1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Astralprojektion wieder erlernbar?!

Dieses Thema im Forum "Astralreisen, OBEs" wurde erstellt von cr4nk, 6. Dezember 2011.

  1. cr4nk

    cr4nk Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Dezember 2011
    Beiträge:
    2
    Werbung:
    Hallo an alle außernatürlichen Wanderer :)

    Ich habe folgendes Problem,

    als Kind bin ich täglich ausserkörperlich gewandert, dass ist mir aber leider erst sehr sehr spät bewusst geworden. (nicht zu vergleichen mit dem Film Insidious*lach*)
    Leider auch, dass ich sehr spirituell veranlagt bin. Dazu würde es eine Hammer Geschichte geben, nur kann man sozusagen normalen Menschen soetwas nicht erzählen, da Sie dann einen für verrückt halten würden.
    Deswegen habe ich mich hier regestriert um mir mal ein Paar Meinungen einzuholen.

    Heute bin ich 20 und kann das nicht mehr so leicht. Ich habe als Kind, es immer als einen Albtraum abgestempelt, obwohl es keiner war.

    Könnte ich das irgendwie wieder antrainieren?!

    Ich habe zwar OBE`s aber nicht jeden Tag, und ganz anders als früher.

    Früher wurde ich, so war meine Auffassung als Kind, wachgerüttelt und bin dann umhergelaufen, geflogen, geschwebt. Damals hatte ich immer Angst, dass ich gerüttelt werde und wollte nicht einschlafen.

    Man sagt ja bekanntlich, dass Kinder mehr Wahrnehmungsvermögen(Frequenzen,Töne,etc.) besitzen als Erwachsene und nicht sehr gut unterscheiden können zwischen Realität und Illusion, etc.

    Und heute werde ich nicht gerüttelt, sondern eher mehr wie gezogen, als würde mich etwas hinausziehen, oder mir dabei helfen wollen. Ich versuche, dass dann eher zu blockieren, indem ich meine Atmung oder die Hand meiner Freundin halte und sie versuche zu zwicken, dass aber nur sehr schwer möglich ist, weil ich mich ja sonst kaum bewegen kann, oder gar nicht bewegen kann.

    Vielleicht blockier ich es, da ich erst kürzlich zweimal umgezogen bin und ich mich noch nicht so heimisch fühle, könnte das sein?

    nette Grüße

    pat
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen