1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Arterienverkalkung der Halsschlagader

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Felice, 31. Oktober 2008.

  1. Felice

    Felice Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2008
    Beiträge:
    7.536
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Hallo!


    Eine ganz liebe Freundin hat eine Arterienverkalkung der Halsschlagader.

    Sie raucht, will damit aufhören, weil Rauchen ja ein Hauptgrund sein soll.

    Weiters hat sie momentan Probleme mit ihrer Umwelt, ist leicht gereizt und zieht sich schnell zurück. Schwindel und Wahrnehmungsprobleme hat sie auch vermehrt. Bei einer Feier am Donnerstag ist sie ziemlich früh gegangen, weil sie meinte, sie hält den Lärm und den Trubel nicht aus. Eine Zeitlang dachten wir, sie hat ein Burn out......

    Kann ihr Befinden damit zusammenhängen? Hat wer Erfahrung?

    Weiss wer, was sie dagegen tun kann? Was kann sie machen, um diese Verkalkung wieder loszuwerden?


    lg Felice
     
  2. Sie könnte das hier nehmen :

    https://www.medikamente-per-klick.d...zn=3968699&pID=guenstiger&searchQuery=3968699

    Die Packung reicht sehr lange und man kann das auch als Langzeittherapie einnehmen, bei akkuten Beschwerden bis zu 30 Stk am Tag.
    Ist außerdem wie ein Rundumschlag für den Körper.

    Gruß Elvira
     
  3. Felice

    Felice Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2008
    Beiträge:
    7.536
    Ort:
    Wien

    Dankeschön, habe aber eher an etwas natürliches gedacht. Weil Medikamente muss sie schon nehmen.


    lg Felice
     
  4. daljana

    daljana Guest






    guten morgen felice



    da sie medikamente nimmt,achte auf das das es sich verträgt.daher denk ich spontan an globulis,oder schüßler salze.würde mir da aber rat holen,von jemand der sich gut auskennt.was denkst du,wie wäre heilpraktiker?oder kannst du sie dahin nicht bewegen?da kann man sicher was tun,habe da sehr hilfreiche erfahrungen gemacht.:umarmen:
     
  5. Felice

    Felice Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2008
    Beiträge:
    7.536
    Ort:
    Wien

    Guten Morgen uriela!


    Danke für deine Antwort. Ich habe ihr jetzt mal Radionik vorgeschlagen, glaube, sie nimmt es an. Da wird mal die Ursache bestimmt, hoffe ich halt für sie. Da meine Freundin ja auch allgemein Probleme hat......

    Heilpraktiker finde ich gut, aber leider kenne ich keinen guten. Denke, sie würde es schon in Anspruch nehmen, wenn es Sinn macht. Hoffe es auch für sie.

    Bist du aus Wien? Kennst du einen guten?


    lg Felice :umarmen:
     
  6. daljana

    daljana Guest

    Werbung:




    nein aus deutschland.aber bei euch wirds sich auch einer finden,höre dich um,so wirst du es finden.
    es gibt sicher einige wege die ihr helfen,wünsche euch den passenden zu finden.
    :umarmen:
     
  7. Felice

    Felice Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2008
    Beiträge:
    7.536
    Ort:
    Wien

    Dankeschön uriela :kiss4:
     
  8. daljana

    daljana Guest

    gern:kiss4:
     
  9. lelek

    lelek Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2007
    Beiträge:
    395
    Ort:
    Ungarn
    Hallo

    Verkalkungen der Halsschlagader können mit Ängsten zusammenhängen, vor allen Dingen dann, wenn diese Ängste über einen längeren Zeitraum wirken.
    Wenn dem so ist (und ich habe irgendwie das Gefühl, daß es so ist), ist es vielleicht an der Zeit, daß Deine Freundin erste Schritte tut, diese Angst zu überwinden.

    Lelek
     
  10. Werbung:
    Natürlicher geht es kaum wenn man die Konzentration betrachtet.
    Das sind Enzyme aus Pankreas, Ananas und Papaya. Um die Menge über die Nahrung aufzunehmen ... so viel kann man nicht essen ;-)
    Das ist kein Medikament sondern einen sehr sinnvolle "Nahrungsergänzung".


    Gruß Elvira
     

Diese Seite empfehlen