1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Astralreisen - aber wie?

Dieses Thema im Forum "Astralreisen, OBEs" wurde erstellt von White_Magicman, 28. August 2007.

  1. Werbung:
    Hi an alle!

    So.
    Hab mal wieder ne Frage:
    Ich wollte mal nachfragen wie Astralreisen funktionieren?

    Und ob man das astrale reisen erlernen kann oder ob man es von selbst tut?

    MfG

    MCasta
     
  2. Draco

    Draco Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2006
    Beiträge:
    454
    Ort:
    Sonthofen
    http://www.esoterikforum.at/threads/61125&highlight=Astralreisen

    In dem Link sind ein paar erlebnisse aufgetragen

    Wie es funktioniert steht in den gängigen Astralreise-Bücher drin?

    Lg Draco
     
  3. Venus083

    Venus083 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. April 2005
    Beiträge:
    2.270
    Ort:
    FFM
    Hallo MCasta

    Wir haben alle einen Inkanationsplan und je nachdem wie der aussiet, kommen mansche Leute in den genuss der Astralreisen und andere wiederum nicht :(

    Aber versuch es doch einfach mal ;)

    Dazu legst du dich entspannt in dein Bett und musst versuchen die mitte zwischen wach sein und schlaf zu bekommen. Hat bei mir auch immer gut mit Wodka Redbull funktioniert *grins*
    Dann stellst du dir zb. eine Kerze vor, deren Flamme als hin und her schwingt oder du stellst dir vor wie du durch deine Wohnung läufst. Das klappt auch manschmal ;)
    Wenn du dann an dem Punkt bist, das dein Körper anfängt zu Schwingen, deine Augen flackern usw. dann schwingst du dich einfach geistig mit und rollst dich so nach drausen.
    Und wenn du dann wieder zurück willst, musst du einfach nur an deinen Body denken. Aber die anfänge gehen meistens sowieso nur wenige Sec. ;)


    Viel glück wünsch ich dir :)



    Alles Liebe
    Venus :engel:
     
  4. cyberspirit

    cyberspirit Mitglied

    Registriert seit:
    10. April 2006
    Beiträge:
    454
    Hallo Venus083,

    Vodka um Astralreisen zu verbessern, ich weiss ja nicht, eher war Alkohol in meiner Sicht schlecht. Die besten Versuche konnte ich erzhiehlen wenn ich kein Alkohol zu mir genommen haben (sei es auch nur ein Fläschen Bier). Meiner Meinug nach manipuliert Alkohol zu sehr, deshalb vesuche ich Alkohol so viel wie möglich zu vermeiden. Gute Ergebnisse konnte ich nur erzielen, wenn ich kein Alkohol (auch Tage vorher) nichts getrunken habe.

    Aussname sind mal Feste mit anderen Leuten das ich mal ein Bier oder ein Wein trinke, aber wenn ich alleine bin trinke ich nur Wasser/Limo oder wenn ich schlaff bin manchmal Cola oder Kaffee. Genau weil in meinen Erfahrungen auch Alkohol falsch ist.

    Ich habe mich sogar schon öfters bei anderen geOutet, weil ich nur Limo getrunken habe, aber das war mir egal. Jeder soll das trinken was er will. Mit Alkohol will ich gar nicht erst anfangen, eher es zu vermeiden.
     
  5. Semjasa

    Semjasa Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2007
    Beiträge:
    227
    Ort:
    Wien
    Hallo,

    es gibt dafür keine einheitliche Technik (noch nicht) es kann dir auch keiner sagen wann es klappt. Es gibt so viele Techniken, Tipps, Bücher, CDs usw. aber jeder muss für sich herausfinden wie es bei ihm funktioniert.

    AM besten du liest mal so viel über das Thema wie möglich das hilft einem enorm - umso mehr man sich damit beschäftigt umso mehr setzt es sich im Gehirn fest vorallem das Unterbewusstsein spielt dabei eine tragende Rolle.

    Grüße

    Semjasa
     
  6. Venus083

    Venus083 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. April 2005
    Beiträge:
    2.270
    Ort:
    FFM
    Werbung:
    Hallo Cyberspirit

    Ja du hast schon recht wenn du sagst das Alkohol manipuliert, so auch Drogen meiner meinung nach. Aber ich sauf mich ja nicht zu :love2: *hihi*
    Ich meinte damit nur, so ein kleines bischen, denn dann bekommt man gut die mitte zwischen wach und schlaf. Weil Wodka macht müde und Redbull, wach ;)
    Ich hab ja auch nicht jedes mal wenn ich eine Astralreise geplant hatte Alkohol getrunken *grins* Nee, nee das war nur so wenn ich aus der Disco kam, und da ich selber noch nach Hause fahren muss, hab ich also nicht viel getrunken ;)

    Und wie Semjasa sagt
    Das sehe ich genauso :)



    Alles Liebe
    Venus :engel:
     
  7. Also da Alkohol in meinem Alter verboten ist und ich eigentlich normale (das heißt ohne alkoholische Beeinflußung) machen will sehe ich die methode mit dem Wodka Redbull als nicht sehr gut an.
    (ich nehme mal frech an, das war ein kleiner witz, oder?)

    lg
    MCasta
     
  8. Also das hat mir schon ein wenig mehr weitergeholfen!

    Könntet ihr mir ein paar Buchtipps geben?

    Währe euch sehr verbunden

    lg und mit :danke: im voraus
    MCasta
     
  9. Venus083

    Venus083 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. April 2005
    Beiträge:
    2.270
    Ort:
    FFM
    Sorry MCasta aber ich wusste ja nicht das du erst 14 bist ;)
    Es war also kein witz und lass den Alkohol ja schön bleiben!!!



    Alles Liebe
    Venus :engel:
     
  10. Ryu-Kuraiha

    Ryu-Kuraiha Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Februar 2006
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Bangkok
    Werbung:
    Also für meinen Teil, hab es Gelernt von meinem Seansai, am anfang wars schwer da die trainingsmethoden ein wenig fragwürdig waren... aber effektiv.
    als erstes solltest du dir anschauen wie lang dein Körper bei d+Meditation durchhällt, als 2tes ein Metronom aber mit Ton dann wenn du der meinung bist das du 2 Stunden eine ordentliche Haltung wahren kannst stellst du das Metronom auf und fängst das Meditieren an. Konzentriere dich auf den Tackt anhand des tons undzwar so lang bis du den ton als wiederkehrendes Echo vernimmst. (am anfang schwer) Versuche einfach deinen Geist entschweben zu lassen. aber pass auf nicht gleich zu weit weg ansonsten kommst du nimmer zurück... aufgrund der Meditation bist du in der Lage wesentlich länger dich astral zu bewegen als es viele Bücher als empfehelenswert halten...
    Aber verstprechen kann ich auch nichts da es eine gewisse sensitibilität voraussetzt

    Und weil wir gerade bei Zeit sind, mal ne frage an die erfahrenen. Doch ein kleiner Text zu meinem Können und Erfahrungen...

    Ich bin in der Lage mich astral bewegen zu können ohne großartig mich vorbereiten zu müssen auch bin ich flexibel was Ort und Zeit angeht... und auch bin ich in der Lage aktiv einzugreifen und auch Orte und Personen zu läutern. Doch noch vor einem Jahr waren alles was man Astral getan hat mit mehr konzentration und willen belastet als es heute der fall ist...

    also meine Frage; ist euch aufgefallen das es einfacher geworden ist als in den letzten Jahren oder hab ich troz vernachlässigtem Training meine spirituelle Kraft steigern können?
    Wenn es nämlich um ein allgemeine Phänomen handelt dass die Astrale und sichtbare Welt sich näher gekommen sind dann muss ich mich drauf vorbereiten das diese Grenze bald fällt soll heissen das man die Sichtbare Welt aktiv geistig manipuliren kann... vll schreibt ihr mir ne PN damit nicht alles öffentlich besprochen wird... würd euch danken

    Gruß Ryu-Kuraiha
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen