1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Asanas und deren Vorteile

Dieses Thema im Forum "Yoga" wurde erstellt von lumen, 9. März 2016.

  1. lumen

    lumen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Dezember 2008
    Beiträge:
    7.505
    Ort:
    Weltenbummler
    Werbung:
    Für alle

    1. Da kürzlich der Frauentag war:


    Übung zur Vermeidung bzw. Linderung von PMS

    Stehende Position, die Knie und die Fersen sind zusammen, die Fußsohlen flach auf den Boden.
    Hebe die Arme gerade über den Kopf. Die Ohren sind zwischen den beiden Armen, die Handflächen zeigen auch vorne. Die Dauen können sich gegenseitig berühren.
    Lasse die Knie gerade, beuge deinen Rücken ausgehend von er Basis um 20 Grad zurück. Der Kopf, die Wirbelsäule und die Arme sind in einer " Kurve", Die Arme neben den Ohren.
    Halte die Position mit langer tiefer Atmung für zwei Minuten.
    Komme in kein Hohlkreuz. Dazu kannst du die Oberschenkel anspannen das Steißbein nach unten ziehen und den Nabel nach innen.

    Beuge dich von dieser Position sehr langsam und vorsichtig nach vorne, lasse dabei die Arme gestreckt und neben den Ohren. Wenns geht lege die Handflächen neben Füßen auf den Boden. Der Rücken und die Knie sind möglichst gerade.
    Atme ein, halte den Atem so lange es geht und pumpe den Nabel nach innen. Dann Atem aus, und pumpe mit dem Nabel nach innen mit ausgehaltenem Atem.
    Auch in dieser Position die LWS schützen indem du den Nabel nach innen bringst und die Po und Oberschenkelmuskeln anspannst.

    Fahre so 2 Minuten fort.

    Diese zwei Stellungen helfen die Symptome von PMS zu verhindern. Hilft auch negative Symptome der Menopause zu verhindern.

    Ein Mudra welches Schmerzen lindert:
    Lege den Dauen auf die Spitzen vom kleinen und Ringfinger. Beide Hände.
    der Zeigefinger und Mittelfinger ist ausgestreckt.
    Nun bringe die "Schnäbel" beider Hände zusammen. so dass sie sich wiederum an den Spitzen berühren.

    Liebe Grüße und viel Spaß beim Üben.

    Lumen
     
  2. Moondance

    Moondance Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    11.284
    Toll...:) und was ist PMS...?
     
    lumen gefällt das.
  3. lumen

    lumen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Dezember 2008
    Beiträge:
    7.505
    Ort:
    Weltenbummler
    Hast du das nie? Prämenstruelles Syndrom, - emotionales Ungleichgewicht, Rückenschmerzen, Schmerzen in den Brüsten usw...;)
     
  4. Moondance

    Moondance Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    11.284
    achso, danke für die Aufklärung der Abkürzung :) ...ne, bin drüber was das Alter angeht, aber mit gesunder Ernährung und Deiner Tollen Übung, wird das sicher schnell besser.
     
    lumen gefällt das.
  5. lumen

    lumen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Dezember 2008
    Beiträge:
    7.505
    Ort:
    Weltenbummler
    Abwandlung: Kommst du nicht mit geradem Rücken und geraden Beinen mit den Händen ganz nach unten, reicht es wenn du z.B. deine Hände auf die Knie legst oder die Schienbeine....Der Rücken sollte gerade sein. LG
    Lumen
     
    Sonne25 gefällt das.
  6. Sonne25

    Sonne25 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2012
    Beiträge:
    1.308
    Werbung:
    Wie stehst du zur Variation mit Beine beugen?
     
  7. lumen

    lumen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Dezember 2008
    Beiträge:
    7.505
    Ort:
    Weltenbummler
    Eine Übung gegen Depressionen:

    Sitze mit geradem Rücken im Schneidersitz auf dem Boden.
    Die Arme sind vor dir ausgestreckt parallel zum Boden.
    Schliesse die Rechte Hand in eine Faust. Lege die Finger der rechten Hand um die Faust. Die Daumen beider Hände sind nach oben gerichtet und berühren sich.
    Atem:
    Atme für 5 Sekunden ein, und atme für 5 Sekunden aus ohne den Atem dazwischen anzuhalten. Halte nun die Luft bei ausgehaltenem Atem für 15 Sekunden draussen.
    Fahre in dieser Weise fort.
    Beginne mit 3 - 5 Minuten und steigen mit der Zeit auf 11 Minuten.

    Diese Meditation ist wie ein Gegengift gegen Depressionen.
    Wenn du es gut kannst wird es dich mit neuer Energie aufladen.

    Viel Spaß und gutes Gelingen
    LG
    Lumen
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. März 2016
    Damour und Sonne25 gefällt das.
  8. lumen

    lumen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Dezember 2008
    Beiträge:
    7.505
    Ort:
    Weltenbummler
    Ja, eigentlich gut, aber ich denke es wird schwierig werden mit dem Nabel zu pumpen.....kannst ja mal austesten und berichten?
    Vielen Dank Dir.
    LG
    Lumen
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. März 2016
  9. Sonne25

    Sonne25 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2012
    Beiträge:
    1.308
    Stimmt auch wieder.. werde es austesten! :)

    Beine beugen deshalb, denn habe beobachtet, dass doch einige Leute bei der stehenden Vorwärtsbeuge nicht wirklich mit geradem Rücken nach unten kommen (können), aber aus Eitelkeit nicht die Beine beugen wollen sobald angesagt wird: du kannst die Beine beugen.. :)
     
  10. lumen

    lumen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Dezember 2008
    Beiträge:
    7.505
    Ort:
    Weltenbummler
    Werbung:
    Ja, das habe ich auch beobachtet. Da muss man sie wirklich überzeugen auch den Oberkörper auf die Schenkel abzulegen...dass es o.k. ist. :)
    Aber eben schlecht für die Atmung. Deshalb in diesem Fall eher mit ausgestreckten Ellbogen auf die Knie stützen, oder eben die Schienbeine umschlingen. Es geht auch wenn man sich auf die Sitzfläche eine Stuhles stützt.
    LG
    Lumen
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. FurorCelticus
    Antworten:
    45
    Aufrufe:
    2.695

Diese Seite empfehlen