1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Astralreisen Frage

Dieses Thema im Forum "Astralreisen, OBEs" wurde erstellt von Benzzon, 4. November 2014.

  1. Benzzon

    Benzzon Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2005
    Beiträge:
    540
    Ort:
    Bodensee
    Werbung:
    Hi,

    ich bin Benzzon. Ich habe seit 23 Jahren Erlebnisse in AKE oder eben das was "Astralreisende" sagen erlebt. Gibts noch jemanden der ohne die ganzen anderen Dinge wie Channeling, Chackras, der Erzengelel Michael oder sonstwas auch was erlebt hat? Diese Dinge haben auch ihre Berechtigung und sind eine spirituelle Richtung mit der ich mich nicht auskenne. Aber nicht hier. Ich finde das schon auch schön.

    Aber in dem Forum " Asrtralreisen" nicht hilfreich.

    Gibts jemand der nur einfach über "Astralreisen" reden möchte?

    Ich möchte mich hiermit wieder verabschieden aus dem echt lieben Forum. Danke. (Ich lese natürlich noch die Antworten ... ich antworte gerne wenns noch was gibt.)

    Liebe Grüße
    Benzzon
     
  2. Eristda

    Eristda Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. März 2008
    Beiträge:
    5.287
    Ort:
    Coburg
    Und sonst geht's noch Danke?
     
  3. Benzzon

    Benzzon Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2005
    Beiträge:
    540
    Ort:
    Bodensee
    Tut mir leid. Ich wollte nicht verletzend klingen oder so. Und war auch zugegeben auch einfach recht genervt wo ich das geschrieben habe.

    Vielleicht verstehe ich auch die Zusammenhänge zwischen den einzelnen Richtungen zu wenig um darüber zu urteilen. Oder nicht vielleicht, sondern eher sicher. ;)

    Ich nehm´s gerne zurück, wenn das noch ok ist und werd weiter meinen doch recht nüchternen "weltlichen" Senf abgeben. Astralreisen ist das einzige wo ich echte Erfahrungen gemacht habe.

    Manchmal ist mir das einfach bisschen zuviel wenn hier von Dingen geredet wird, zu denen ich keinen Bezug herstellen kann. Würde mir schon helfen, wenn mancher die Dinge bisschen mehr erklärt, damit ich nicht ständig nebenher "googeln" (mach ich nicht ... ich nehm ecosia) muss.

    Sorry.

    Liebe Grüße
    Benzzon
     
  4. Eristda

    Eristda Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. März 2008
    Beiträge:
    5.287
    Ort:
    Coburg
    Welche :confused:

    Bevor du jetzt vielleicht was schreibst, STOPP !

    Erstmal: Wie war dein Erlebnis zum Zeitpunkt, wo du deinen physischen Körper verlassen hast. Erkläre vorerst bitte, von wo aus zog sich die Lebensenergie zuerst zurück und wo hat sie sich gesammelt.
     
  5. Benzzon

    Benzzon Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2005
    Beiträge:
    540
    Ort:
    Bodensee
    Erstmal war es so, dass ich meinen Körper gar nicht verlassen habe, sondern aus dem Wachzustand heraus durch eine Art der Konzentration/Meditation einen Schwingungszustand hatte der Strom durch den ganzen Körper gleicht. Das hat mir schon gereicht, um zu wissen, dass es noch etwas anderes gibt. Das war sehr beeindruckend.

    Heute ist es so, dass ich glaube, wenn die Frequenz des Körpers und des Bewusstseins die gleiche ist, das Bewusstsein die Möglichkeit hat selbst zu agieren. (Damit meine ich keinen Luziden Traum).

    Bitte nicht falsch verstehen, aber mit Lebensenergie setze ich das nicht gleich. Sondern eher mit der Möglichkeit das Bewusstsein ausserhalb des Körpers erfahren zu lassen. Sonst würde ich ja dabei immer dem Tod nahe sein. Denkst du das? Kann natürlich sein, aber ich weiß es nicht.

    Um aber auf die Frage einzugehen bzgl. Lebensenergie, vielleicht meinst du das: Heutzutage ist es oft so, dass meine Beine zuerst "den Körper verlassen" - oder eben das Abbild, dass ich davon in meinem Bewusstsein habe. Da es ein sehr schönes Gefühl ist lasse ich es oft dabei.

    Manchmal versuche ich "ganz" rauszukommen indem ich dann rolle und ertwarte nichts mehr sondern lasse mich treiben. Früher habe ich alles mögliche versucht was mir schon fast peinlich ist. Ich tu auch nichts mehr dazu. Es passiert mir oft spontan und dann freu ich mich. :)

    Also wenn ich die Frage beantworten soll nach meinen Erfahrungen würde ich sagen, dass sich die Lebensenergie zuerst aus meinen Beinen zurückzog und dann aus dem Rest des Körpers. Gesammelt hat sie sich dann eher diffus wieder komplett in meinem Astralkörper. Diffus, weil eben nicht komplett ... ich habe ja noch einen Körper.

    Was meinst du dazu Eristda?

    Liebe Grüße
    Benzzon
     
  6. Eristda

    Eristda Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. März 2008
    Beiträge:
    5.287
    Ort:
    Coburg
    Werbung:
    Ja, da ist was dran, was du schreibst.

    Richtig, die Lebensenergie zieht sich von den Fußspitzen angefangen, zurück. Sie sammelt sich zwischen den Augen, dort wo sich das sog. 3. Auge befindet. Anschließend rauscht und pfeift es stark und man ist draußen (mit Seele und Geist im feinstofflichen Körper) aus seinem daliegenden physischen Körper.

    Es gleicht dem Sterbevorgang, nur in dem Fall ist man weiterhin - durch die sog. Silberschnur - mit dem physischen Körper verbunden.

    Das wäre die volle astrale Projektion.

    Es gibt aber auch noch Halbprojektionen, wo nur die Hälfte der Lebensenergie draußen ist. Aber auch das ist interessant und man kann in dem Zustand bewußt reisen.
     
  7. heugelischeEnte

    heugelischeEnte Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2011
    Beiträge:
    5.077
    Ort:
    Bad Ischl, St. Florian, Grundlsee
    Ich möchte voraus schicken, im Rahmen meines Beitrages,
    dass es Astralreise als Thema alleine nicht gibt.
    Ähnlich wie es Schamanismus als Thema oder Hobby alleine nicht gibt.

    Also es gibt es schon, aber nur bis zu einen gewissen Punkt.

    Es ist verständlich, dass es eine umfassende, universale Ethik abverlangt,
    nichts Schauderhaftes oder Furchtbares oder zwanghaft Geniales.

    "Normale" kulturelle Verpflichtungen die in klassischen Anleitungen
    nachgelesen werden können, also in den Mythologien,
    vielleicht auch in den Religionen.

    Die sukzessive Entwicklung zum großen Milchstraßenbewusstsein,
    verlangt einen Dimensionssprung, da die Planeten auf rein
    materiellen Ebene Unbewohnt sind.

    Die lebendige Materie der anderen Planeten hat einfach ein
    anderes Spektrum.

    Aber der menschliche Körper hat Möglichkeiten zur Veränderung der Wahrnehmung
    und äußeren Wirklichkeit die für unsere rein sensuelle Wahrnehmung nicht erdacht werden kann.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. November 2014
  8. Eristda

    Eristda Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. März 2008
    Beiträge:
    5.287
    Ort:
    Coburg
    1. "Milchstraßenbewußtsein" ?, eine arg komische Bezeichnung, was immer das auch sein mag. Viele Planeten im All wimmeln vor Leben (kann hier nur als Zeuge argumentieren). Darunter gibt es Entwicklungen, ähnlich wie bei uns in der Steinzeit und auf der anderen Seite - aus unserer Sicht - eine für uns Menschen überdurchschnittliche Intelligenz und Technik. Diese außergewöhnliche Spezies ist z. B. an einem Kontakt mit uns Menschen nicht interessiert. Und die weniger Entwickelten können uns nicht erreichen.

    Grundlage der technischen Entwicklung ist natürlich die Voraussetzung, das die Lebensverhältnisse in der Umgebung passen.

    2. Die physikalischen, biologischen und chemischen Gesetze sind in unserem Universum überall gleich.

    3. Der "menschliche Körper" kann überhaupt nichts wahrnehmen, nur der Geist, welcher in ihm steckt.
     
  9. beerdi

    beerdi Mitglied

    Registriert seit:
    27. November 2011
    Beiträge:
    30
    Ort:
    Unterfranken/Bayern
    Hallo Benzzon,
    mir geht es in diesem Forum auch oft zu sehr um Hochgeistiges. ich würde mir wünschen man würde mehr über die Technik und die Fehler die gemacht werden erfahren.
    Gruss Beerdi
     
  10. Benzzon

    Benzzon Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2005
    Beiträge:
    540
    Ort:
    Bodensee
    Werbung:
    Danke Eristda für deine Antworten. Das tut gut wenn jemand einem glaubt.

    Und Danke beerdi. Genau so sehe ich es auch. Astralreisen ist für mich eben etwas, wo man tatsächlich etwas erfahren kann. Am eigene Leib sozusagen. :) Deswegen finde ich es auch nicht so "abgehoben" wie manch andere Themen oder Posts, wo man nicht evaluieren kann, wieviel das eigene Wunschdenken mitspielt.

    Aber ich will jetzt versuchen, das nicht zu beurteilen. Kann ich auch gar nicht. Im Grunde ist es ja schon gut, wenn sich jemand überhaupt mit anderen Dingen beschäftigt als wie mit Geld, Macht und dem neuen Iphone. ;) das ist doch irgendwie zu einfach und zu weit weg vom Eigentlichen.

    Hoffentlich versteht das jetzt niemand falsch. Aber Astralreisen empfinde ich als etwas ganz normales was eben passiert wenn man Glück hat und es möchte. Im Gegensatz dazu einen Erzengel zu channeln kommt mir komisch vor. Aber im Grunde würde einer der das "kann" auch das gleiche über mich sagen können natürlich.

    Eure Antworten haben mir gut getan. Merci und ein schönes Wochenende falls ihr heute noch reinschaut.

    Liebe Grüße
    Benzzon
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen