1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

aspekt

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Brigitte07, 17. August 2008.

  1. Brigitte07

    Brigitte07 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2008
    Beiträge:
    27
    Werbung:
    wie ist ein Mensch drauf wenn er den Aspekt "Mars Opposition Venus hat?"
     
  2. baubeau

    baubeau Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    635
    Ort:
    Ich nenne es das Santa Fé von NRW...
    Hallo Brigitte,

    ich würde das so deuten: Zunächsteinmal handelt es sich um eine Opposition. Dieser Aspekt wird gerne in der Projektion ge- und erlebt. Lebst Du den Mars, bist Du ein Mensch dem es schwerfällt sich hinzugeben; Du bist derjenige, der andere erobert und aktiv ist, in einer Beziehung, beruflich, wie auch immer - Du bist der Boss, und u.U. geht es Dir nur um den Kick. Du bist in keinster Weise verbindlich, was Dir dann aber von der Umwelt gespiegelt wird: Du warst auf ne heisse Nummer scharf und die reden dann gleich von fester Beziehung! Dieser Mensch verhält sich grundsätlich bestimmend, bekommt dies aber von seiner Umwelt auch dauern vorgehalten!

    Lebst Du die Venus, ist es umgekehrt: Du läßt andere für Dich entscheiden und Handeln, Du gibst Dich hin... vielleicht wunderst Du Dich, wenn andere ständig
    Ihre Unabhängikeit einfordern. Dieser Mensch macht zunächst oft Dinge, die er gar nicht wollte, weil er sich hat mitreissen lassen. Oder aber ist es jemand, der o. die Gewalt radikal ablehnt. usw.

    Gruß,
    Baubeau
     
  3. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    12.709
    Hallo,
    kann es dann ein ständiges Hin-und Her bedeuten?

    Liebe Grüsse
     
  4. baubeau

    baubeau Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    635
    Ort:
    Ich nenne es das Santa Fé von NRW...
    Ich bin mir nicht sicher. Meiner Erfahrung nach wechselt die Opposition nicht so schnell, auch wenn es sich hier um persönliche Planeten handelt. Also ein ständiges Wechseln nicht, aber mit der Zeit nimmt man schon ne andere Position ein. Das hat nämlich auch viel mit Erlerntem Rollenverhalten zu tun, das legt man nicht soschnell ab! Laß mich da aber gerne belehren.

    dominanter mars kann sehr grenzverletzend sein, ohne Taktgefühl, und mag sich wundern, wenn ihm die Kontakte flötengehen, weil die verschreckte Venusseite sich nicht mehr blicken läßt.

    dominante venus mag also vor lauter Taktgefühl vor Langeweile sterben...

    Hoffe Du kannst was mit anfangen!

    Gruß, Baubeau
     
  5. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    12.709
    Hallo,

    gut, bei der opposition weiss ich es nicht,
    also bei mir ist es ständig ein hin und her, so wie du es beschreibst, habe Venus und Mars 8° auseinander (wird aber verbunden mit einem Pluto Trigon).
    Ausserdem AC Waage-DC Widder.
    Bin ich aktiv ist der Partner passiv, oder umgekehrt.
    Da gehe ich doch lieber in die liebe Venus :umarmen:

    Liebe Grüsse
    flimm
     
  6. Brigdet

    Brigdet Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    1.036
    Werbung:
    Hallo Brigitte,

    Ich sehe eine Opposition als einen Aspekt, dessen Konflikt einem doch sehr bewusst ist.

    Das Abspalten eines Planeten, also bspw. die Projektion eines der beteiligten Planeten einer Aspektverbindung bspw. in die Außenwelt, würde ich eher dem Quadrat zuordnen.

    Wenn wir hier also eine Opposition haben, gehe ich davon aus, dass dieser Konflikt demjenigen bewusst sein dürfte. Oft sieht es sicher so aus, als ob er den Konflikt lösen könnte, sprich, es kann lange Zeit gut gehen, beide in eine gewisse Übereinstimmung zu bringen, bis er durch ein (meist plötzliches) Ereignis feststellen muss, dass dem doch nicht so ist.

    Die Planeten Mars (Handeln/Durchsetzung) und Venus (Harmonie) haben bei der Opposition den Konflikt, beide Bereiche in Übereinstimmung zu bringen.
    Beispiel:
    Möchte ich mich eigentlich durchsetzen (Mars), wird die Venus ihren Einspruch geltend machen und mich daran erinnern, dass wenn ich dies tue, ein Streit entsteht, den die Venus natürlich nicht möchte und mag.
    Nehme ich um der Harmonie willen Dinge hin (Venus), wird der Mars mich anpicken und mir erzählen, dass ich mir dir das nicht gefallen lassen darf und unbedingt was unternehmen muss.

    Wie sich das bei demjenigen nun genau zeigt, hängt auch viel von der jeweiligen Stellung dieser beiden Planeten (Zeichen, Häuser, andere Aspekte, Gewichtung etc.) im Radix ab.

    Lieben Gruß Birgit
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen