schonmal für eine Antwort :zauberer1
     
  2. Finisterra

    Finisterra Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. August 2007
    Beiträge:
    29
    Ort:
    Hallo maddox1989

    Astralreisen hat nichts mit Alter zu tun. Es kommt oft schon bei Kindern, die dies natürlich als Traum abtun, weil es ihnen nicht anders vorgelebt wird. Du wirst sicher hier im Forum noch genauer nachlesen und darauf stoßen, dass es eigentlich jeder kann. Die meisten Menschen können sich nur danach nicht mehr erinnern, weil unser Unterbewusstsein dies blockt. Es ist reine Übungssache, es bewusst zu erleben.

    Ausserdem finde ich, ist es Glaubensunabhängig.

    Liebe Grüße Finisterra
     
  3. Semjasa

    Semjasa Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2007
    Beiträge:
    227
    Ort:
    Wien
    Es ist nicht ganz oder fast gar nicht Glaubensunabhängig !!

    Ein Christ würde wahrscheinlich seine Guides und andere höhere Wesen als Engel sehen und es so empfinden sie würden ihn in diesem Glauben belassen.

    Aber ist das der Sinn ? Sollte man nicht unvoreingenommen an die Sache herantreten und widersprechen nicht die meisten Paranormalen Phänomene (ich bezeichne AKEs ungern als solche) dem Christentum? Obwohl sie es angeblich selbst anwenden vorallem AKEs für Fernexorzismus?

    Falls der gläubige nun Dinge erlebt und Dinge "gesagt" bekommt die seinem glauben völlig widersprechen oder diesen (je nachdem ob er es dann glaubt oder als Traum und ähnliches in eine Schublade steckt) zur gänze Widerlegen - Was dann ? Das muss nun jeder Mensch für sich entscheiden.

    Aber streng gläubiger Christ und Astralreisen klappt denk ich nicht sehr gut wenn der Mensch nicht offen dafür ist an einigen Aussagen usw. seines Glaubens zu zweifeln !!

    Aber gut das is meine Meinung als "Nichtfreund" der Kirche und vielen anderen Glaubensrichtungen.

    Grüße

    Semjasa
     
  4. maddox1989

    maddox1989 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2007
    Beiträge:
    2
    Hi,

    @Finisterra: okey, jeder Mensch kann also Astralreisen, somit ist es schonmal keine Gabe und oder eine erlernbare Gabe...wieso (geht an alle) ist das atralreisen eigendlich in der Öffentlichkeit (Schule, TV usw.) so unbekannt?!?

    @Semjasa:

    Das kommt ganz darauf an, welche Sorte von Christ man ist - klar, wir alle glauben an den Erlösungsplan und dennoch stelle ich viele Dinge der Bibel in Frage und werde dadurch immer wieder in meinem Glauben bestärkt (bin in meiner Jugendgruppe schon als Offizieller "Skeptiker" bekannt.

    Du sagst ich würde bestimmte Dinge gesagt bekommen? Von wem z.B? (Tut mir leid wegen meiner Ignoranz ist eben ein ganz neues Gebiet)

    Dass Christen diese Fähigkeit zum Fernexorzieren benutzen habe ich noch nie gehört. Meine amerikanische Großmutter war Exorzistin und ich hab durch meinen Dad ne Menge krasse Geschichten mitbekommen. Aber wieso nicht?^^

    Ich freu mich für jede Meinung, von Christen, Nichtchristen oder sonst wem, wir sind ja alle von diesem kleinen Planeten ;)
     
  5. Semjasa

    Semjasa Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2007
    Beiträge:
    227
    Ort:
    Wien
    Und ich glaube gerade dieser Erlösungsplan könnte durch Erfahrungen dieser Art ins wanken geraten ...

    Von den Wesen die du bei Astralreisen treffen könntest ! Von deren Worten du dann so überzeugt sein wirst auch ohne sie zu kennen das du vl arge Probleme mit deinem Glauben bekommen könntest!

    Es gibt sogar Geschichten über den Papst selbst (welcher nun genau weiß ich nicht). Ich bin kein Fan von Exorzismus und die amerikanische Art und Weise wie das Christentum zelebriert wird und kommerziell ausgeschlachtet wird aber gut ich bin eben ein kein Fan des Christentums wie gesagt.

    Ich denke nur das dein Glaube UNTER UMSTÄNDEN sogar eine Blockade darstellen KÖNNTE. Weil du vl nicht offen genug dafür wärst !! Ich könnte dir Geschichten erzählen über Christentum und Astralreisen da würden sich dir die Haare sträuben vor lauter "Blasphemie" (ich würds nicht so bezeichnen aber wirklich gläubige Menschen wahrscheinlich). Sogar mein Nickname ist ja schon blasphemisch genug steht aber für etwas ganz anderes keine Sorge ;)

    Grüße

    Semjasa
     
  6. kosmoson

    kosmoson Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juli 2006
    Beiträge:
    55
    Ort:
    wien graz linz
    Werbung:
    hallo,

    ich finde es wird zuviel geschrieben, wer hat den nun wirklich das selbst erlebt?

    kenn keinen

    lg

    kosmo
     
  7. Finisterra

    Finisterra Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. August 2007
    Beiträge:
    29
    Ort:
    Hi Semjasa

    Also was meine Person betrifft denke ich nicht das mein Glaube beim Astralreisen störend ist. Ich gehe zwar nicht regelmäßig zur Kirche aber würde mich trotzdem als gläubigen Menschen bezeichnen. Es hindert mich nicht dabei astrale Erfahrungen zu machen. Ich bin zwar noch kein Profi, der immer wenn er will aus seinem Körper kommt, aber ich schaffe es ab und an bewusst eine astrale Erfahrung zu machen. Hatte schon als Kind die vielumschriebenen "Fallträume", unbewusste AKE´s und nun auch bewusste. Ebenso führt auch kein Weg an der Reinkarnation vorbei, aber dies gehört nicht in diesen treath.
    Lg Finisterra
     
  8. cyberspirit

    cyberspirit Mitglied

    Registriert seit:
    10. April 2006
    Beiträge:
    454
    Nach meiner Meinung ist die Religion des Christentums die am weitesten entwickelte und flexibelste Religion überhaupt.

    Ein Christ lernt gerne von anderen Religionen und nutzt sie auch, ist aber seiner Religionen treu. Es werden auch gerade bei solchen Menschen vieles aus anderen Religionen probiert und gelernt, und auch angenommen wenn sie denen interessieren.
     
  9. Cornershop

    Cornershop Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2007
    Beiträge:
    19
    hallo allesamt!

    also, meiner ansicht nach, sollte (oder muss man wahrscheinlich sogar) total offen sein - für ALLES, egal welcher religion man angehört... denn eine AKE kann einem ALLES, wirklich ALLES zeigen, aber auch (und da muss man jetzt selbst entscheiden, ob man weitergehen möchte oder nicht) ALLES, wirklich ALLES (ich meine jetzt in glaubensfragen) zerstören ... kann muss aber nicht... kommt ja dann immer auf die ansichtsweise des einzelnen drauf an...

    bye

    cornershop
     
  10. tekfrog

    tekfrog Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2006
    Beiträge:
    5.469
    Ort:
    AKW55
    Werbung:
    ich denke 2 verschieden-gläubige werden einfach ein und dieselbe astrale welt einfach ein wenig verschieden wahr-nehmen.

    aber beide wahrnehmungen wos ums selbe geht werden halt verschieden symbolisch dargestellt. sowie ich mich nicht als wirklicher christ bezeichen möchte (könnte oder was auch immer) aber durchaus nette geschichten in der bibel finde - sie nur symbolisch anders betrachte als sie einfach hinzunehmen wie sie wörtlich geschrieben sind. aber es gibt auch soviel verschiedene ansichten von gott, astralreisen, engel, energie, & was auch immer - und doch meinen sie alle das gleiche

    so, und meine meinung noch zum schluss über alter & glaube:
    es ist alters & glaubens-unabhängig. es ist nur fraglich ob jetzt ein christ eine astralreise als astralreise bezeichnet, weil er sie vielleicht als etwas anderes sieht. irgendwas göttliches wahrscheinlich mit engel und so zeug ... :angel2:

    frosch
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen