1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Astralreisen und Drogen

Dieses Thema im Forum "Astralreisen, OBEs" wurde erstellt von Mescalito, 19. Februar 2010.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Mescalito

    Mescalito Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Februar 2010
    Beiträge:
    8
    Werbung:
    Hat von euch schon jemand Erfahrungen mit Astralreisen und Drogen gemacht? Können gewisse Substanzen die ablösung vom Körper vereinfachen?

    Wie wirkt sich THC aus? Wird es einfacher durch die Entspannung oder schwieriger da man seine Konzentration vielleicht nicht aufrechterhalten kann?

    Was passiert wenn man während eines Psilocibin oder LSD Trips versucht eine Astralreise zu machen? Hat das jemand mal ausprobiert?

    Kann die aufnahme von DMT eine ablösung vom Körper hervorrufen? Die Effekte die Rick Strassman nach seinen Studien mit der Stubstanz in seinem Buch beschreibt gleiche ziehmlich dem was Monroe als 2. Schauplatz beschreibt. Gibt es da einen zusammenhang? Hatte schon jemande eine Astralreise aufgrund von DMT oder Ayahuasca? Lässt es sich leichter vom Körper abstrennen nachdem man schonmal soein Erlebniss während eine Ayahuasca Trips hatte?


    Viele Fragen^^ Ich hoffe das sich hier jemand rumtreibt der in diesem Bereich schon ein wenig Experimentiert hat. Ratschläge zur Gefahr von Drogen und Sucht brauche ich keine bin was das angeht gut informiert.
     
  2. BlueJay

    BlueJay Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juli 2009
    Beiträge:
    2.812
    ist dir bewußt, dass du dich in einem esoforum befindest
    und nicht in einem giftleraustauschportal?
     
  3. fab5

    fab5 Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2009
    Beiträge:
    618
    Ort:
    Niedersachsen
    ich denke nicht das du es mit drogen so schön wie normal erleben wirst...
     
  4. Mescalito

    Mescalito Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Februar 2010
    Beiträge:
    8
    Und Esoforum heißt was? Das alle nur beschränke komformisten sind die penibel darauf achten nicht von der Gesellschaft abzuweichen? Dann bin ich hier wohl Falsch. Drogen werde in vielen verschiedenen Kulturen zur spirituelen Entwicklung genutzt und sind sehr mächtige Werkzeuge.

    Nebnebei haben Drogen die eigenschaft einem eine Realität hinter der Alltäglichen zu zeigen so das der eine oder andere sich vielleicht auch mit OBE beschäftigt und solche Erfahrungen gesammelt hat. Selbst Monroe vermutet das es da starke zusammenhänge geben könnte nur konnte er selbst nicht offiziel daran forschen.


    Wer nur seine beschränke Meinung über die bösen Drogen abgeben möchte kann es sich sparen. Danke fürs Verständniss.
     
  5. tekfrog

    tekfrog Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2006
    Beiträge:
    5.469
    Ort:
    AKW55
    ja, gibt zusammenhänge, aber is ned zu empfehlen drogn als weg zu nehmen, da unzuverlässig und zeitweise unberechenbar bzw. nicht so einfach zu kontrolliern, auch nicht für erfahrene

    ganscha ja geht, hat mir vor jahren meine erste unbewusste astralerfahrung beschert, aber eben unbewusst & auch nicht zuverlässig, ma is halt ned nüchtern dabei und dadurch ned so klar im kopf.
    funzt wenn dann eher nur bei dauerkonsumenten, die nüchtern schon weniger klar im kopf sind als wach. nix für mi

    lg :blume:
     
  6. Mescalito

    Mescalito Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Februar 2010
    Beiträge:
    8
    Werbung:
    @tekfrog

    Danke für die Antwort. Gehöre zu den Dauerkonsumenten und bei den Versuchen komme ich breit schneller in einen entspannten Zustand sonnst scheint sich nicht viel zu ändern.

    Trips sind im Allgemeinen natürlich sehr unberechenbar deshalb versuche ich auch andere Methoden. Sie können immer nur ein zusätzlicher Weg sein. So könnte ich mir vorstellen das nach einer Trennung während eines Trips das nächste bewusste mal leichter geht. Aber da fehlen komplett empirische Informationen.
     
  7. BlueJay

    BlueJay Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juli 2009
    Beiträge:
    2.812
    tja und hier wird deren kultur misbraucht um sich das
    gifteln schönzureden wie du schon sagtest es sind
    kulturen und die wissen seit unendlichen zeiten mit
    diesen mitteln umzugehen. hier zu lande ist es drogen-
    missbrauch und somit nicht erlaubt. und auch in dem
    forum ist es unerwünscht über erfahrungen auszutauschen

    andere frage hast du erfahrung mit außerkörperlichen reisen
    ohne vernebelnden hilfsmittel?
     
  8. fab5

    fab5 Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2009
    Beiträge:
    618
    Ort:
    Niedersachsen
    mit drogen = nicht komplettes bewusstseins vermögen

    ohne drogen = normale anstralreise mit guter konzentration

    oder wie is das jetz? :D

    lg
     
  9. tekfrog

    tekfrog Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2006
    Beiträge:
    5.469
    Ort:
    AKW55
    de werkzeuge de er meint ham mit giftln wenig zu tun...

    da muss ma scho seeehr weggsprengt sein um die werkzeuge zu missbrauchen ohne zu merken wie ma si selba verarscht..
    meina meinung nach

    aba ja, stimmt .. bei uns eher ned gscheit, weil in unserer kultur einem ein eher wegsprengender drogengebrauch gelernt wird wie bei unserer lieben volksdroge alkohol & so sind halt viele genauso gscheit bei anderen substanzen :rolleyes:

    und auch ja, in diesem forum eher ein thema was ma wohl oder übel lieber verständlicherweise tabuisiert, da es einfach ne möglichkeit für jeden dummen ergibt es zu verteufeln oder verherrlichen & beides sinnlos und eher kontraproduktiv is für die gesundheit der user^^

    lg :blume:
     
  10. Mescalito

    Mescalito Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Februar 2010
    Beiträge:
    8
    Werbung:
    @ Bluejay

    Jeder kann lernen und erfahren die Urvölker haben auch irgendwie angefangen. Ich denke du hast einfach nur keine Anhnung von der Materie und lässt dich von der demonisirung total vereinnahmen. Aber jedem das sein das Thema hier ist nicht ob Drogenkonsum gut oder schlecht ist sondern ob es einen zusammenhang zwischen Rauschzuständen und AKE's gibt. Wenn Drogen so schlecht sind gibt Argumente wie sie die AKE negativ beeinflussen oder halt nicht. Das aber bitte ohne diese ganzen Vorurteile.

    Ich selbst habe keine Erfahrungen mit AKE und Drogen. Habe im klaren Kopf öfter versucht was einem Monroe in seinem Buch rät dazu noch Hemi-Sync Gateway Expirence. Ich bin nie über kurze unkontrolierte Schwingungen hinweggekommen. Vielleicht habe ich nur nicht genug geübt aber ich halte die Idee trozdem Wert um verfolgt zu werden.

    Während eines Trips sind Schwingungen Energien etc. recht normal aber man kann diese nicht sicher unterscheiden ab es nur die Wirkung der Droge ist. Meine Idee war gezielt darauf zu achten sich während des Trips zusammenzureisen und versuchen zu Entspannen. (Mit dem Gedanken an eine AKE)
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen