1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Asthma - Was tun?

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Konsi, 10. Februar 2005.

  1. Konsi

    Konsi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2005
    Beiträge:
    21
    Werbung:
    Hallo,

    ich habe seit ca. 3 Jahren Asthma, zwar nicht so schlimm wie es andere Asthmatiker haben aber es macht mir doch zu schaffen! Es äußert sich im starken Hustenanfällen, Engegefühlen in der Brust und Probleme beim Ausatmen.

    Es sind jetzt ca. 2 Monate her als ich begann mich intensiver mit der Esoterik zu beschäftigen. Ich hab das Buch von Dahlke und Detlefsen "Krankheit als Weg" gelesen, hab auch etwas über das Symptom Asthma erfahren, aber irgendwie kann ich nichts damit anfangen! Lauf dem Buch ist es ein Problem mit "Liebe nehmen, aber keine Liebe geben". Aber was kann ich da jetzt konkret tun um dieses Symtom richtig zu beseitigen?
    Bin auch in Ärztlicher Behandlung, doch gefällt mir die Behandlung der Schulmedizin nicht, man wird nur mit Cortison vollgepumpt, dieses Körpereigene Hormon macht die Asthmatischen Symptome schon besser aber das ganze Leben damit Leben???

    Hat vielleicht irgendeinen brauchbaren Gedanken was man tun kann, oder jemand der auch Asthma hat und es irgendwie erreicht hat dieses Symptom zu beseitigen??? Bin über jeden Gedanken froh!

    Allen noch einen schönen Tag... :banane:

    Konsi
     
  2. Aniere

    Aniere Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2004
    Beiträge:
    424
    Ort:
    NRW
    Hallo Konsi
    erstmal, keine Luft zu bekommen ist keine schöne Sache und auf Dauer sehr belastend.
    was ist es denn für ein Asthma beruht es auf einer allergischen Basis oder kommt es immer im Zusammenhang mit Infekten.
    Ja und der Dahlke ist auch sehr schwer zu verstehen. und es dauert halt bis das man die Fragen versteht die er stellt und sie sich auch wirklich beantworten kann.
    Aber es heißt ja auch nicht umsonst in der Umgangsprache Mir bleibt die Luft weg?
    Asthma ist häufig ein Mutterproblem oder ein Kommunikationsproblem.
    Aber wie jetzt damit umgehen wenn man kein Kortison nehmen möchte.
    Mein Vorschlag such dir einen ganzheitlich arbeitenden Therapeuten, die Ansätze hast du schon gemacht, klassische Homöopathie, Geprächstherapie, evtl Familienaufstellung denn im Grunde geht es ja doch um die Fragen die Dahlke stellt und die könne wir häufig nicht für uns alleine herausfinden.
    An dieser Stelle möchte ich dir viel Kraft und Mut für diesen ganzheitlichen weg wünschen
    Aniere
     
  3. Gisela.Hraby

    Gisela.Hraby Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    530
    Ort:
    Wien
    Bei meinen Klienten habe ich mehrere Asthmatiker-bitte welche Art von Asthma hast Du!
    Bei welchen Anlässen bekommst Du Deine "Anfälle"?Es ist immer ein Stau im Solarplexus-und Hals bzw.Halsnebenchakra.Schreib mir doch bitte genaueres vielleicht kann ich Dir,falls Du nicht im Wiener Gebiet lebst durch Fernbehandlung helfen!
    Einstweilen liebe Grüße
     
  4. Konsi

    Konsi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2005
    Beiträge:
    21
    Hallo,

    erstmal danke für eure Antworten!
    Also was ich für ein Asthma habe weis ich nicht genau, laut den Ärzten ist es auf einer allergischen Basis, da ich eine starke Hausstaub Allergie habe!
    Wann die Anfälle kommen ist echt unterschiedlich, es kommt ab un zu in der Früh nach dem Aufstehen, einfach so am Wochenende, in den Bergen, bei Freunden usw. Also kann ich es nicht auf eine bestimmte Sache ableiten! Das ist ja mein großes Problem, hab auch in letzer Zeit versucht während eines Anfalles an die Situation zu errinnern an die Gedanken die ich da hatte aber ich komme einfach nicht weiter!

    Ich komme leider nicht aus dem Wiener Raum bin aus Bayern!
    Aber deine Hilfe würde ich dankend annehmen! :danke:
    Ich hoffe ihr könnt mir troztdem helfen!

    Vielen Dank und ein schönes Wochenende

    Konsi
     
  5. krstie

    krstie Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    150
    Ort:
    SO, Grenze zu BL
    hallo Konsi

    ich bin auch starker Allergiker mit Asthma-Anfällen - ausserdem habe ich Bewegungsasthma, weil ein Lungenflügel zu klein ist - ich habe mich von Anfang an geweigert, Cortison oder irgend sonst ein Medikament zu nehmen - ich weiss zwar nicht weshalb, aber mit dieser Einstellung konnte ich mich bereits als Kind durchsetzen - statt dessen bekam ich dann eine intensive Atemtherapie - die verhindert zwar nicht die Anfälle - aber ich kann die Anfälle dann sehr schnell unter Kontrolle bringen - vielleicht hilft Dir das ja weiter
     
  6. Konsi

    Konsi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2005
    Beiträge:
    21
    Werbung:
    Hallo,

    als ich meinen ersten Inhalator vom Arzt bekamm hat er mich nicht mal darauf hingewiesen das es Cortison haltig ist! Ich bin auch gegen Cortison, aber bis jetzt wurde mir keine andere Möglichkeit, mein Asthma in den Griff zu bekommen, angeboten oder vorgeschlagen!
     
  7. om108

    om108 Guest

    In Bayern gibt es sehr gute Prana Anwender und Lehrer,

    du könntest dich entweder behandeln lassen oder es selbst lernen.

    Nähere Infos

    www.prana-heilung.de

    lg
     
  8. Gisela.Hraby

    Gisela.Hraby Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    530
    Ort:
    Wien
    Liebe-oder lieber Konsi!

    Ich hoffe ,daß es erlaubt ist hier den Namen und tel.Nr. für Dich von Sai Coletti Sollnerstr.71 in 81479 Tel.089/795290 anzugeben-er wird Dir weiterhelfen können!
    Alles Liebe Namaste
     
  9. Demia

    Demia Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2004
    Beiträge:
    755
    Ort:
    Coburg
    ich hatte seit meiner Kindheit Asthma und bin es jetzt seit 12 Jahren los.

    Das A und O des Asthmas - von den verschiedenst möglichen Hintergründen - ist: sich keinen Druck zu machen.

    Ich muss gar nichts und ich darf alles oder ich kann, wenn ich will. ..
    Müssen ist ein absolutes Tabu!

    Wahrscheinlich hast Du einen starken Pluto astrologisch und dafür eine Schwäche im 3. Haus.

    Meiner Erfahrung nach sind Mutter-Themen nur bedingt wahr ..

    Liebe Grüsse
    Gaby
     
  10. Calendula

    Calendula Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2002
    Beiträge:
    303
    Werbung:
    Ich hab mein Asthma mit Homöopatie bekämpft und gewonnen. Wobei es am allerwichtigsten ist die Panik zu bearbeiten.

    Hatte Allergisches Asthma, wobei der Auslöser sehr variabl war.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen