1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Astrallicht, Akasha

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von ElaMiNaTo, 16. September 2005.

  1. ElaMiNaTo

    ElaMiNaTo Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. April 2004
    Beiträge:
    4.582
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    Hallo,

    Kann mir jemand erklären, was das sein soll ? So richtig verstanden, was das ist, habe ich nicht. Ich habe natürlich auch schon per google gesucht.
    Soweit ich das beurteilen kann, scheint das Astrallicht und der Akasha das gleiche zu sein. Jede Handlung und jeder Gedanke, den die Menschheit je verursacht hat, ist in diesem Akasha und dieses Akasha reflektiert wiederum, alles was je gedacht und getan wurde, wieder auf die Menschen zurück, so dass die Menschen dadurch beeinflusst werden, in ihrem Handeln und denken. Akasha scheint auch viele ähnlichkeiten mit dem kollektivem Unbewussten von C.G. Jung zu haben, wenn es nicht das gleiche ist.
     
    WyrmCaya gefällt das.
  2. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    Hugh

    Astrallicht, Akascha, Azoth, Weltseele, Pan, Licht der Welt, Organisationsmuster, Matrix - viele Worte die das gleiche Meinen - was ist das?

    hmm, gar nicht so leicht zu erklähren, ich denke, Weltseele bringt es am ehesten auf den Punkt, oder vieleicht Weltgedächtnis? aber dazu ist es dann doch zu aktiv...
    Du musst dir das so vorstellen: Jedes Lebewesen, alles was lebt (auch steine und wasser usw) sind ja nur Teil der Erde (bzw des Universums)... es sind alles nur vorübergehende Formen, wenn diese Formen zusammenbrechen (also sterben) geht die materie ja nich verlohren, sondern sie bleibt vorhanden, wird umgewandelt und fliesst in eine Neue Form ein...

    Wie oben, so unten

    Was für die Materie gilt, gilt auch für den Geist : du hast vieleicht schon mal etwas von Kollekttivem Unterbewusstsein gehört, also von einer "Seele" im Menschen, ander alle Menschen (und tiere und Pflanzen usw.) teilhaben. Du selber (und jede Form) ist nur eine Forübergehende "Welle" dieses Urozeans an Seele... wenn du stirbst, dann ist deine Seele aber nicht verlohren, sondern sie wird wieder teil dieses Azoths und geht in andere Formen über...
    Dieser ganze Urgrund des Seins ist das Astrallicht, Akascha, wie auch immer - und weil jeder und alles und alles immer Teil hat an diesem Astrallicht kann man daraus auch lesen, bzw Wissen daraus nehmen, und ebenso kann man weil alles und jeder Teilhat an diesem Akascha auch Magie wirken...

    mfg by FIST
     
  3. Crowley

    Crowley Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2005
    Beiträge:
    4.104
    Ort:
    Abyss
    Hier ist die theosophische Definition, der ich sehr geneigt bin zuzustimmen:

    " Akasha ist die subtile, übersinnliche spirituelle Essenz, die den gesamten Raum durchdringt, die primordiale Substanz, die irrigerweise mit Äther identifiziert wurde. [...]
    Akasha ist in der Tat der Universale Raum, in dem inhärent die ewige Ideation des Universums in ihren immer wechselnden Aspekten auf den Ebenen der Materie und Objektivität liegt und von dem der Erste Logos oder zum Ausdruck gebrachtes Denken ausstrahlt.[...]
    Diese Kraft ist der Akasha - in einem anderen Aspekt Kundalini - okkulte Elektrizität, der Alkahest der Alchemisten in einem Sinne oder das universale Lösungsmittel, dieselbe Anima Mundi auf der höheren Ebene, wie sie das Astrallicht auf der niederen ist. "

    ( Lexikon der Geheimlehre, HPB )
     
  4. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    hehe die Theosophen

    machen mit ihren erklährungen (die meist richtig sind) alles nur noch komplizierter - dieser kleine text - der stammt von Steiner oder?

    mfg by FIST
     
  5. Crowley

    Crowley Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2005
    Beiträge:
    4.104
    Ort:
    Abyss
    Nein, von HPB, hab ich doch geschrieben. :)
     
  6. WyrmCaya

    WyrmCaya Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    12.942
    Ort:
    Caya und Wyrm wohnen in Wien
    Werbung:
    Seid mir nicht gram, meine Lieben, aber wenn ich dann immer von höheren und niederen Ebenen hör, dann drehts sich bei mir nicht bloss der Magen um :3puke:

    Aber vielleicht bin ich ja zu einfach gestrickt :daisy: ;)

    Caya :kiss3:
     
  7. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    ah, jetzt ist der Stein ins Kugeln geraten, die Madame Blavatski... dachte die abkürzung meint einen Verlag oder so was... naja... manchmal hab ich halt ein Brett vor dem Kopf
     
  8. Crowley

    Crowley Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2005
    Beiträge:
    4.104
    Ort:
    Abyss
    Du verwechselst anscheinend höher und niedriger mit besser oder schlechter, eine solche Wertigkeit ist nitnichten gemeint.

    Das sind wir im Prinzip doch alle. :)
     
  9. Crowley

    Crowley Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2005
    Beiträge:
    4.104
    Ort:
    Abyss
    Vor ist immer besser als im. :blue2: :banane:
     
  10. WyrmCaya

    WyrmCaya Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    12.942
    Ort:
    Caya und Wyrm wohnen in Wien
    Werbung:
    Ach, Crowley...ich weiss was höher und niedriger ist, wie wir alle :)

    Komm mir nicht mit Religionsglauben und Pfaffenargumenten ;)

    Höher und Niedriger stehen immer in Relation zu einander und sie bezeichnen auch ganz genau welche Relation sie zueinander haben
    ...wo doch alles 1Klumpen IST...und der Dualismus eine Idiologie aus der Polarität, fein säuberlich und bewusst-magisch herausgearbeitet ist/wird...ein subtiles Wertesystem.

    Sprechen wir über Akasha...oder sprechen wir von ReLigio?

    ;)

    Meine VerEhrung :zauberer1

    Caya
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen