1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Astralreise-aber wie? Hier!

Dieses Thema im Forum "Astralreisen, OBEs" wurde erstellt von Siza69, 30. Januar 2010.

  1. Siza69

    Siza69 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2010
    Beiträge:
    15
    Werbung:
    Hier sind die Schritte aufgelistet. Lest euch bitte zuerst die Vorbereitungen durch.

    Schritt 1*
    ---------
    Man begibt sich in den warmen, dunklen Raum und legt sich in bequemer
    Körperhaltung und entspannt hin. Der Kopf sollte hierbei immer nach
    Norden zeigen, da sich dies als die optimalste Ausrichtung erwiesen
    hat.

    Schritt 2*
    ---------
    Nun entspannt man sich körperlich und geistig, schließt seine Augen
    und atmet gleichmäßig und entspannt mit leicht geöffnetem Mund.

    Schritt 3*
    ---------
    Man konzentriert sich auf ein inneres Bild, egal welches, während man
    langsam einschlummert. Ist die Grenze zwischen Wachsein und Schlaf
    erreicht, so intensiviert man die Entspannung indem man sich auf das
    Nichts oder das Dunkel hinter den Augenlidern konzentriert.

    Schritt 4*
    ---------
    Nun erreicht man einen Punkt, an welchem man Schwingungen verspüren
    kann. Sollte man bereits diese Schwingungen verspüren kann man direkt
    zu Schritt 5 übergehen. Falls man keine Schwingungen wahrnehmen kann,
    welche den Beginn einer Astralreise signalisieren, so konzentriert man
    sich auf einen imaginären Punkt, etwa 30 cm vom Kopf entfernt. Man
    verlängert diese Distanz allmählich auf eine Entfernung von etwa 1,80
    m und stellt sich eine parallel zum Körper verlaufende Ebene vor. Nun
    konzentriert man sich auf diese Ebene, imaginiert Schwingungen und
    holt diese hinab in den Kopf.

    Laut Beschreibungen vieler Personen äußern sich diese Schwingungen
    ganz verschieden. Die einen vernehmen diese als eine Art Flimmern,
    andere wie Wellenbewegungen oder gar wie ein leichtes Erdbeben.
    Wiederum andere umschreiben diese Schwingungen wie Zitterbewegungen,
    welche langsam den Körper zu erfassen scheinen und manche beschreiben
    diese als ein Gefühl, ähnlich jenem von eingeschlafenen Gliedmaßen.
    Hierbei kann man keine eindeutige Aussage treffen wie sich diese
    Schwingungen nun exakt äußern, denn offensichtlich nimmt jeder Mensch
    der eine Astralreise unternimmt diese ganz und gar auf seine eigene
    Weise wahr.

    Schritt 5*
    ---------
    Man versucht diese Schwingungen zu steuern und durch den Körper zu
    leiten, und zwar vom Kopf, wo diese ihren Anfang im Körper nehmen, zu
    den Zehen und wieder zurück. Sobald
    man es erlernt hat diese
    Schwingungen auf Wunsch zu erzeugen ist man bereit seinen Körper zu
    verlassen und eine Astralreise zu beginnen.

    Schritt 6*
    ---------
    Um den eigenen Körper verlassen zu können, konzentriert man sich
    nunmehr auf das angenehme Gefühl und die Vorstellung des
    Aufwärtsschwebens. Bei genügend intensiver Konzentration sollte der
    Astralleib nun den Körper verlassen und man kann seine Astralreise
    beginnen.

    Schritt 7*
    ---------
    Um letztendlich wieder in den eigenen Körper zurückzukehren,
    konzentriert man sich auf die Wiedervereinigung zwischen Astralleib
    und physischem Körper. Mit der festen Vorstellung an die
    Wiedervereinigung kann man sehen wie man sich dem eigenen Körper
    wieder nähert und letztendlich wieder mit diesem verschmilzt. Somit
    endet dann eine Astralreise.

    Diese sieben Schritte bieten eine recht schnell zu erlernende
    Möglichkeit selbst die Fähigkeit zu Astralreisen zu erlernen. Vielfach
    wird es bei den ersten Versuchen noch Schwierigkeiten mit der völligen
    Entspannung geben, doch je häufiger man diese Methode versucht, desto
    faszinierender sind die Ergebnisse welche man damit erzielen kann.
    Während den ersten eigenen Versuchen ist es ratsam immer eine weitere
    Person in der Nähe zu haben, welche im Notfall eingreifen und die
    ausführende Person wachrütteln kann, sofern etwas nicht zu stimmen
    scheint.*
     
  2. Natuha

    Natuha Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Mai 2010
    Beiträge:
    1
    Ort:
    NRW
    Was könnte denn da nicht stimmen? :confused: Ich hab noch keine Ahnung auf dem Gebiet, von daher wüsste ich das mal gerne..

    Bei mir ist es so, dass ich einen ähnlichen Zustand ganz unbewusst auslöse. Es passiert einfach. Ich lege mich schlafen und nach einiger Zeit ist mein Körper wie gelähmt, aber ich nehme diesen Zustand ganz bewusst wahr. Und dann noch dieses laute Geräusch in meinem Kopf, das ist kaum auszuhalten... Ein Piepen, dass immer lauter wird. Aus Angst das ich aufeinmal sterbe (klingt doof, habe aber echt Angst davor zu dem Zeitpunkt) breche ich das ab, indem ich mich vollstens darauf konzentriere irgendein (meisten ist es der Arm) Körperteil von mir zu bewegen oder die Augen zu öffnen. Nachdem das einige male passiert ist, hab ich mich im Internet erkundigt was das sein könnte, dann hab ich über Astralreisen gelesen, wo die Reisen ja auch mit solch einem Zustand oftmals anfangen...
    Fand ich sehr interessant und hab mir gedacht "Hm, probierste mal das nächste Mal aus diesen Zustand beizubehalten." Ja leichter gesagt als getan.
    Ich hab solche Zustände paar mal in der Woche, aber ich breche es imemr ab, obwohl ich mir auch während des Zustands sage "Nein du ziehst das jetzt durch" aber die Angst ist zu groß, dass da was passieren kann. Das ich aufeinmal aufhöre zu atmen, weil das atmen fällt mir auch schwer.
    Jetzt meine Fragen:
    Kann dabei was passieren? Schonmal was gehört über Leute, die nach solchen Zuständen nicht mehr aufgewacht sind oder irgendwas dergleichen?
    und
    Wie kann ich meine Angst überwinden? Weil ich sag mir ja auch während des Zustands "das hälst du jetzt durch" aber es geht einfach nicht... Das geräusch wird so unerträglich laut und das Atmen fällt einem so schwer...

    LG ;D
     
  3. proyect_outzone

    proyect_outzone Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2004
    Beiträge:
    1.539
    Ort:
    Bremen
    Werbung:
    Vorsicht!!

    Die Schwingungen sind entgegen der meisten Quellen der denkbar schlechteste Austrittszeitpunkt. Dies hat sich auch bei dem in mehreren Foren durchgezogenen Test meiner Methode gezeigt ( http://www.esoterikforum.at/threads/132442 ), wo die Teilnehmer auch sagen sollten ob sie während der Schwingungsphase schon mal den Körper verlassen haben.

    Nach der Schwingungsphase kommt eine weitere Phase (Wenn die Schwingungsphase überhaupt auftritt, es gibnt nicht immer schwingungen). In dieser Phase verschwindet das Körpergefühl völlig. Wenn man den Körper incl. seiner Aktivitäten absolut nicht mehr fühlt kann man es versuchen. Der austritt selber wird im Idealfall (Der nicht immer erreicht wird) so sauber, dass man das verlassen des körpers nicht mal spürt sondern einfach "aufsteht" und losgeht. Im normalfall spürt man beim Austritt schon etwas, jedoch meist nicht wirklich viel, bis man letztendlich draußen in der Astralwelt ist. Die mehrheit erwartet zwar bis zum Austritt heftiger werdende Empfindungen, jedoch ist meist das krasse Gegenteil der Fall, auch wenn Austritte mit heftigen Empfindungen (mit erhöhten Schwierigkeiten eben wegen der empfindungen) auch machbar sind.

    Siza69: Übrigens würde ich dazu raten eine Methode erst selber zu testen, bevor sie einfach so reinkopiert oder von irgendwo abgeschrieben wird.

    ------------------

    Abgesehn davon, dass bei einer Astralreise eh nichts passieren kann (Man bedenke, dass Menschen auch ohne Methoden ab und an während normaler Träume den Körper verlassen) kann man das mit der zweiten Person getrost vergessen. Astralreisen finden im Schlafzustand statt, also wird die zweite Person nix wahrnehmen außer jemanden, der (Im Erfolgsfall) schläft.
     

Diese Seite empfehlen